Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© by TRAUNER Verlag, Linz - 1 - Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Das Unternehmen und sein Umfeld Leistungserstellung im Unternehmen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© by TRAUNER Verlag, Linz - 1 - Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Das Unternehmen und sein Umfeld Leistungserstellung im Unternehmen."—  Präsentation transkript:

1 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Das Unternehmen und sein Umfeld Leistungserstellung im Unternehmen

2 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Unternehmen, Betrieb, Firma Betriebsarten Stakeholder Das Unternehmen und sein Umfeld

3 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Das Unternehmen und sein Umfeld Unternehmen, Betrieb, Firma Betriebsarten Stakeholder UnternehmenBetriebFirma rechtlich-organisatorische Wirtschaftseinheit Ort der Leistungs- erstellung Name des Unter- nehmens Will man die Begriffe Unternehmen, Betrieb und Firma richtig verwenden, sollte man sich an folgende Unterscheidung halten:

4 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Das Unternehmen und sein Umfeld Betriebsarten Unternehmen, Betrieb, Firma Betriebsarten Stakeholder LeistungserstellungBetriebsgrößeBranche Urproduktion Produktion Handel, Dienst- leistung Kleinstbetriebe Kleinbetriebe Mittelbetriebe Großbetriebe Industrie Gewerbe Handel Verkehr und Transport Banken und Versicherungen Land- und Forstwirtschaft Tourismus und Freizeitwirtschaft Information und Consulting Arten von Betrieben

5 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Das Unternehmen und sein Umfeld Betriebsarten Unternehmen, Betrieb, Firma Betriebsarten Stakeholder Betriebsarten nach der Leistungserstellung Die Betriebe werden nach den Leistungen, die sie erstellen, eingeteilt. Dabei werden Betriebe der bereits besprochenen Wirtschaftssektoren unterschieden: WirtschaftssektorBetriebe, die landwirtschaftliche Betriebe, Bergwerke Beispiel Rohstoffe gewinnen Primärer Sektor (Urproduktion) Sekundärer Sektor (Produktion) Tertiärer Sektor (Handel, Dienstleistung) Konsum- und Investiti- onsgüter herstellen Güter bzw. Dienstleis- tungen bereitstellen Autohersteller, Stahlwerke Handelsbetriebe (z. B. Spar), Banken, Versicherungen

6 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Das Unternehmen und sein Umfeld Betriebsarten Unternehmen, Betrieb, Firma Betriebsarten Stakeholder Betriebsarten nach der Betriebsgröße Zur Einteilung von Betrieben nach der Betriebsgröße wird zumeist die Anzahl der Mitarbeiter herangezogen. Für Österreich und die EU gilt folgende Einteilung. Kleinstbetriebe: bis zu 9 Mitarbeiter Kleinbetriebe: von 10 bis 49 Mitarbeitern Mittelbetriebe: von 50 bis 249 Mitarbeitern Großbetriebe: ab 250 Mitarbeitern

7 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Das Unternehmen und sein Umfeld Betriebsarten Unternehmen, Betrieb, Firma Betriebsarten Stakeholder Betriebsarten nach der Branche Industrie: große Betriebe, die Güter produzieren Gewerbe und Handel: Betriebe, die kleiner als Industriebetriebe sind und Güter produzieren oder Dienstleistungen anbieten Handel: Handelsbetriebe kaufen Waren ein und verkaufen diese weiter Transport und Verkehr: Betriebe, die Menschen und/oder Güter transportieren

8 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Das Unternehmen und sein Umfeld Betriebsarten Unternehmen, Betrieb, Firma Betriebsarten Stakeholder Banken und Versicherungen: Betriebe der Geldwirtschaft und Versicherung von Sachen und Menschen Land und Forstwirtschaft: Gewinnung von Nahrungsmittel und Holz Tourismus und Freizeitwirtschaft: Freizeit- und Tourismusbetriebe Information und Consulting: Unternehmensberatung, Informationstechnologie, Werbung, Marketing, Druckereien und Medienbetriebe

9 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Das Unternehmen und sein Umfeld Stakeholder eines Unternehmens Unternehmen, Betrieb, Firma Betriebsarten Stakeholder Ansprüche der Stakeholder eines Unternehmens Interner Stakeholder Lieferanten: z. B. verlässliche Ab- nahme und Bezahlung Externer Stakeholder Mitarbeiter/Manager: z. B. sicherer Arbeitsplatz, gerechte Entlohnung, interessante Tätigkeit, Anerkennung, Status Eigentümer: z. B. Gewinn Bund, Länder, Ge- meinden: z. B. Steuern, Einhalten der Gesetze Gesellschaft: z. B. Umweltschutz Fremdkapitalgeber : z. B. sichere Rück- zahlung Kunden: z. B: gute Produkte, zuverlässige Lieferung

10 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Faktoren der Leistungs- erstellung Bereiche der Leistungs- erstellung Leistungserstellung im Unternehmen

11 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Leistungserstellung im Unternehmen Faktoren der Leistungserstellung Faktoren der Leistungs- erstellung Bereiche der Leistungs- erstellung Beispiele Gebäude Maschinen menschliche Arbeitsleistung Anlagevermögen Beispiele Ausführende Arbeit Leitende Arbeit Betriebsvermögen Umlaufvermögen Beispiele Rohstoffe Handelswaren Produktionsfaktoren

12 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Leistungserstellung im Unternehmen Faktoren der Leistungserstellung Faktoren der Leistungs- erstellung Bereiche der Leistungs- erstellung Menschliche Arbeitsleistung Leistungsfähigkeit Schulische Ausbildung Berufliche Erfahrung Lebenserfahrung Persönliche Eigenschaften, Stärken und Schwächen Gesundheitszustand Familiäre Situation Befriedigung wirtschaftlicher Bedürfnisse (z. B. Existenzbedürfnis- se werden durch leistungsgerechte Entlohnung befriedigt) Befriedigung nicht wirtschaftlicher Bedürfnisse (z. B. Sicherheit bei der Arbeit, Anerkennung und Lob) Leistungsbereitschaft wird beeinflusst durch:

13 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Leistungserstellung im Unternehmen Faktoren der Leistungserstellung Faktoren der Leistungs- erstellung Bereiche der Leistungs- erstellung Anlagevermögen Sachanlagevermögen (Betriebsmittel) Grundstücke Gebäude Werkzeuge Maschinen Fahrzeuge Büroausstattung Finanzanlagevermögen Immaterielles Anlagevermögen Wertpapiere Beteiligungen Marken Patente

14 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Leistungserstellung im Unternehmen Faktoren der Leistungserstellung Faktoren der Leistungs- erstellung Bereiche der Leistungs- erstellung Umlaufvermögen Vorräte Werkstoffe Handelswaren Fertige und unfertige Erzeugnisse Sonstiges Umlaufvermögen Forderungen Bankguthaben Kassenbestand u. a.

15 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Leistungserstellung im Unternehmen Faktoren der Leistungserstellung Faktoren der Leistungs- erstellung Bereiche der Leistungs- erstellung Man unterscheidet in einem Produktionsbetrieb folgende Werkstoffe: ZukaufteileRohstoffe Hauptbestandteil des Produktes Hilfstoffe Nebenbestandteil des Produktes Betriebsstoffe Kein Bestandteil des Produktes; wird zur Herstellung des Produktes benötigt. Zwischenprodukte, die von externen Zulieferern bezogen werden und ohne weitere Bearbeitung in das Endprodukt eingehen. Beispiel: Jeans Jeansstoff SeideNähnadel; Schmier- mittel Knöpfe, Reißver- schluss

16 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Leistungserstellung im Unternehmen Faktoren der Leistungserstellung Faktoren der Leistungs- erstellung Bereiche der Leistungs- erstellung Außerdem zählen zum Umlaufvermögen die Handelswaren und in einem Produktions- betrieb die fertigen und unfertigen Erzeugnisse. HandelswarenFertige und unfertige Erzeugnisse Von Lieferanten bezogene Fertigprodukte, die unverändert weiterverkauft werden. Beispiel (Fortsetzung): Jeans Gürtel Produkte, die das Unternehmen selbst hergestellt hat und bereits fertig bzw. erst zum Teil fertig sind. Fertige Jeans und unfertige Jeans (z. B. weil noch ein Fertigungsschritt fehlt)

17 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Leistungserstellung im Unternehmen Bereiche der Leistungserstellung Faktoren der Leistungs- erstellung Bereiche der Leistungs- erstellung Absatz Absatzmarkt (Kunden) Unternehmensführung (Zielsetzung, Planung, Organisation/Steuerung, Kontrolle) Beschaffung Arbeitskräfte Anlagevermögen Umlaufvermögen Produktion (Leistungserstellung) Erstellen der Produkte bzw. Dienstleistungen durch Kombi- nation der Produktionsfaktoren der Produkte und Dienstleistungen durch gezieltes Marketing Unterstützung durch: Lager, Personalwesen, Rechnungswesen Beschaffungsmarkt (Lieferanten)

18 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Leistungserstellung im Unternehmen Bereiche der Leistungserstellung Faktoren der Leistungs- erstellung Bereiche der Leistungs- erstellung Leistungserstellung (Produktion) Aufgaben des Leistungserstellungsprozesses Bei der Leistungserstellung werden die für den Verkauf bestimmten Leistungen erbracht bzw. die Produkte des Unternehmens hergestellt. Dabei werden Produktionsfaktoren eingesetzt und kombiniert.

19 © by TRAUNER Verlag, Linz Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Leistungserstellung im Unternehmen Bereiche der Leistungserstellung Faktoren der Leistungs- erstellung Bereiche der Leistungs- erstellung Absatz (Vertrieb) Durch den Absatz der betrieblichen Leistungen fließen Geldmittel in das Unternehmen zurück. Ausreichende Kundenorientierung ist extrem wichtig für Unternehmen, da sonst niemand die Produkte kauft.


Herunterladen ppt "© by TRAUNER Verlag, Linz - 1 - Praxisblicke – Betriebs- und Volkswirtschaft I/II HLW Das Unternehmen und sein Umfeld Leistungserstellung im Unternehmen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen