Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Muskulatur des Menschen

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Muskulatur des Menschen"—  Präsentation transkript:

1 Die Muskulatur des Menschen
Referat von Patrick Dembowski & Ron Schlüter

2 Agenda Muskulatur Muskelkontrakion Muskelwachstum Definition
Muskelarten Muskelaufbau/-struktur Muskelkontrakion Funktionsweise Kontraktionsarten Muskelwachstum Hypertophie/-plasie

3 Die Muskulatur

4 Definition & Allgemeines
ohne Muskeln könnten wir nicht leben der Körper hat 656 Muskeln bei Männern sind ca % der Körpermasse = Muskeln bei Frauen sind ca % der Körpermasse = Muskeln Muskeln bestehen aus: 70-80% Wasser 15-20% Eiweiße Rest = Elektrolyte

5 Muskelarten glatte Muskulatur
quergestreifte Muskulatur (Skelettmuskulatur) an Knochen gebunden bewusst kontrollierbar umgibt die Organe (z.B. Magen- Darmmuskulatur, Gefäßmuskulatur oder Atemmuskulatur) wird unbewusst vom vegetativen Nervensystem gesteuert ! Ausnahme: Herzmuskulatur schlägt unbewusst, ist aber ein quergestreifter Hohlmuskel

6 quergestreifte Muskulatur
rote Muskulatur (S-T Fasern) weiße Muskulatur (F-T Fasern) Myoglobin = Sauerstoff Transporter viel Myoglobin viele Mitochondrien = viel Sauerstoff steht zur Verfügung  aerob – lange Ausdauerbewegungen wenig Myoglobin wenige Mitochondrien = wenig Sauerstoff steht zur Verfügung (dafür kann die Energie aber direkt genutzt werden)  anaerob – schnelle, kurze Kraftakte

7 Struktur der glatten Muskulatur
Dense Bodies Myosin-Bündel Aktinfilamente Zellkern kreuz und quer die Filamente hängen an Befästigungsstrukturen (=Dense Bodies) spindelförmig ein Zellkern

8 Struktur der quergestreiften Muskulatur
Knochen Mehrere Sarkomere liegen hintereinander und bilden die Myofibrille. Sehne Sarkomer I Aktinfilament Myosinfilament Fascie Myofibrille Bindegewebshülle Muskelfaserbündel Muskelfaser

9 Die Muskelkontraktion

10 Definition & Allgemeines
Kontraktion (lat. Contractio = Zusammenziehen) Kontraktion = Voraussetzung für Beweglichkeit bzw. Stehvermögen des Körpers Ort: Sarkomere (2-2,5 Nanometer lang und sind die kleinsten funktionellen Einheiten des Muskels) Zusammenziehen der verschiedenen Filamente  Anspannen eines Muskels  von außen sichtbar (der Muskel wird dicker)

11 !Fehlen von ATP = Muskelkrampf oder Totenstarre

12 Muskelkontraktionsarten
Isometrisch (statisch-haltend) Konzentrisch (positiv-dynamisch, überwindend) Exzentrisch (negativ-dynamisch, nachgebend)

13 Muskelwachstum

14 Muskelwachstum Muskelhypertrophie:
bezeichnet das Dickenwachstum einzelner Muskelfasern Löst eine Vergrößerung des Muskelquerschnitts aus (Anabolismus) Beanspruchung über normales Leistungsniveau führt zu Wachstumsreiz (Mikrotraumen) Eiweißanlagerungen in Muskelzellen Muskelhyperplasie: Faservermehrung innerhalb des Muskels

15 Literaturverzeichnis
https://www.youtube.com/watch?v=WGdNO2x_PWY https://www.body-attack.de/muskelaufbau-training- muskelhypertrophie.html Sporttheorie Mappe von 2015/2016


Herunterladen ppt "Die Muskulatur des Menschen"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen