Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Projektbeispiel Ing. Karl Ebner einer CO 2 - Bilanz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Projektbeispiel Ing. Karl Ebner einer CO 2 - Bilanz."—  Präsentation transkript:

1 Projektbeispiel Ing. Karl Ebner einer CO 2 - Bilanz

2 50 LKW Stellplätze 26 Zapfstellen 120 PKW Stellplätze 5 Bus Stellplätze

3 50 LKW Stellplätze Häufigkeit: 1,2 / 6 Tage / Woche Strecke: 400 lfm CO²-Ausstoß: 0,810 kg/km 50 x 1,2 x 6/7 x 0,400 x 365 x 0,810 = kg CO² / Jahr 1 l Diesel 3,00 kg CO²/100 km 1 l Benzin 2,68 kg CO²/100 km 1 m³ Naturgas 1,17 kg CO²/100 km 1 l Ethanol E85 0,67 kg CO²/100 km 1 m³ Biogas 0,40 kg CO²/100 km

4 120 PKW Stellplätze Häufigkeit: 732 Fahrten / Tag 732 x 0,280 x 365 x 0,160 = kg CO² / Jahr Zählung, kaufmännische Daten Annäherung: Morgen 20 % 7-10 Uhr 3 Std. 72 Fahrten Mittag 80 % Uhr 5 Std. 480 Fahrten Abend 30 % Uhr 5 Std. 180 Fahrten Gesamtfahrten / Tag 732 Strecke: 280 lfm CO²-Ausstoß: 0,160 kg/km Kleinwagen 100 g/km Mittelklassewagen 200 g/km Geländewagen 300 g/km

5 5 Bus Stellplätze Häufigkeit: 30,5 Fahrten / Tag 30,5 x 0,310 x 365 x 0,810 = kg CO² / Jahr Zählung, kaufmännische Daten Annäherung: Morgen 20 % 7-10 Uhr 3 Std. 3 Fahrten Mittag 80 % Uhr 5 Std. 20 Fahrten Abend 30 % Uhr 5 Std. 7,5 Fahrten Gesamtfahrten / Tag 30,5 Strecke: 310 lfm CO²-Ausstoß: 0,810 kg/km CO²-Ausstoß PKW kg CO² / Jahr Gesamt kg CO² / Jahr

6 26 Zapfstellen Häufigkeit: 25,5 mal / Zapfs. /Tag 25,5 x 26 x 0,330 x 365 x 0,160 = kg CO² / Jahr Zählung, kaufmännische Daten Annäherung: 0-7 Uhr 7 Std. 0,5 mal/Std. 3,5 Fahrten 7-10 Uhr 3 Std. 2 mal/Std. 6,0 Fahrten Uhr 6 Std. 1 mal/Std. 6,0 Fahrten Uhr 4 Std. 2 mal/Std. 8,0 Fahrten Uhr 4 Std. 0,5 mal/Std. 2,0 Fahrten Gesamtfahrten / Tag/ Zapfsäule 25,5 Strecke: 330 lfm CO²-Ausstoß: 0,160 kg/km

7 CO² Menge pro Jahr LKW Abstellplatz Restaurant Tankstelle Gesamt Kg CO² / Jahr

8 CO² Bilanz Zeitraum 1 Jahr Gesamte Arealfläche m² Versiegelte Fl m² Grünfläche m² Benützung -33,6 to CO² Lt. Untersuchungen von Prof. E.D. Schulze CO² Abbau von Grasland-Flächen im Alpenraum 10 to/ha/Jahr = 1 kg/m²/Jahr Grünfläche + 2,7 to CO² - 30,9 to CO²Parkflächen GMS + 2,2 to CO² Kunststoff GMS + 4,5 to CO²

9 Intergovernmental Panel on Climate Change 4. Sachstandsbericht (A) des IPCC (2007) über Klimaänderungen gesicherte Erkenntnis – seit 1750 hat sich das Klima erwärmt – vorrangig durch fossile Brennstoffverbrauch, der Landwirtschaft und geänderte Landnutzung Innerhalb von 100 Jahren ist die Erde im Mittel um 0,74 °C wärmer Bei gleich bleibender THG-Emission – Zunahme vom 0,2 °C/Dekade für die nächsten 30 Jahre sehr wahrscheinlich

10 Intergovernmental Panel on Climate Change 4. Sachstandsbericht (A) des IPCC (2007) über Klimaänderungen % THG-Emissionszunahmen % CO² Zunahme (quantitativ bedeutendste THG) Fossile Brennstoffe bis mind wichtigste Energiequelle THG-Emission steigt bis 2030 um 25 bis 90 % (gegenüber 2000) bis 2100 um bis zu 270 % 2/3 bis 3/4 dieses Anstieges stammen aus Entwicklungsländer Pro-Kopf-CO²-Emission –In Entwicklungsländer2,8 bis 5,1 t CO²/Kopf –In Industrienationen9,6 bis 15,1 t CO²/Kopf

11 Es wird Zeit, dass wir lernen, langfristiges Umweltbewusstsein in bauliche Maßnahmen umzusetzen.

12 Steinsysteme Marketing GmbH Traklweg 22 A-4030 Linz Tel.+Fax: +43/732/ Christian Peneder Mobil: +43/664/ Ing.Karl Ebner Mobil: +43/676/


Herunterladen ppt "Projektbeispiel Ing. Karl Ebner einer CO 2 - Bilanz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen