Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Network-Consulting GmbH BEsO-Netzwerk Annette Rawert / Klaus Beckmann Projekt: Organisationsentwicklungsprozess Auftraggeber:Network-Consulting GmbH, Frankfurt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Network-Consulting GmbH BEsO-Netzwerk Annette Rawert / Klaus Beckmann Projekt: Organisationsentwicklungsprozess Auftraggeber:Network-Consulting GmbH, Frankfurt."—  Präsentation transkript:

1 Network-Consulting GmbH BEsO-Netzwerk Annette Rawert / Klaus Beckmann Projekt: Organisationsentwicklungsprozess Auftraggeber:Network-Consulting GmbH, Frankfurt Projektbeginn: Januar 2000

2 2Projektbeschreibung Network-Consulting GmbH - (NC) Tochterunternehmen der ITCG, Anbieter umfassender Dienstleistungen im Bereich Netzwerktechnologien; Einsatz festangestellter und freiberuflicher Berater (Kooperationspartner); Back-Office-Service, Personalmanagement und Vertrieb (Kunden- und Auftragsakquise) durch Das international tätige Unternehmen veranstaltet ein Meeting der angestellten und freiberuflichen Mitarbeiter. Dieses Treffen soll dem gegenseitigen Kennen lernen, der Weiterbildung und der Vermittlung der strategischen Unternehmensziele dienen. Geplant ist ein Wochenende vom 18. – in Medebach / Sauerland. Unter dem Thema Event 2000 soll die gegenseitige Akzeptanz zwischen den freiberuflichen Mitarbeitern und dem Unternehmen gefördert werden.

3 3Projektbeschreibung Beratungsinhalt: Mitwirkung bei der Planung und Durchführung des Event Erarbeitung und Vereinbarung von Zielen für den Event. Erhebung und Strukturierung unterschiedlicher Interessen und Erwartungen. Mitarbeit bei der Erstellung und Umsetzung der Programmplanung. Beratungsumfang: Moderation von zwei eintägigen Workshops zur Vorbereitung des Event 2000 vom bis in Medebach. Moderation der vereinbarten Aktivitäten im Rahmen des Programms der Veranstaltung in Medebach Ergebnissicherung in Vereinbarung mit dem Auftraggeber Auswertungsworkshop in Vereinbarung mit dem Auftraggeber

4 4 Projektdesign Projektdesign

5 5Projektziele Projekt- ziele Management interner Prozesse Transparenz, Zuständigkeiten Vereinbarungen, Verlässlichkeit Informationsabläufe, Kommunikationskultur

6 6Projektziele Dokumentation laufender Projekte (Statussicherung) Dokumentation abgeschlossener Projekte (Ergebnissicherung) Projekt- ziele Projekt- management Management interner Prozesse

7 7Projektziele Anbindung der Kooperationspartner Verhältnis Kooperationspartner – festangestellte Berater Kooperation und Synergien vs. Misstrauen und Konkurrenzdruck Corporate Identity aller Mitarbeiter/-innen Projekt- ziele Team- entwicklung Management interner Prozesse Projekt- management

8 8 Team- entwicklung Projektziele Herausforderungen des neuen Jahrtausends annehmen Gemeinsame Unternehmensziele entwickeln Umwandlung in Professional Service Know -How--Erwerb (neue Technologien im Kontext der Entwicklungen auf dem globalen Markt) stärken Interne Prozessoptimierung erreichen Selbstentwicklungskompetenz der Mitarbeiter/-innen fördern Projekt- ziele Management interner Prozesse Zukunfts- ausrichtung Projekt- management

9 9Projektziele Wenn eine Handlung sich an einer Stelle des Systems auf eine bestimmte Weise auswirkt, in einem anderen Teil des Systems jedoch ganz andere Auswirkungen hat, handelt es sich um einen Fall von dynamischer Komplexität. Peter M. Senge, Die fünfte Disziplin Projekt- ziele Team- entwicklung Management interner Prozesse Projekt- management Zukunfts- ausrichtung

10 10 Projektziele - Beobachtung Beobachtung: Vorannahme eines hohen Konfliktpotentials - insbesondere auf Seiten der Kooperationspartner Zuschreibung fehlender Kooperationsbereitschaft Identifikation der Kooperationspartner mit der Network-Consulting GmbH scheint nur über Geld gewährleistet zu sein

11 11Projektziele Aktivierung und Erweiterung der Dialogkompetenz der Mitarbeiter/- innen Stärkung der Corporate Identity Reflexion der bisherigen Arbeit der Network-Consulting Berücksichtigung der je eigenen Verantwortungs- und Kompetenzbereiche (Network-Consulting - ITCG, angestellte - freiberufliche Berater) Reflexion gemeinsamer Unternehmensziele Erarbeitung verbindlicher Strukturen im organisatorischen Ablauf EVENT 2000 Projekt- ziele

12 12Projektmethoden Kontakt- und Kommunikationsförderung über Team-Rallye Kollegiale und fachliche Auseinandersetzung in Workshopgrupppen Zusammenführender Dialog im Plenum Impulsgebende, richtungsweisende Inputs EVENT 2000 Projekt- methoden

13 13 Event Programm Freitag, Beginn mit Begrüßung und Einweisung anschl. Teamrallye Uhr Präsentation der Rallyeergebnisse anschl. Festlegung der thematischen Schwerpunkte für die Workshops für Samstag Samstag, Uhr Plenum 9.30 Uhr Workshops – Uhr Workshops (Suche nach Lösungsansätzen) Uhr Präsentation der Workshopergebnisse im Plenum Uhr gemeinsamer Event (Bobfahren in Winterberg) Sonntag Uhr Plenum Vorträge: N.N: NC – quo vadis N.N: Modernes Projektmangement

14 14 Event Ergebnisse Teamrallye I

15 15 Event Ergebnisse Teamrallye II

16 16 Event Ergebnisse Teamrallye III

17 17 Event Workshops - Themen

18 18 Event Workshops - Ergebnisse I

19 19 Event Workshops - Ergebnisse II

20 20 Event Workshops - Ergebnisse III

21 21 Event Workshops - Ergebnisse IV

22 22 Event Projekte zur Weiterarbeit I

23 23 Event Projekte zur Weiterarbeit II

24 24 Event Beobachtung Beobachtung: Ausrichtung auf Kundensystem (Kundenorientierung) nur implizit gegeben Explizite Fokussierung noch ausstehend Hohe Sozial- und Dialogkompetenz der Event-Teilnehmer/- innen Deutliches CI-Interesse auf Seiten der Kooperationspartner Hohes Interesse an mitverantworteter marktorientierter Weiterentwicklung und Professionalisierung von Network-Consulting Verknüpfung eigener Weiterentwicklungschancen und Mitgestaltungsmöglichkeiten bei Network-Consulting GmbH

25 25 Meeting, Beobachtung Beobachtung: Kundenorientierung wird zum wesentlichen Bestandteil der strategischen Weiterentwicklung Bearbeitung der Baustellen in Teams und die Präsentation der Ergebnisse dient der Optimierung der internen Information und Kommunikation Nachhaltigkeit der positiven Effekte des Network-Consulting-Event wird verstärkt Vertrautheit der sich beteiligenden Berater untereinander wird gefördert, die Anknüpfungspunkte für den kollegialen Austausch und die Kooperation werden erweitert Synergieeffekte werden berücksichtigt

26 26 Noch offene Punkte:...für die Kooperationspartner: fehlende Transparenz bezüglich Akquise neuer Kunden in anderen Marktsegmenten Nachvollziehbare Optimierung Vertrieb fehlende Feedbackkontinuität zwischen NC und Kooperationspartnern Wunsch nach optimalem Skill-Einsatz Wunsch nach kontinuierlicherem Projekteinsatz Wunsch nach verlässlichem regelmäßigem Forum für kollegialen Austausch (kollegiale fachliche Beratung) Information der abwesenden Berater ist nicht geklärt Kultivierung des gemeinsamen Dialogs im Interesse von Network- Consulting sowie eigener beruflicher Perspektive und Karriere

27 27 Noch offene Punkte:...für Network-Consulting: Kooperationspartner auch unentgeltlich als Lösungsmanager gewinnen Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements Optimierung des Projektmanagements Umsetzung der Ergebnisse und Absprachen Optional: Ausbau der Synergieeffekte im Bereich Akquise über Beteiligung der Kooperationspartner

28 28Rückblende Geschichten vom Anfang Es ist Mitte August 2000, Sie sind aus Ihrem Sommerurlaub gut erholt zu Ihrer Arbeit bei NETWORK CONSULTING zurückgekehrt, das Medebach-Wochenende liegt nun bereits ein halbes Jahr zurück. An den Wänden der Büroflur erinnern großformatige Fotos an dieses gemeinsame Wochenende mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, und sie wissen, dass auch in den Gesprächen der Kolleginnen und Kollegen die eindrücklichsten Erlebnisse ab und zu immer noch zur Sprache kommen. Wenn Sie sich nun gedanklich in den kommenden August versetzen und an das Wochenende vom Februar zurückdenken, was wären für Sie die wichtigsten Erlebnisse, Wahrnehmungen, Erfahrungen, Ergebnisse dieser drei Tage? Bitte nehmen Sie sich für diese Rückschau etwa 15 Minuten Zeit und schreiben Sie Ihre Gedanken dazu in Stichworten auf einzelne Karten. Ich habe viele mir bis jetzt unbekannte Kolleginnen und Kollegen kennen gelernt. Obwohl ich mich aktiv an der Diskussion beteiligt habe, bleibt die Skepsis, ob sich wirklich was geändert hat. Wir wissen jetzt, wo es lang geht. Es hat endlich mal ein reinigendes Gewitter gegeben. Den Moderatoren ist es gelungen, die Diskussion fair und offen zu halten. Wir haben es geschafft, unsere interne Kommunikation zu verbessern. Es hat eine offene Auseinandersetzung über die schwelenden Konflikte stattgefunden Die Koops und die angestellten Berater verstehen sich jetzt besser. Bei der Veranstaltung in Medebach war ein roter Faden zu erkennen, den wir nicht wieder losgelassen haben. Unsere Teamarbeit ist besser geworden, das wirkt sich auf die Projekte aus.


Herunterladen ppt "Network-Consulting GmbH BEsO-Netzwerk Annette Rawert / Klaus Beckmann Projekt: Organisationsentwicklungsprozess Auftraggeber:Network-Consulting GmbH, Frankfurt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen