Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Notfunk Helmut Laging 22.10.2012Vortrag DV Herbst 22.10.121von 9.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Notfunk Helmut Laging 22.10.2012Vortrag DV Herbst 22.10.121von 9."—  Präsentation transkript:

1 Notfunk Helmut Laging Vortrag DV Herbst von 9

2 Notfunk Helmut Laging Vortrag DV Herbst von 9 Vorstellung Stellv. Notfunkref. Distrikt B Franken Helmut Laging Bj.:1952 Elektroingenieure Funkamateure seit 1989 Rufzeichen : DG4NEC Notfunkreferent Distrikt B Franken Anton Öder Bj.:1952 Elektroingenieure Funkamateure seit 1989 Rufzeichen : DG4AO

3 Notfunk Helmut Laging Vortrag DV Herbst von 9 Was ist eine Katastrophe Eine Katastrophe ist ein Geschehen, bei dem Leben oder Gesundheit einer Vielzahl von Menschen oder die natürlichen Lebensgrundlagen oder bedeutende Sachwerte in ungewöhnlichem Ausmaß gefährdet oder geschädigt werden und die Gefahr nur abgewehrt oder die Störung nur unterbunden und beseitigt werden kann, wenn unter Leitung der Katastrophenschutzbehörde die im Katastrophenschutz mitwirkenden Behörden, Dienststellen, Organisationen und die eingesetzten Kräfte zusammenwirken

4 Notfunk Helmut Laging Vortrag DV Herbst von 9 Welche Katastrophen gibt es Es gibt im Falle einer Katastrophe zwei Arten von möglichen Hilfeleistungszenarieen Unterstützung der BOS Übernahme von Telefonzellen Unterstützung der Zivilbefölkerung Aufbau und Betrieb eines Hilfsnetzes Basis zu diesen Aufgaben Vereinbarung mit der Bay. Staatsregierung über Notfunk Unterlagen vom Dt. Bundestag über die Auswirkungen eines Längeren Stromausfalles

5 Notfunk Helmut Laging Vortrag DV Herbst von 9 Welche Katastrophen gibt es LocalGlobalRegional Ausdehnung Ausrufung Dauer Beispiel Personal LandratRegierungReg. Präsid. TageWochen Stromausfall Großbrand Erdbeben Vulkanausbruch Hochwasser (Oder) OV Vor Ort ?? Hier ?? DV Gerätschaften UKW Pactor, FM Wie vor + KW Daten, SSB UKW (KW) Pactor, FM, SSB

6 Notfunk Helmut Laging Vortrag DV Herbst von 9 Was ist ein Notfall? Immer verbunden mit einem Stromausfall Kommunikationsausfall Festnetz / Handy ca. 10h Organisationen brauchen ihre Kommunikation für eigene Zwecke Zivile Kommunikation ist nicht möglich Afu kann unterstützen ! WAS ? Taxi rufen, Krankenwagen rufen, Info´s an Krisenstab weitergeben WIE ? AFU ist Telefonzentrale für die Nachbarschaft, DARC Fahne vor der Tür

7 Notfunk Helmut Laging Vortrag DV Herbst von 9 Was tun wir WER ? Möglichst alle OV – Mitglieder Hoffentlich auch Nicht-Mitglieder WIE ? Relais an strategischer Stelle (Krisenstab, Krankenhaus, ???) Die normalen Relais hängen in der Regel auch an der Netzversorgung Handfunkgeräte mit Batteriebetrieb Laden z.B. an den Generatoren der Organisationen oder Über z.B. Solar Was ist zu Tun? Gewinnen von Mitstreitern, Abstimmen im OV, DV, DARC Informationen über Presse etc. der betroffenen Personen Üben, Üben, Üben intern und gerade mit den Beteiligten (Polizei, THW DRK,…)

8 Notfunk Helmut Laging Vortrag DV Herbst von 9 Unterstüzung der BOS WER ? Eingewiesene und geschulte Funker WIE ? Relais an strategischer Stelle (Kriesenstab, Krankenhaus, ???) Die normalen Relais hängen auch an der Netzversorgung Handfunkgeräte mit Batteriebetrieb Laden z.B. an den Generatoren der Organisationen oder Über z.B. Solar Was ist zu Tun? Gewinnen von Mitstreitern, Abstimmen im OV, DV, DARC Informationen über Presse etc. der betroffenen Personen Üben, Üben, Üben intern und gerade mit den Beteiligten (Polizei, THW DRK,…)

9 Notfunk Helmut Laging Vortrag DV Herbst von 9 Warum AFU als Hilfe ? - Geräte und Antennen vorhanden - Batteriebetrieb üblich - Geübt im Umgang mit ggf. schlechten Verbindungen - Flächendeckend verfügbar Überlastungen in den Leitungskapazitäten -Stromausfall, Notabschaltungen, Wassereinbruch, Schäden an den Versorgungsleitungen (auch längerfristig) Totalausfall von Telekommunikationseinrichtungen

10 Notfunk Helmut Laging Vortrag DV Herbst von 9 Aufruf Zum Schluss eine Bitte an alle: Es gibt in einzelnen OV en Aktivitäten die nicht allgemein bekannt sind. Bitte meldet diese Info´s an das Notfunkreferat, damit diese auf den im Aufbau befindlichen Seiten des Notfunkreferates allen OV´en zugänglich gemacht werden und möglichst viele Mitmacher findet Danke für die geduldige Aufmerksamkeit Denkt immer daran: Das ist nicht DER DARC sondern unser Verein


Herunterladen ppt "Notfunk Helmut Laging 22.10.2012Vortrag DV Herbst 22.10.121von 9."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen