Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Plenum 2 Berufliche Kompetenzen im Zentrum Lehren und Lernen mit Situationen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Plenum 2 Berufliche Kompetenzen im Zentrum Lehren und Lernen mit Situationen."—  Präsentation transkript:

1 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Plenum 2 Berufliche Kompetenzen im Zentrum Lehren und Lernen mit Situationen

2 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Ko-Re Methode Kompetenzenprofil Situationen Ressourcen HaltungenFähigkeitenKenntnisse Bildungsplan

3 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Schulwissen (alltagssprachlich: Wissen) = Deklaratives Wissen Die vier Arten des Wissens

4 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Die vier Arten des Wissens Routiniertes Können (alltagssprachlich) = Prozedurales und Sensomotorisches Wissen

5 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Die vier Arten des Wissens Erfahrungswissen, Erinnerungen an Erlebtes (alltagssprachlich) = Situatives Wissen

6 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Haltungen Verhaltensformen Einstellungen Werte Normen

7 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Die Konsequenzen Deklaratives Wissen wird benötigt um zu kommunizieren, reflektieren und selbstständig zu lernen Prozedurales Wissen und sensomotorisches Wissen erwerben wir durch Üben

8 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Professionelles Handeln Die Anfänger/innen können sich nicht vom situativen Wissen (Erfahrungen) leiten lassen Die Anfänger/innen benötigen Richtlinien und Regeln ( Checklisten), um Erfahrungen zu machen Voraussetzung ist die Schaffung von günstigen Situationen, um Erfahrungen zu sammeln

9 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Kernstück sind 41 typische Situationen, welche in 14 Kompetenzbereiche unterteilt sind.

10 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Kompetenzbereiche und typische Situationen Kompetenz 1: Ausrichtung des beruflichen Handelns an den Klienten und Personen in deren Beziehungsumfeld (4 Situationen) Kompetenz 2:Hygiene und Sicherheit (1 Situation) Kompetenz 3:Pflege und Betreuung (9 Situationen) Kompetenz 4:Medizinaltechnische Verrichtungen (9 Situationen) Kompetenz 5:Krise und Notfall (2 Situationen) Kompetenz 6:Ressourcenerhaltung und Prävention (2 Situationen) Bildungsgänge ab KW 33/2009

11 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Kompetenz 7:Alltagsgestaltung (2 Situationen) Kompetenz 8:Ernährung (2 Situationen) Kompetenz 9:Kleidung (1 Situation) Kompetenz 10:Haushalt (2 Situationen) Kompetenz 11:Administration (2 Situationen) Kompetenz 12:Logistik (3 Situationen) Kompetenz 13:Arbeitsorganisation (1 Situation) Kompetenz 14:Die Fachfrau/ der Fachmann Gesundheit als LernendeR und Berufsperson (2 Situationen) Kompetenzbereiche und typische Situationen Bildungsgänge ab KW 33/2009

12 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Ko-Re Methode und Bildungsplan Zu jeder Situation ist dargestellt, welche Normen und Regeln gelten, welche externe Ressourcen bestehen, welche Kenntnisse nötig sind, welche Fähigkeiten und Haltungen notwendig sind, um die Situation zu bewältigen.

13 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Ausbilden mit der Ko-Re Methode Bedeutet, dass dem Erkennen, dem Abrufen und Anwenden von Wissen ein hoher Stellenwert zukommt.

14 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Berufliche Handlungskompetenzen Situation bewältigen SchuleükBetrieb Ressourcenaufbau Ressourceneinsatz Persönliche Ressourcen: Wissen, Können, Haltung Externe Ressourcen Erwerb von

15 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Folgerungen für das Lernen 1.Situationen beschreiben/ Aufgaben in Situationen darstellen 2.Situationen reflektieren 3.Situationen einordnen/ Transferfähigkeit unterstützen bzw. steigern 4.Planen einer Situationsbewältigung

16 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Lernjournal und Lerndokumentation

17 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Beschreibung beruflicher Situationen und ihrer Bewältigung

18 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Lernjournal (= Modell-Lehrgang und Ablage der erlebten Situationsbeschreibungen vom Lehrbetrieb) Instrument ein Tagebuch des Lerngeschehens Ausgehend von den Situationen des Bildungsplans bzw. Modell-Lehrgangs dokumentieren und strukturieren die Lernenden im Lernjournal, wie diese Situation sich in ihrem Betrieb gezeigt hat wie oft sie Gelegenheit hatten, die Situation zu üben auf welchem Ausbildungsstand sie sich befinden

19 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Lernjournal (= Modell-Lehrgang und Ablage der erlebten Situationsbeschreibungen vom Lehrbetrieb) Ziele dient der Lernenden der regelmässigen Reflexion der eigenen Arbeit bewusstes Hinterfragen der eigenen Arbeit Unterstützt das situative Transferlernen. Grundlage für den Bildungsbericht

20 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Lernjournal (= Modell-Lehrgang und Ablage der erlebten Situationsbeschreibungen vom Lehrbetrieb) Verantwortlich Lernende Verantwortlich BB Verantwortlich BBV wird durch die Lernende geführt Betrieb stellt angemessene Arbeitszeit zur Verfügung Berufsbildnerin kommentiert periodisch schriftlich die Situationsbeschreibungen nimmt periodisch Einblick in das Lernjournal nimmt wichtige Themen in strukturierte Besprechungen Die Bildungsverantwortliche hat Einsichtsrecht

21 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Lernjournal (= Modell-Lehrgang und Ablage der erlebten Situationsbeschreibungen vom Lehrbetrieb) Periodizität Das Lernjournal wird laufend geführt. Hilfen Formular für Situationsbeschreibungen Lernjournal mit Ausführungsbestimmungen Leitfragen für Lernende und Berufsbildnerin

22 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Lernjournal – Einführung der Lernenden Das Lernjournal wird anfangs Ausbildung im ABU eingeführt und geschult mit einer Handlungsanleitung und den entsprechenden Formularen. Die Journale werden im Ausbildungshandbuch oder in einem Ordner abgelegt. Mustervorlagen werden auf Website OdA aufgeschaltet.

23 Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Raumzuteilung Spitäler BS K13/19 Spitäler BL K16/17 Spitex BL/BS K10 Alters- und Pflegeheime BS K 8/9 Alters- und Pflegeheime BL K 4/5


Herunterladen ppt "Projekt Umsetzung BBG UG Fachfrau/mann Gesundheit (FAGE) Plenum 2 Berufliche Kompetenzen im Zentrum Lehren und Lernen mit Situationen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen