Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt "miteinander lernen" Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt miteinander lernen (mile4) Modellprojekt für benachteiligte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt "miteinander lernen" Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt miteinander lernen (mile4) Modellprojekt für benachteiligte."—  Präsentation transkript:

1 Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt "miteinander lernen" Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt miteinander lernen (mile4) Modellprojekt für benachteiligte SchülerInnen der Grund- und Hauptschule: Umgang mit Heterogenität – Miteinander lernen Interdisziplinäres Projekt im Rahmen der erziehungswissenschaftlichen Module 3 (Pädagogische Interaktion),4 (Professionalisierung) und 5 (Diagnostizieren und Fördern)

2 Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt "miteinander lernen" Angebot für Benachteiligte SchülerInnen der Grund- und Hauptschule : Selbstvertrauen stärken fachliche Kenntnisse erweitern positive Gruppenerfahrungen machen verlässliche Kontakte erfahren voneinander miteinander lernen konstruktiven Umgang mit Unterschiedlichkeiten stärken

3 Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt "miteinander lernen" Angebot für Studierende beim Einstieg in pädagogische Professionalisierung: Beobachtungs- und Interventionskompetenz: sich in den Bereichen Diagnostik und Förderung üben (Selbst-)Reflexionskompetenz als Kernelement pädagogischer Professionalisierung: Theorie-Praxis-Relationierung durch Supervision, d.h. die eigene Lehr- und Beobachtungspraxis situationsnah, professionell begleitet und theoriefundiert reflektieren Kooperationskompetenz/Teamarbeit, d.h. kontinuierliche eigenverantwortliche Teamteaching-Erfahrung in Schülergruppen und Kooperations-Erfahrung mit LehrerInnen und KommilitonInnen im Seminar machen und reflektieren Sozialkompetenz, d.h. im Umgang mit Heterogenität (Studierende und SchülerInnen), Sensibilität für Dominanz (in Verhalten und Strukturen) und Differenz (sozial, ethnisch, Gender, Leistungen) stärken

4 Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt "miteinander lernen" Projekt der PH-Freiburg Output für Schulen in der Region, den Abnehmern der PH-AbsolventInnen Stärkung von Kooperationen innerhalb der PH Materialsammlung für Kasuistik Beitrag zur Ausgestaltung der neuen Studienordnung/ zur Entwicklung des Neuzuschnittes der Lehrerbildung (u.a. Supervision in der LehrererInnenbildung)

5 Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt "miteinander lernen" Rahmenbedingungen Lerngruppen mit 3- 6 SchülerInnen (Grund- und Hauptschule, getrennt nach Schularten) werden einmal wöchentlich von Studierendenteams (2 Studierende) 90 Minuten lang begleitet Studierende ab dem 4. Semester Anerkennung von Leistungsnachweisen für das Studium: Testat für 6 SWS Modul 5 (Diagnose und Förderung: Erziehungswissenschaft, Deutsch und Mathematik) Scheine für je 4 SWS Module 3 (Pädagogische Interaktion, Individuelle Förderung mit Lernmaterialien) und 2 SWS 4 (Pädagogische Professionalisierung: Supervision) Blockpraktikum 1 oder 2 nach eigener Wahl Qualifizierte Teilnahmebescheinigung für zusätzliche Lehrstunden und zusätzliche Seminarstunden Angebot, die ZuLa in Bearbeitung eines Aspektes aus dem mile-Projekt zu schreiben Zeitrahmen: WS 20012/2013 – Ende SoSe 2013

6 Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt "miteinander lernen" mile4-Team (PH-Dozierende): PH-Team: Jutta Heppekausen (EW - Supervision) Petra Maier (EW: Diagnose und Förderung) Karla Trimborn (EW: Individuelle Lernmaterialien) Carola Ehret (M: Diagnose und Förderung) Marianne Schöler (D: Diagnose und Förderung) Tutorin: N.N. Beratung: Prof. Dr. Gudrun Schönknecht Bisherige Kooperationsschulen: Hebelschule (G und H) Clara-Grunwaldschule (G) Albert-Schweizer-Schule (VK)

7 Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt "miteinander lernen" Aufzubringende Zeit (Studierende): 1. Semester : 2 Kompaktseminare: - Einführung in das Projekt (1,5 Tage) - Individuelle Förderung mit Lernmaterialien (2 Wochenenden) - Individuelle Förderung mit Lernmaterialien (2 Wochenenden) Diagnose und Förderung (Erziehungswissenschaft) In den beiden Semestern: Mehrere Hospitationen in der Klasse (v.a. zu Beginn) 1 1/2 Stunden wöchentlich (in den Ferien freiwillige Fortsetzung erwünscht): Lernbegleitung in der Schule + Vor- und Nachbereitung. Je Semester einmal Hospitation der Projektleiterin. 2 SWS EW-Begleitveranstaltung Pädagogische Interaktion/Supervision Zeit zur Vor- und Nachbereitung und zur reflexiven Praxis (Lerntagebücher, Studientagebücher) 2 oder 4 SWS Diagnose und Förderung Mathematik und Deutsch: Sie können wählen, in welchem Semester Sie je eine Veranstaltung in D und M machen möchten. Bereits absolvierte Seminare im Modul 5 müssen hier nicht wiederholt werden, sondern werden anerkannt.

8 Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt "miteinander lernen" Weitere empfohlene Begleitveranstaltungen WiSe 12/13 : EW Baar: Methoden im Sachunterricht: Stationenlernen (Mi ) Seminare im BA DaZ (Deutsch als Zweitsprache) Diese Veranstaltungen sind geöffnet für mile4-LernbegleiterInnen. Anmeldung per Diese Veranstaltungen sind geöffnet für mile4-LernbegleiterInnen. Anmeldung per Schöler : Verfahren der Sprachstandsermittlung (Mo 10-12h) Kniffka: Fallbezogene Analyse (Do 12-14) Seminare im Bereich Deutsch (Lehramt): Schöler: Lernschwierigkeiten (Di 12-14) Schöler: Lernschwierigkeiten (Di 12-14) SchreibberaterInnnen-Ausbildung (Schreibzentrum an der PH Freiburg), Infos: https://www.ph-freiburg.de/hochschule/zentrale- einrichtungen/schreibzentrum/hochschulzertifikat- schreibberatung.html https://www.ph-freiburg.de/hochschule/zentrale- Nur die farblich unterlegten Seminare sind verbindlich (s.o.) Die farblich unterlegten Seminare sind verbindlich (siehe vorhergehende Folie), alle weiteren sind Empfehlungen.

9 Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt "miteinander lernen" Ihre Bewerbung Schreiben Sie bis spätestens zum 5. September 2012 eine Bewerbung an Warum ich mile-LernbegleiterIn werden möchte Warum ich mile-LernbegleiterIn werden möchte Was ich aus meinen bisherigen Erfahrungen in das Projekt einbringen kann Was ich aus meinen bisherigen Erfahrungen in das Projekt einbringen kann Was ich in diesem Projekt lernen möchte Was ich in diesem Projekt lernen möchte Kurzer Lebenslauf Auf Grundlage dieser Bewerbungen wird die endgültige Gruppe von TeilnehmerInnen bis zu 09. Spetember durch die Projekteitung festgelegt und Ihnen per mitgeteilt. Kurzer Lebenslauf Auf Grundlage dieser Bewerbungen wird die endgültige Gruppe von TeilnehmerInnen bis zu 09. Spetember durch die Projekteitung festgelegt und Ihnen per mitgeteilt.


Herunterladen ppt "Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt "miteinander lernen" Freiburger LernbegleiterInnen-Projekt miteinander lernen (mile4) Modellprojekt für benachteiligte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen