Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutschtunterricht planen Workshop 17.05.2011, Tomsk Moderatorin: Marina Plekhanova.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutschtunterricht planen Workshop 17.05.2011, Tomsk Moderatorin: Marina Plekhanova."—  Präsentation transkript:

1 Deutschtunterricht planen Workshop , Tomsk Moderatorin: Marina Plekhanova

2 Das Kochrezept eines ideales Unterrichts Bild: P. Bimmel, B. Kast, G. Neuner / FSE 18 Deutschunterricht planen

3 Faktoren, die den Unterricht beeinflussen Lehrplan Lehrende DULernende Lehrsituation

4 Lehrplan Lernziele Stoffverteilung für eine bestimmte Klassenstufe Angabe zu Unterrichtsprinzipien allgemein Angabe zur Anzahl der Wochen- und Jahresstunden …

5 Lernende Schultyp Muttersprache Deutsch als wievielte Fremdsprache Beziehungen zur deutschen Sprache Beziehungen zu den deutschsprachigen Ländern (Vor-) Wissen über die deutschsprachigen Länder Lerntraditionen Zusammensetzung der Klasse (Jungen/Mädchen) Dynamik / Sozialverhalten / Konzentrationsfähigkeit Motivation Leistungsbereitschaft Vorlieben / Abneigungen (bestimmte Themen, Methoden …) Besondere Begabungen (szenisch, zeichnerisch, musikalisch…) Lerntypen (visuell, auditiv, haptisch, olfaktorisch, verbal, interaktionsorientiert) …

6 Lehrsituation Klassenstärke Unterrichtsraum Medien Umweltbedingungen …

7 Lehrende Erfahrungen Vorstellungen Lerntraditionen Vorlieben / Abneigungen (bestimmte Themen, Methoden …) …

8 Begriff: Didaktische Analyse 1962 Deutschland Bildungstheoretiker und Erziehungswissenschaftler Wolfgang Klafki - Das Modell beschreibt die Planungskriterien für einen didaktisch begründeten Unterricht - Didaktische Analyse als Kern der Unterrichtsvorbereitung (W. Klafki) 1981 Gerard Westhoff Bearbeitung für den Fremdsprachenunterricht

9 Modell DA (W. Klafki 1962 / G. Westhof 1981) Lernziele Lernaktivitäten Sozialformen Material Medien / Hilfsmittel Lehreraktivitäten

10 Zitate zum Begriff: ZIEL "Ein guter Arbeitstag beginnt mit Zielen." Götz Werner, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Mai 2008 "Jede Bewegung verläuft in der Zeit und hat ein Ziel." Aristitoteles, Nikomachische Ethik "Wenn man das Ziel nicht kennt, ist kein Weg der richtige." aus dem Koran Wer kein Ziel hat, kann auch keins erreichen." Sprichwort

11 Lernziel beschreibt, was der Lernende am Ende der Unterrichtstunde dazugelernt hat, was er am Ende der Unterrichtsstunde kann

12 Lernziel oder nicht? WARUM? a)Am Ende der Stunde habe ich die Wechselpräpositionen behandelt. b) Am Ende der Stunde können die Schüler nach dem Weg fragen und Antworten auf ihre Frage (n) verstehen.

13 Lernziele Kenntnisse Fertigkeiten Haltungen

14 Lernaktivitäten Wie erreichen die Lernenden das Lernziel am besten? I ndem sie Fragen beantworten, einen Text lesen, zuhören, diskutieren …? ! Lerneraktiver und lernerzentrierter Unterricht bedeutet, den Lerner selbst möglichst viele Handlungen verrichten zu lassen ! Der Lerner soll schließlich das Lernziel erreichen und an ihm soll beobachtbar sein, ob es erreicht ist

15 Sozialformen P. Bimmel, B. Kast, G. Neuner / FSE 18 Deutschunterricht planen, S 151

16 Materialien Lösung zum AB Lernziel, Lernaktivität, Sozialform, Material: 1 / III / B / c 2 / IV / A / a 3 / I / D /b 4 / II / C / d

17 Materialien ! instrumenteller Charakter ! Werkzeug ! Mittel zum Zweck ! nicht identisch mit dem, was man lernen muss

18 Medien / Hilfsmittel Träger oder Verstärker der Materialien

19 Die Rolle des Lehrers / der Lehrerin Je mehr Zeit der Lehrer / die Lehrerin darauf verwendet zu unterrichten, desto weniger Zeit bleibt den Lernern übrig, um zu lernen. Lerner- und handlungsorientierter Unterricht heißt: dass Lerner tätig sind: Lernen durch Tun dass Lerner möglichst viele (Sprach- /Handlungsmöglichkeiten, möglichst viel Sprach- / Handlungsspielraum zu überlassen)

20 Unterrichtsphasen 1: Einführung 2: Präsentation 3: Semantisierung 4: Üben

21 Planungsraster Quelle: P. Bimmel, B. Kast, G. Neuner / FSE 18 Deutschunterricht planen, S 105

22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Marina V. Plekhanova

23 Was wollt ihr essen (2)? Hungrig seid ihr alle sehr! Wir wollen Pizza (Suppe …) (2)! Hungrig sind wir dann nicht mehr! Melodie:La cucaracha


Herunterladen ppt "Deutschtunterricht planen Workshop 17.05.2011, Tomsk Moderatorin: Marina Plekhanova."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen