Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KAN- Sprechertagung 2010 -1- Ergebnisse der KAN-Umfrage Stamm- und Betriebsdaten Kanalisation 2009 Thomas Ertl, Hanns Plihal Uni für Bodenkultur Wien,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KAN- Sprechertagung 2010 -1- Ergebnisse der KAN-Umfrage Stamm- und Betriebsdaten Kanalisation 2009 Thomas Ertl, Hanns Plihal Uni für Bodenkultur Wien,"—  Präsentation transkript:

1 KAN- Sprechertagung Ergebnisse der KAN-Umfrage Stamm- und Betriebsdaten Kanalisation 2009 Thomas Ertl, Hanns Plihal Uni für Bodenkultur Wien, Inst. f. Siedlungswasserbau

2 KAN- Sprechertagung Einleitung Bei KAN-Sprechertagung 2009 wurde ein Fragebogen zur Erhebung Stamm- und Betriebsdaten Kanalisation vorgestellt. Ziel dieses Fragebogens ist es, die diesbezüglichen Daten der Teilnehmer an den Kanal-Nachbarschaften nach einheitlichen Kriterien zu erheben und für weitere Zwecke und Auswertungen, z. B. Leistungsdokumentation Kanalbetrieb, heranziehen zu können. Dieser wurde im Frühjahr 2010 bei den Nachbarschaftstagen dankenswerterweise verteilt. Zusätzliche Aussendung an alle (inkl. Kläranlagen) Nachbarschaften im Juli Daten wurden nach einer Plausibilitätsprüfung für alle Teilnehmer und teilweise nur für Kanalnachbarschaften ausgewertet.

3 Häufige Rückfrage (FAQ) Für welches Gebiet sollen Daten angegeben werden, nur Verbandskanäle oder inkl. Ortsnetze der Gemeinden? Antwort Prinzipiell für Netz das betrieben/betreut wird! Aber einige Daten sind nur sinnvoll für gesamtes Netz (angeschlossene Einwohner, abfl. Flächen, Fragen zu Indirekteinleitern) KAN- Sprechertagung

4 KAN- Sprechertagung Allgemeines Ausgewertete Fragebögen: 222, davon Mitglieder von Kanalnachbarschaften anhand KAN-Nr.: 40 (19% v. 215) Erfasste Kanallänge: km (21% von ca km in Ö.) Teilnehmer gruppiert nach Netzlängen

5 Statistik Kanalsysteme KAN- Sprechertagung Reihenfolge ändern!!!

6 Statistik Kanalsysteme Tortendiagramm MW, SW, RW, DL KAN- Sprechertagung

7 Sonderbauwerke Mischsysteme Überläufe aber keine Becken: 22 TN Bedarf an MW-Konzept!!! Statistik Überläufe bzw. Becken: to do KAN- Sprechertagung

8 Sonderbauwerke Mischsysteme Überläufe (132 TN) aber keine Becken (MWÜB od. RHB): 22 TN Nachholbedarf ??? KAN- Sprechertagung

9 KAN- Sprechertagung

10 Statistik Pumpstationen KAN- Sprechertagung

11 Statistik KIS KAN- Sprechertagung

12 KAN- Sprechertagung Statistik TN mit Kanalreinigung Summe Längen Kanalnetz: km (169 TN) Summe gereinigte Längen: km; Die Bandbreite der gereinigten Längen ist enorm.

13 KAN- Sprechertagung Statistik TN mit Reinigung (2) Die Bandbreite der Anteile der gereinigten Längen am jeweiligen Kanalnetz ist enorm. Im Mittel wurden 15 % des Netzes gereinigt.

14 KAN- Sprechertagung Länge Kanalnetz bei eigenem Reinigungsfahrzeug [km] 32 Betreiber mit eigenem Reinigungsfahrzeug (47 Fahrzeuge)

15 KAN- Sprechertagung Spezifischer Räumgutanfall

16 Indirekteinleiter Anzahl IE bei gesamten TN KAN- Sprechertagung

17 Indirekteinleiter-Verzeichnis Anzahl IE bei den 104 TN (47%) ohne IE- Verzeichnis KAN- Sprechertagung

18 KAN- Sprechertagung Zusammenfassung 222 Fragebögen wurden ausgewertet. Dadurch konnten ca. 20% aller KAN - Mitglieder erfasst werden. Das Ergebnis bietet eine gute Übersicht zum Bestand und Betrieb von Kanalisationen in Österreich. Mischsysteme bestehen bei 50% der Kanalisationen. Pumpstationen gibt es bei 90% der Kanalisationen. 25% haben mehr als 10 Pumpwerke. Im Mittel wurden 2009 bei den Teilnehmern mit Kanalreinigung 15 % des Kanalnetzes gereinigt. Es gibt eigene Fahrzeuge auch bei relativ kleinen Betreibern. (vgl. KAN - HD-Umfrage 2005) Nachholbedarf besteht bei KIS und IE-Verzeichnis.

19 Schlussfolgerung & Ausblick Themenangebot für die Nachbarschaftsarbeit Wartung von dezentralen Pumpstationen (laufendes KAN-Forschungsprojekt – BOKU-SIG) Eigene Fahrzeuge oder Fremdvergabe? (Make or Buy) Indirekteinleiterkontrolle Kanalinformationssysteme Mischwasserkonzept (ÖWAV RB 19 Neu) Sand- & Schotterfänge im Kanalnetz KAN- Sprechertagung

20 Universität für Bodenkultur Wien Department für Wasser-Atmosphäre-Umwelt Institut für Siedlungswasserbau, Industriewasserwirtschaft und Gewässerschutz Dr. Thomas Ertl, Dipl.-Ing. Hanns Plihal Muthgasse 18, A-1190 Wien Tel.: und 5813, Fax:

21 Akteursbeziehungen nach IEV (Winkler & Ertl, 2010)


Herunterladen ppt "KAN- Sprechertagung 2010 -1- Ergebnisse der KAN-Umfrage Stamm- und Betriebsdaten Kanalisation 2009 Thomas Ertl, Hanns Plihal Uni für Bodenkultur Wien,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen