Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lernzeit Was bedeutet Lernzeit? Schülerinnen und Schüler antworten: Lerntagebuch: Ich formuliere in meinem Lerntagebuch täglich schriftlich mein/e Tagesziel/e.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lernzeit Was bedeutet Lernzeit? Schülerinnen und Schüler antworten: Lerntagebuch: Ich formuliere in meinem Lerntagebuch täglich schriftlich mein/e Tagesziel/e."—  Präsentation transkript:

1 Lernzeit Was bedeutet Lernzeit? Schülerinnen und Schüler antworten: Lerntagebuch: Ich formuliere in meinem Lerntagebuch täglich schriftlich mein/e Tagesziel/e für die Lernzeit: Was ist heute mein Schwerpunkt? Woran arbeite ich heute konkret, damit ich sagen kann: Es hat sich gelohnt? Woran erkenne ich und mein Coach das genau? Woran werde ich morgen weiterarbeiten? Coaching - Individuelle Lernberatung : Mein Lerncoach orientiert sich an meinen Eintragungen im Lerntagebuch, berät mich, gibt mir Hinweise und Anregungen zur Weiterarbeit und spricht mit mir über meine Lernfortschritte. Ich entscheide selbst. Lehrer/in berät mich. Experten helfen mir. Ich arbeite in meinem eigenen Tempo, Flüsterzeit Lernpakete: Ich arbeite in der Lernzeit selbstständig an Lernpaketen zu Lerninhalten aus den Hauptfächern Deutsch, Mathe und Englisch. Die Aufgaben in den Lernpaketen enthalten … -…unterschiedliche Schwierigkeitsstufen, aus denen ich auswählen kann. -…Pflicht- und Wahlaufgaben. selbstständig, für mich alleine. Mitschüler/innen als Experten Lehrer/in Päd. Assistent/en Ich kontrolliere und korrigiere meine Ergebnisse genau. 1 Waldparkschule Heidelberg – Gemeinschaftsschule

2 Was wird in der Lernzeit gelernt? Die Schüler und Schülerinnen erwerben Basiskompetenzen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch Sprach- und Lesekompetenz Mathematische Kompetenz Lernkompetenz Medienkompetenz Sozialkompetenz 2 Waldparkschule Heidelberg – Gemeinschaftsschule

3 Lerntagebuch und Coaching Die Schülerinnen und Schüler planen täglich ihre Arbeit für die Lernzeit und formulieren im Lerntagebuch ihr/e Tagesziel/e. In den Coaching-Zeiten dient das Lerntagebuch … der systematischen Reflexion über das eigene Arbeitsverhalten. der Vorausschau auf Möglichkeiten zur Weiterarbeit (Hilfe zur Selbsthilfe). der schriftlichen Fixierung (entsprechender) individueller Verbindlichkeiten. der eigenen Erfolgsbilanz: Ich kann etwas! Ich habe etwas gelernt! Ich habe wichtige, neue Erkenntnisse gewonnen! So habe ich das geschafft:/Das hat mir dabei geholfen: Werkzeuge sind das Lerntagebuch der Waldparkschule (2,50 Euro) – Wochenerfolgsbilanz Coaching/individuelle Lernberatung Lernportfolio 3 Waldparkschule Heidelberg – Gemeinschaftsschule

4 Lernportfolio 4 Werkzeuge:2 Leitz-Ordner: Ergebnisportfolio, Vorzeigeportfolio Sichthüllen Reflexionsbögen Sammeln/Vielfalt zeigen: Alle meine relevanten Arbeiten werden in einem Ordner systematisch gesammelt und aufbewahrt (Ergebnisportfolio). Sie zeigen, was ich alles unternommen habe, um bestimmte Lernziele zu erreichen: Das können Belege sein, d.h. Arbeiten aller Art, auch Dokumente von Prozessen oder Situationen (z.B. Fotoprotokolle). Auswählen/Erfolge fokussieren: Aus der Sammlung treffe ich eine repräsentative Auswahl für mein Vorzeigeportfolio. Meine Auswahl macht deutlich, auf welchen Wegen ich welche Ziele erreicht habe. Auf diese Weise dokumentiere ich meine persönliche und schulische Entwicklung. Ich lege Zeugnis ab (auch Zertifikate, Urkunden und Tests) von meinen wichtigsten und schönsten Erfolgen (meine Erfolgsgeschichte). Reflektieren/Sinn geben: Jedes Dokument in meinem Vorzeigeportfolio sagt etwas über meine Arbeitsweise und meine Lernfortschritte aus. Ich selbst, meine Lernpartner und meine Lernbegleiter kommentieren darin meine Ergebnisse, z.B.: Wie bin ich vorgegangen und was fiel mir dabei auf? (Strukturierung). Das hat mir beim Lernen geholfen (Hilfsmittel und Methoden). Das hat mir gefallen und was nicht? (Emotionen) Das ist mir gelungen und daran ist es zu erkennen (Lernerfolg). Das kann ich jetzt gut oder besser (Inhaltlicher Lernzuwachs). Ich hatte Schwierigkeiten (wo?) und so habe ich sie gelöst (wie?). Daran will ich nächstes Mal denken (Strategie). Meine Anstrengungen, Fortschritte und Leistungen. Waldparkschule Heidelberg – Gemeinschaftsschule

5 Inhalt meines Vorzeigeportfolios 5 Titelseite Inhaltsverzeichnis Meine wichtigsten und schönsten Erfolge Zertifikate Tests Zeugnisse Waldparkschule Heidelberg – Gemeinschaftsschule

6 Bildungsplan Realschule 6 Unterrichtsfächer: Religion Ethik, ab Klasse 7 Deutsch Mathematik Englisch Naturwissenschaftliches Arbeiten (NATUR): Biologie, Chemie, Physik EWG (WELT) : Erdkunde, Wirtschaftskunde, Gemeinschaftskunde Geschichte, ab Klasse 6 Musik Bildende Kunst Sport Technik (HOLZ) Waldparkschule Heidelberg – Gemeinschaftsschule


Herunterladen ppt "Lernzeit Was bedeutet Lernzeit? Schülerinnen und Schüler antworten: Lerntagebuch: Ich formuliere in meinem Lerntagebuch täglich schriftlich mein/e Tagesziel/e."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen