Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Allgemeine Informationen zur Einführungsphase

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Allgemeine Informationen zur Einführungsphase"—  Präsentation transkript:

1 Allgemeine Informationen zur Einführungsphase
Versetzung Abschlüsse Klassenneubildung Fremdsprachen (DELF, Latinum, neu beginnende Sprachen) Auslandsaufenthalt Berufsorientierung

2 Informationen für die Jahrgänge 10 bis 12
Hinweis: Einführungsphase = Klasse 10 Qualifikationsphase = Jahrgänge 11 und 12

3 Versetzung in die Einführungsphase
mind. ausreichend in allen Fächern mangelhafte Leistungen in nur einem Fach oder bei 2x mangelhaft oder 1x ungenügend Anwendung der Ausgleichsregelung (2xmangelhaft  2xbefriedigend, 1xungenügend1xgut oder 2xbefriedigend), wenn eine erfolgreiche Mitarbeit im folgenden Jahrgang erwartet werden kann  Entscheidung der Klassenkonferenz! Deutsch, die Pflicht- und Wahlpflichtfremdsprachen und Mathematik können nur untereinander ausgeglichen werden http://www.schure.de/ / htmic

4 Abschlüsse am Ende der Einführungsphase
Versetzung in die Qualifikationsphase: Erweiterter Sekundarabschluss Nichtversetzung wegen nicht ausreichender Leistungen in Pflichtfremdsprachen: Sekundarabschluss I - Realschulabschluss

5 Abschlüsse am Ende der Einführungsphase
Nichtversetzung wegen 2 x mangelhaft in Nichtfremdsprachen oder mehr als 2 x mangelhaft: Sekundarabschluss I –Hauptschulabschluss Einfacher Hauptschulabschluss: Versetzung nach dem 9. Schuljahr in die Einführungsphase http://www.schure.de/ / htm

6 Klassenneubildung In der Einführungsphase werden dieKlassen neu zusammengesetzt RealschülerInnen werden in die neugebildeten Klassen integriert

7 FREMDSPRACHEN

8 DELF = Diplôme d‘Études en Langue Française
Externe Sprachprüfung auf freiwilliger Basis auf unterschiedlichen Niveaustufen Unbeschränkte Gültigkeit Zwei Prüfungstermine im Jahr Vorbereitung durch AG (Frau Mertens-Glatz)  Weitere Infos:

9 TOEFL-Test Externe Sprachprüfung in englischer Sprache – erst im 11./12. Jahrgang, da dieser Test nur zwei Jahre Gültigkeit hat Vorbereitung durch AG (Frau Dohmen)  Weitere Infos:

10 Latinum Kleines Latinum Latinum Großes Latinum
http://www.schure.de/22410/33,83213,a2.htm

11 Französisch neubeginnend für Lateiner und für RealschülerInnen
Dreijähriger Lehrgang ab Einführungsphase Möglichkeit der DELF-Prüfung Möglichkeit der mündlichen Abiturprüfung (P5-Fach)

12 Latein neubeginnend für „Franzosen“ und RealschülerInnen
Dreijähriger Lehrgang ab Einführungsphase Möglichkeit des Kleinen Latinums Möglichkeit der mündlichen Abiturprüfung (P5-Fach)

13 Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes
Auslandsjahr während der Einführungsphase (Jahrgang 10), danach Klasse 10 wiederholen oder Einführungsphase am GBG, anschließend Auslandsjahr, danach weiter in Jahrgang 11 (Qualifikationsphase) oder

14 Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes
Überspringen des Jahrgangs von 9 nach 11 bei einem Zeugnisdurchschnitt von mindestens 2,0 (Vorschlag durch Zeugniskonferenz erforderlich) oder Sechsmonatiger Aufenthalt, möglichst in 10/1  Weitere Infos: info-flyer_anerkennung_niedersachsen_02.pdf

15 Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes
Für französischsprachige SchülerInnen gibt es auch die Möglichkeit eines a)drei- bzw. b)sechs-monatigen Austauschprogramms! a)http://www.dfjw.org/de/juniors/default.htm b)http://www.ofaj.org/pdf/voltaireF.pdf

16 Berufsorientierung 14tägiges Betriebspraktikum in der Einführungsphase ( – ) dreitägiges Seminar zur Berufsorientierung in der Qualifikationsphase in Dassel Ansprechpartner: Herr Dietrich


Herunterladen ppt "Allgemeine Informationen zur Einführungsphase"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen