Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Integration SAP ERP Invoice zu ebinterface 4.0

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Integration SAP ERP Invoice zu ebinterface 4.0"—  Präsentation transkript:

1 Integration SAP ERP Invoice zu ebinterface 4.0

2 Die Lösung im Überblick
Erstellen von SAP INVOIC-Idocs. Transformation des IDOC Formates in Format von ebinterface 4.0 (XSLT). Übergabe des ebinterface XML Dokumentes an Webservice (SOAP). Status-Update des INVOIC-Idocs aus Webservice-Antwort Optional Erstellung einer Auswertungstransaktion Versendete Rechnungen werden angezeigt (IDOC XML, ebinterface XML, ebinterface XML als HTML Rechnung). Manuelles Versenden der Rechnungen aus Transaktion

3 Erzeugung INVOIC02 IDOC Einrichten der Nachrichtenfindung.
ALE Customizing einrichten Porttyp ABAP PSS (FUBA). Kundeneigene Fakturen Felder über IDOC Segmenterweiterungen mappen.  SAP Standardfunktionalität wird verwendet.

4 Funktion ABAB PSS FUBA Transformation des INVOIC02 IDOC in „IDOC XML“ String Nutzung des SAP XML Paketes SXML1: SAP Klassen & FUBAs erledigen die Erzeugung des IDOC xml Strings. XSL Transformation IDOC XML zu ebinterface XML Format Eigentliche Transformation wird in ABAP Transformation eingebunden (aber extern erstellt, z.B. mit Stylus Studio oder Altova). Aufruf der Transformation im FUBA. Aufruf des BRZ Webservices Ebinterface XML wird als Payload an BRZ über SOAP Webservice Call übermittelt. Die Antwort des synchronen Webservice Aufrufes wird in den Status des INVOIC02 IDOCs geschrieben.

5 Vorteile des IDOC Ansatzes
Wenn möglich wird SAP Standard-Funktionalität verwendet: IDOC Erzeugung (Nachrichtenfindung, Partnervereinbarungen etc. etc.) Falls notwendig: Standardwerkzeuge für IDOC Erweiterung vorhanden. IDOC Strukturänderungen (neue Felder z.B.) werden automatisch ins IDOC XML übernommen. XSL Transformation muss nicht in ABAP Workbench erzeugt und gewartet werden (größtmögliche Flexibilität bei Auswahl des Entwicklungs-/Wartungspartners). Keine Änderungen im Webservice Aufruf durch IDOC Änderungen. Status-Update des INVOIC-Idocs aus Webservice-Antwort

6 Voraussetzungen Zugang zum Webservice des Unternehmensserviceportal ist freigeschaltet (www.usp.gv.at). IP Adresse des Webservices (https://txm.portal.at:443/at.gv.bmf/e-rechnung/) kann vom SAP ERP erreicht werden: Direkte Freischaltung Über SAP Webdispatcher in der DMZ. SSL ist am SAP ERP eingerichtet. Im Detail sind die Voraussetzungen auf https://www.erb.gv.at/index.jsp?p=info_channel_ws beschrieben


Herunterladen ppt "Integration SAP ERP Invoice zu ebinterface 4.0"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen