Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lise-Meitner-Schule Kooperative Gesamtschule Stuhr-Moordeich HERZLICH WILLKOMMEN im Hauptschulzweig.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lise-Meitner-Schule Kooperative Gesamtschule Stuhr-Moordeich HERZLICH WILLKOMMEN im Hauptschulzweig."—  Präsentation transkript:

1 Lise-Meitner-Schule Kooperative Gesamtschule Stuhr-Moordeich HERZLICH WILLKOMMEN im Hauptschulzweig

2 Voraussetzungen zum Erwerb eines Abschlusses Jahresnoten der Fächer der Abschlussprüfung nur einmal mit weniger als ausreichend bewertet Teilnahme an der zentralen Abschlussprüfung

3 Abschlüsse an der Hauptschule Nach dem 9. Schuljahrgang: Hauptschulabschluss Nach dem 10. Schuljahrgang: Hauptschulabschluss Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss Sekundarabschluss I – Realschulabschluss erweiterter Sekundarabschluss I gemäß Verordnung über die Abschlüsse im Sekundarbereich I (AVO-SI)

4 Hauptschulabschluss (nach dem 9. Schuljahrgang) Erfüllung der Mindestanforderungen in allen Pflichtfächern und Wahlpflichtkursen Mindestanforderungen = ausreichende Leistungen (Note 4) Nicht ausreichende Leistungen in der zweiten und dritten Fremdsprache bleiben unberücksichtigt

5 Hauptschulabschluss (nach dem 9. Schuljahrgang bei Nichtversetzung in JG 10) Erfüllung der Mindestanforderungen in allen Pflichtfächern und Wahlpflichtkursen Bei nicht ausreichenden Leistungen in den Sprachen zählt nur die bessere Fremdsprachen- Zensur 3 x 5 Ausgleich durch 2 x 3 1 x 6 Ausgleich durch 1 x 2 oder 2 x 3

6 Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss (nach dem 10. Schuljahrgang) Erfüllung der Mindestanforderungen in allen Pflichtfächern einschließlich Englisch und Wahlpflichtkursen Mindestanforderungen = ausreichende Leistungen (Note 4)

7 Sekundarabschluss I - Realschulabschluss Erfüllung der Mindestanforderungen in allen Pflichtfächern einschließlich Englisch und Wahlpflichtkursen ausreichende Leistungen in einem Fachleistungskurs A im Durchschnitt befriedigende Leistungen in allen Pflichtfächern und Wahlpflichtkursen

8 Erweiterter Sekundarabschluss I Erfüllung der Mindestanforderungen in allen Pflichtfächern einschließlich Englisch und Wahlpflichtkursen gute Leistungen in einem Fachleistungskurs A und befriedigende Leistungen in einem anderen Fachleistungskurs A im Durchschnitt gute Leistungen in allen Pflichtfächern und Wahlpflichtkursen

9 Ausgleichsregelungen (für den Abschluss nach JG 10) Die Konferenz entscheidet über die Anwendung einer Ausgleichsregelung: – 1 x 5 kein Ausgleich nötig – 2 x 5 Ausgleich durch 2 x 3 – 1 x 6 Ausgleich durch 1 x 2 oder 2 x 3 Ausgleichsfach ist ein Fach, das in der Stundenzahl nur um eine Stunde von der Stundenzahl des auszugleichenden Faches abweicht.

10 Ausgleichsregelungen Besondere Regelung für den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und 10: – 3 x 5 Ausgleich durch 2 x 3 – 1 x 6 und 1 x 5 Ausgleich durch 1 x 2 oder 2 x 3 Die besondere Regelung gilt nicht für eine Versetzung in den 10. Schuljahrgang

11 Kein Abschluss? Was nun? Nach dem 9. oder 10. Schuljahrgang ohne Abschluss? Wiederholung Wunsch nach Abschluss mit weitergehender Berechtigung (nicht Erweiterter Sekundarabschluss I) Wiederholung Wer bereits den vorhergehenden Schuljahrgang wiederholt hat, darf den 9. oder 10. Schuljahrgang nur dann wiederholen, wenn die Klassenkonferenz dies mit Zweidrittelmehrheit zulässt.

12 Termine Informationsveranstaltung Die zentralen Abschlussprüfungen: – Oktober Prüfung in den schriftlichen Prüfungsfächern: – April / Mai Prüfung in den mündlichen Prüfungsfächern: – Juni


Herunterladen ppt "Lise-Meitner-Schule Kooperative Gesamtschule Stuhr-Moordeich HERZLICH WILLKOMMEN im Hauptschulzweig."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen