Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Muskelkontraktion. Inhalt Skizze der Signalübertragung im Neuron –Ruhepotential –Aktivierung: De- und Repolarisation Kopplung an Muskelfasern –Wirkung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Muskelkontraktion. Inhalt Skizze der Signalübertragung im Neuron –Ruhepotential –Aktivierung: De- und Repolarisation Kopplung an Muskelfasern –Wirkung."—  Präsentation transkript:

1 Muskelkontraktion

2 Inhalt Skizze der Signalübertragung im Neuron –Ruhepotential –Aktivierung: De- und Repolarisation Kopplung an Muskelfasern –Wirkung von Ca 2+ und ATP Modell der Muskelkontraktion

3 Struktur eines Muskels: Sarkomere mit Moto-Neuronen 2 µm

4 K mmol/l K + / Na + Pumpen bauen die Ausgangskonz. auf – steuerbare Kanäle wirken als Bypass mVolt K + 5 mmol/l Na - K+K+ Ca 2+ Pumpe Konzentrationen zu beiden Seiten der Membran bei offenen K + Kanälen

5 Konzentrationen zu beiden Seiten der Membran bei offenen Na + Kanälen Na mmol/l Membran Aussenseite negativ, Innenseite positiv geladen K+K+ mVolt Ca 2+ Pumpe Na - Na + 15 mmol/l

6 1. Ruhezustand, offene K + Kanäle mVolt Nur K + kann aus der Plasmamembran diffundieren, im Gleichgewicht U = -60mV Pos. Ladung Neg.. Ladung

7 2. Aktivierung (Depolarisationsphase) mVolt Aktivierung der Na Kanäle ermöglicht Na + Diffusion nach innen, im Gleichgewicht U = 40mV

8 3. Ca 2+ -Emission aus dem Sarkoplasmatischen Reticulum mVolt Ca 2+ wird emittiert, legt am dünnen Filament die Myosinbindungstellen frei

9 4. Myosin bewegt Actin, ATP getrieben Myosinköpfe richten sich auf und heften sich zyklisch ans Aktin, Energie liefert ATP mVolt

10 Ca 2+ und K + / Na + Pumpen bauen die Ausgangs-Konzentrationen wieder auf mVolt Na - K+K+ 5. Aktionspotential klingt ab (Repolarisierungsphase)

11 6. = 1. Ruhezustand, offene K + Kanäle mVolt Nur K + kann aus der Plasmamembran diffundieren, im Gleichgewicht U = -60mV Pos. Ladung Neg.. Ladung

12 Zusammenfassung Signal-Fortleitung über Neuronen mit Zellkörper, Dendriten und Axone mit Hilfe von Verschiebung elektrischer Ladungen Daraus resultieren –Konformations- bzw. Funktionsänderungen von Molekülgruppen –Elektrische Feldstärken zwischen unterschiedlichen Ladungen –Potentialunterschiede zwischen Punkten auf der Muskel- bzw. Körper-Oberfläche Literatur: Biology, Campbell, Pearson Verlag

13 finis Myosinköpfe richten sich auf und heften sich zyklisch ans Aktin, Energie liefert ATP mVolt

14 Conduction


Herunterladen ppt "Muskelkontraktion. Inhalt Skizze der Signalübertragung im Neuron –Ruhepotential –Aktivierung: De- und Repolarisation Kopplung an Muskelfasern –Wirkung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen