Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eveline Iannelli21.1.2009Eveline Iannelli21.1.2009 1 Schulprojekt AVANTI Präsentation ERFA-L Bern Mittwoch, 21. Januar 2009 WIFAG Maschinenfabrik AG Eveline.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eveline Iannelli21.1.2009Eveline Iannelli21.1.2009 1 Schulprojekt AVANTI Präsentation ERFA-L Bern Mittwoch, 21. Januar 2009 WIFAG Maschinenfabrik AG Eveline."—  Präsentation transkript:

1 Eveline Iannelli21.1.2009Eveline Iannelli21.1.2009 1 Schulprojekt AVANTI Präsentation ERFA-L Bern Mittwoch, 21. Januar 2009 WIFAG Maschinenfabrik AG Eveline Iannelli, Institut für Weiterbildung

2 21.1.2009Eveline Iannelli 2 3 Thesen Lehrerinnen und Lehrer bereiten Schülerinnen und Schüler auf eine Arbeitswelt vor, die sie selber nicht kennen. Einen guten Berufswahlentscheid zu treffen, fällt Jugendlichen und Eltern schwer. Für die Betriebe wird es zunehmend schwieriger, die Ausbildungsplätze mit geeigneten jungen Leuten zu besetzen.

3 21.1.2009Eveline Iannelli 3 Ein Produkt der Schweizerischen Gleichstellungsbüros Berufswahlangebot für Schulen des Kt. Bern : –Schulprojekt AVANTI – ein Bestseller –Schulprojekt AVANTI – ein win-win Projekt Idee, Ziele, Nachhaltigkeit Aktueller Stand, Aktivitäten

4 21.1.2009Eveline Iannelli 4 Ein Produkt der Konferenz der Schweizerischen Gleichstellungsbüros 2000 Lehrstellenbeschluss 2: –Projekteingabe der Konferenz der Schweizerischen Gleichstellungsbüros –Finanzierung gemeinsam mit dem BBT 2003 Angebot für Schulen in der ganzen Deutschschweiz 2005 Angebot des Instituts für Weiterbildung der PHBern: –Fachstellen für Gleichstellung Kanton und Stadt –Vernetzte, offene Jugendarbeit des Kantons Bern

5 21.1.2009Eveline Iannelli 5 Ein Produkt der Konferenz der Schweizerischen Gleichstellungsbüros Was ist AVANTI? Berufserfahrungswoche für Mädchen und Knaben der 7. + 8. Klasse; Real, Sek. Begegnung mit Vorbildern Erfahrungen sammeln durch tätig sein Erstkontakt mit der Arbeitswelt

6 21.1.2009Eveline Iannelli 6 Projektwoche AVANTI MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag 8.00 - 9.50 Gemeinsame Begrüssung (Projektteam) PraktikasM Aus- wertung Rückblick K Aus- wertung Rückblick M+K gemeinsam: Traumbilder 10.00 - 12.00 M+K gemeinsam Rollenbilder /-spiele 13.30 - 15.00 M+K gemeinsam Traumbild-Vorbild ab ca, 15.00: Vorbereitung der Präsentation 15.20 - 16.30 M Vorberei- tung Einsatz Praktikum K Vorberei- tung Einsatz Väter Vorbereitung des Apéros mit den Eltern und weiteren Gästen Ca. 17.00 - 18.00 M StammtischK Walk and TalkAb ca. 17.00 – 19.30 Apéro und Präsentation

7 21.1.2009Eveline Iannelli 7 Ein Berufswahlangebot für Schulen des Kantons Bern Schulprojekt AVANTI – ein Bestseller 17 Schulen des Kantons Bern, 22 Projektwochen 450 Jugendliche und ihre Eltern 80 Ausbildungsbetriebe 120 Teilzeit erwerbstätige Väter und Männer in sozialen Institutionen

8 21.1.2009Eveline Iannelli 8 Ein Berufswahlangebot für Schulen des Kantons Bern Schulprojekt AVANTI – ein win-win Projekt Alle am Schulprojekt Beteiligten profitieren Die Jugendlichen –erhalten Einblick in eine neue Welt. –erfahren eine Stärkung ihres Selbstvertrauens. –üben berufswahlrelevante Kompetenzen ein.

9 21.1.2009Eveline Iannelli 9 Ein Berufswahlangebot für Schulen des Kantons Bern Schulprojekt AVANTI – ein win-win Projekt Die Eltern –lernen ihre Kinder von einer neuen Seite kennen. –kommen früh direkt ins Gespräch mit Ausbildnerinnen und Ausbildnern. –treten in Kontakt mit Männern in verschiedenen Lebensmodellen. –erfahren die Schule als aktive Partnerin im Berufsfindungsprozess.

10 21.1.2009Eveline Iannelli 10 Ein Berufswahlangebot für Schulen des Kantons Bern Schulprojekt AVANTI – ein win-win Projekt Die ganze Klasse, inkl. Jugendliche mit Migrationshintergrund, –nimmt selbstverständlich am Projekt teil. –der Status spielt keine Rolle.

11 21.1.2009Eveline Iannelli 11 Ein Weiterbildungsangebot für Lehrpersonen Schulprojekt AVANTI – ein win-win Projekt Ausbildnerinnen und Ausbildner –erreichen Mädchen –schaffen persönlichen Kontakt zu Schule und Eltern. –erhalten Besuch von Lehrpersonen im Betrieb. –sind als vorbildlicher Ausbildungsbetrieb in der Schule ihrer Umgebung im Gespräch.

12 21.1.2009Eveline Iannelli 12 Ein Weiterbildungsangebot für Lehrpersonen Schulprojekt AVANTI – ein win-win Projekt Teilzeiterwerbstätige Männer, meist Familienväter –diskutieren mit Knaben über Lebensformen und –perspektiven. –wirken als Vorbild. –erfahren den Besuch des Knaben als Bereicherung im Familienalltag. –kennen andere Männer mit ähnlichen Lebensformen.

13 21.1.2009Eveline Iannelli 13 Ein Berufswahlangebot für Schulen des Kantons Bern: Schulprojekt AVANTI – ein win-win Projekt Die Schule –tut Gutes und spricht darüber! Lehrpersonen –entwickeln ihren Berufswahlunterricht weiter. –erhalten Unterstützung vom Institut für Weiterbildung (IWB) der PHBern bei der Planung und Durchführung. –erhalten Ideen und stellen ihre Unterlagen zur Verfügung.

14 21.1.2009Eveline Iannelli 14 Ein Berufswahlangebot für Schulen des Kantons Bern: Schulprojekt AVANTI – ein win-win Projekt Das Institut für Weiterbildung –sichert die Qualität und ist Ansprechpartner für Schulen, Lehrpersonen Ausbildungsbetriebe Teilzeit erwerbstätige Männer / Väter.

15 21.1.2009Eveline Iannelli 15 Ideen, Ziele, Nachhaltigkeit Schule: –Baustein des Kantonalen Berufswahlkonzepts umsetzen –Das schulinterne Berufswahlkonzept erweitern und verbessern –Vernetzung mit vorbildlichen Ausbildungsbetrieben erreichen Lehrpersonen: –Einen motivierenden Einstieg in den Berufswahlprozess anbieten –Genderaspekte in der Berufswahl thematisieren –Einblick in die aktuelle, reale Arbeitswelt erhalten

16 21.1.2009Eveline Iannelli 16 Ideen, Ziele, Nachhaltigkeit Mädchen: –Berufswahlspektrum erweitern –Für handwerkliche und technische Berufe motivieren –Vertrauen in eigene technische Fähigkeiten stärken

17 21.1.2009Eveline Iannelli 17 Ideen, Ziele, Nachhaltigkeit Knaben: –Arbeitsbegriff thematisieren (Teilzeit, Familie, eigene Projekte) –Verschiedene Lebensperspektiven kennen lernen –Das Rollenverständnis erweitern

18 21.1.2009Eveline Iannelli 18 Aktueller Stand, Aktivitäten Reguläres Weiterbildungsangebot der PHBern 2 Impulsveranstaltungen am Institut für Weiterbildung der PHBern Coaching und Beratung von jährlich ca. 5 neuen Schulen Netzwerktreffen der AVANTI-Schulen Netzwerktreffen der Teilzeiterwerbstätigen Männer/Väter

19 21.1.2009Eveline Iannelli 19 Aktueller Stand, Aktivitäten Teilnahme am Lehrerinnen- und Lehrertag (22. April 2009) Teilnahme an der BAM (28.8. – 1.9.2009), Publireportage, Forum Schulen Bremgarten, Signau, Bern-Munzinger, Niederwangen

20 21.1.2009Eveline Iannelli 20 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Eveline Iannelli21.1.2009Eveline Iannelli21.1.2009 1 Schulprojekt AVANTI Präsentation ERFA-L Bern Mittwoch, 21. Januar 2009 WIFAG Maschinenfabrik AG Eveline."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen