Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 4. Notfunk-Universität des DARC e.V. Messe Friedrichshafen Kongresszentrum Ost 25.06.2016.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 4. Notfunk-Universität des DARC e.V. Messe Friedrichshafen Kongresszentrum Ost 25.06.2016."—  Präsentation transkript:

1 1 4. Notfunk-Universität des DARC e.V. Messe Friedrichshafen Kongresszentrum Ost

2 2 Verleihung der Notfunk-Ehrennadel durch DARC-Vorstandsmitglied Martin Köhler, DL1DCT

3 Notfunk-Ehrennadel Nr. 002 Michael „Mike“ Becker (DJ9OZ) für seine Verdienste als ehemaliger Referent des DARC für Notfunkfragen und heutiger Berliner Distriktreferent im gleichen Aufgabengebiet

4 Notfunk-Ehrennadel Nr. 003 Peter Wasieloski (DK6PW) für die langjährige aktive Mitarbeit im Referat als Webmaster/IT-Beauf- tragter und stellvertretender DARC- Notfunkreferent sowie seiner Tätigkeit als Notfunkreferent im Distrikt Brandenburg

5 Notfunk-Ehrennadel Nr. 004 Dieter Fleischmann (DL9VD) für die redaktionelle Erstellung des Notfunkhandbuchs, die (Mit-) Organisation der Ottobeurener Notfunktagung und die Tätigkeit als Distrikts-Notfunkreferent Schwaben

6 Notfunk-Ehrennadel Nr. 001 Karl Zagelmair (DL5MBU) erhielt diese hohe Auszeichnung bereits im Vorjahr

7 7 Herzlichen Glückwunsch

8 8 4. Notfunk-Universität des DARC e.V. Messe Friedrichshafen Kongresszentrum Ost

9 9 Sachstand: Notfunk in DARC? Stefan Scharfenstein, DJ5KX

10 10 Herzlich Willkommen

11 Vorstellung Stefan Scharfenstein DJ5KX Referent

12 53 Jahre, verheiratet, wohnhaft in Bad Honnef (Rhein-Sieg-Kreis) und Vater von drei erwachsenen Töchtern 1984 DG4KZ, 1985 DJ5KX Ortsverbandsvorsitzender von Bad Honnef (G09) 1980 Beginn der Ausbildung beim damaligen Bundesgrenzschutz, 1987 Wechsel zur Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen 1992 bis 1995 Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Köln, Erlangung des Grades eines Diplom- Verwaltungswirtes (FH) Heute beim Polizeipräsidium Bonn in einer Führungsfunktion tätig Seit Jahren im Nebenamt Ausbildung von Führungskräften der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr an der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz des Bundes in Bad Neuenahr-Ahrweiler in der Stabsarbeit Bestellter Prüfer für die Bachelor-Ausbildung des Prüfungsamtes der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

13 13 Warum Notfunk ? Im Sinne dieses Gesetzes ist…. 2. Amateurfunkdienst ein Funkdienst, der von Funkamateuren untereinander, zu experimentellen und technisch- wissenschaftlichen Studien, zur eigenen Weiterbildung, zur Völkerverständigung und zur Unterstützung von Hilfsaktionen in Not- und Katastrophenfällen wahrgenommen wird;… AFuG 1997 § 2 Begriffsbestimmungen Zweck des Clubs und seiner Untergliederungen Distrikte und Orts- verbände ist die Förderung des Amateurfunkens. Der Satzungs- zweck wird verwirklicht, insbesondere durch die Förderung a) von Wissenschaft und Forschung, b) der Bildung, Erziehung und Jugendarbeit, c) der Völkerverständigung sowie die Unterstützung der Behörden beim Aufbau von Nachrichtenverbindungen in Katastrophenfällen, und zwar unter Ausschluss gesellschaftlicher Unterschiede sowie politischer, militärischer oder kommerzieller Zwecke. DARC Satzung - § 2 Zweck des Clubs ist die Förderung des Amateurfunkens

14

15 15 Notfunk – ist keine Blaulichtorgansation Freiwillige Helfer –Neues Phänomen –benötigen Kommunikationsunterstützung –Handy alleine kann dies nicht BOS –Örtliche und bestehende Kontakte nutzen und ausbauen –Zusammenarbeit – nicht nur im Notfunk - möglich Behörden –Wir sind/werden bekannt

16 16 Notfunk bringt Anerkennung Gemeinde –Einbeziehung in örtliche Aktivitäten –Antennengenehmigungen Nachbarn –Akzeptanz von Amateurfunkantennen –Antennengenehmigungen für Wohnhäuser Behörden –werden auf uns aufmerksam

17 17 Notfunk ist Jugendarbeit Einbeziehung der Jugend in Übungen möglich Anreize zur Zusammenarbeit mit anderen BOS Ideen zur Jugendarbeit werden gefördert

18 18 Notfunk bringt PR In Lokale- und überregionale Presse sowie nationaler Presse durch Zusammenarbeit, Übungen, aber auch Fielddays

19 19 Notfunk ist… Besetzung von „Leuchttürmen“ (Anlaufstellen) für die Bevölkerung Nutzung des HAMNETS bei Ausfall des Internets Herstellung einer Notkommunikation in einer Gemeinde Unterstützung in Kommunikationsfragen Gegenseitige Fortbildung

20 20 Notfunk bringt neue Funkamateure Neue Ideen in den BOS Technikinteressierte suchen neue Herausforderungen Interessante Zielgruppe, die durch uns bisher kaum angesprochen wurde

21 21 Was steht an? Planung eines Notfunk-Symposium unter Mitwirkung des THW beim Funk.Tag 2017 in Kassel Teilnahme an der kommenden DARC- Mitgliederversammlung in Baunatal Ausbau der Rundsprucharbeit Einbeziehung und Treffen der Distriktsnot- funkreferenten Ende diesen Jahres Fortlaufende Auswertung des Pilotprojektes mit dem THW in Bayern

22 22 Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit Für Fragen:

23 Exercises DateLocationOrganizer ChemnitzS Rottweil / TuttlingenP10 und P AllgäuC28, T03, T10 und T14 11./ Bayern-OstDistrikt U


Herunterladen ppt "1 4. Notfunk-Universität des DARC e.V. Messe Friedrichshafen Kongresszentrum Ost 25.06.2016."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen