Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Prophet s. sprach: „Fastet, so dass ihr gesund werdet.“ (Bihar-ul- Anwar,Band 62, Seite 267.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Prophet s. sprach: „Fastet, so dass ihr gesund werdet.“ (Bihar-ul- Anwar,Band 62, Seite 267."—  Präsentation transkript:

1

2 Der Prophet s. sprach: „Fastet, so dass ihr gesund werdet.“ (Bihar-ul- Anwar,Band 62, Seite 267

3 1. Verschiedene Arten des Fastens Nahrungskarenz, Verzicht auf Beischlaf, Sprechfasten, IT-Fasten, Fasten der Sinnesorgane (Augen, Ohren, Zunge, Tastsinn/Berührung)

4 Nahrungskarenz Ramadan (2: ,187,196) Verzicht auf Sex Ramadan (Sure2, Vers 187) Fasten als Ersatz für den Hagg und die Umra(2:196) Verzicht auf Beischlaf, Frevel, unziemliche Rede während der Pilgerfahrt (2:197) Fasten als Sühne für unbeabsichtigten Mord(4:92) Fasten als Sühne für Eide (5:89, Fasten als Sühne für vorsätzlich getötetes Tier während man pilgert (5:95) Sprechfasten (19:10, 26) Verzicht auf Berührung und Fasten als Sühne für Ehemänner, die ihre Frauen als ihr Mütter nennen und es zurücknehmen wollen (58:4) 2. Fasten im Quran

5 Oh ihr, die ihr glaubt! Das Fasten ist euch vorgeschrieben, so wie es denen vorgeschrieben war, die vor euch waren. Vielleicht werdet ihr (Allah)fürchten. Es sind nur abgezählte Tage. Und wer von euch krank ist oder sich auf einer Reise befindet, soll eine Anzahl anderer Tage (fasten). Und denen, die es mit großer Mühe ertragen können, ist als Ersatz die Speisung eines Armen auferlegt. Und wenn jemand freiwillig Gutes tut, so ist es besser für ihn. Und dass ihr fastet, ist besser für euch, wenn ihr es (nur) wüsstet! (Sure2, Vers ) Wer also von euch in dem Monat zugegen ist, der soll in ihm fasten. Und wer krank ist oder sich auf einer Reise befindet, soll eine Anzahl anderer Tage (fasten)-Allah will es euch leicht, Er will es euch nicht schwer machen-damit ihr die Frist vollendet und Allah rühmt, dass Er euch rechtgeleitet hat. Vielleicht werdet ihr dankbar sein. (Sure2, Vers185)

6 Es ist euch erlaubt euch in der Nacht des Fastens euren Frauen zu nähern; sie sind Geborgenheit für euch und ihr seid Geborgenheit für sie, Allah weiss, dass ihr gegen euch selbst trügerisch gehandelt habt, und Er wandte euch Seine Gnade wieder zu und vergab euch. So pflegt nun Verkehr mit ihnen und trachtet nach dem, was Allah für euch bestimmt hat. Und esst und trinkt, bis der weiße Faden von dem schwarzen Faden der Morgendämmerung für euch erkennbar wird. Danach vollendet das Fasten bis zur Nacht. Und pflegt keinen Verkehr mit ihnen, während ihr euch in die Moscheen zurückgezogen habt. Dies sind die Schranken Allahs, so kommt ihnen nicht nahe! So erklärt Allah den Menschen Seine Zeichen. Vielleicht werden sie (Ihn) fürchten. (Sure 2, Vers 187)

7 Und vollendet die Hagg und die Umra für Allah. Und wenn ihr daran gehindert werdet, so bringt ein Opfertier dar, das euch (zu opfern ) leicht fällt. Und schert nicht eure Häupter, bis das Opfertier seinen Bestimmungsort erreicht hat. Und wer von euch krank ist oder an seinem Haupt ein Leiden hat, der soll Ersatz leisten durch Fasten, Mildtätigkeit oder Darbringen eines Schlachtopfers. Und wenn ihr euch sicher fühlt, dann soll der, der die Umra mit dem Hagg vollziehen möchte, ein Opfertier (darbringen), das ihm (zu opfern) leicht fällt. Und wer keines zu finden vermag, soll drei Tage während es Hagg fasten und sieben, wenn ihr zurückgekehrt seid. Dies sind zehn insgesamt. Dies gilt für den, dessen Angehörige nicht nahe der heiligen Moschee wohnen. Und seid gottesfürchtig und wisst, dass Allah streng ist im Strafen.

8 3. Wirkung auf körperlicher Ebene: Verdauungssystem: Mund und Speiseröhre: Verdauung beginnt im Mund mit dem Einspeicheln. Magen: speichert Nahrung, gibt sie portionsweise an das Duodenum ab, zerkleinert den Speisebrei, daut ihn an, homogenisiert ihn und emulgiert Fette. Produziert Magensaft und Eiweißabbauendes Enzym Pepsin, sowie Intrinsic Factor zur intestinalen Resorption von Vitamin B12. Dünndarm(Duodenum): hauptsächliche Aufnahme von Nährstoffen findet hier statt, zerlegt durch enzymatische Spaltung Nahrung weiter in Grundbestandteile, resorbiert sie mit Wasser, Elektrolyten, Vitaminen, Weitertransport Richtung Dickdarm Dickdarm(Kolon): teilweise noch Resorption, hauptsächlichTransport und Eindicken des Nahrungsbreis. Recktum(=Endteil des Dickdarms): kontrollierte Speicherung des Stuhls

9 3. Wirkung auf körperlicher Ebene: Faktoren, die den Verdauungsprozess unterstützen: langsame schaukelnde Bewegungen (Peristaltik), gesteuert durch das enterische Nervensystem. Drüsen in der Wand des Röhrensystems, dadurch werden dem Nahrungsbrei Wasser, Salzsäure, Enzyme zur Verdauung zugeführt im Magen-Darm-Trakt befinden sich Anteile des lymphatischen Systems (Mandeln=Tonsillen und Lymphfollikeln in der Darmwand), daher hat die Verdauung eine herausragende Rolle für das Immunsystem!

10 3. Wirkung auf körperlicher Ebene: Fasten aus Sicht der Naturheilkunde: Fasten gilt in der Naturheilkunde als Ausleitungsverfahren (entschlackt, entgiftet, entsäuert) und wirkt sich heilend auf Entzündungsgeschehen im Körper aus. Ebenso wird ein positiver Effekt auf Arteriosklerose diskutiert. Als Folge wird das Bindegewebe entstaut und das Hautbild verbessert sich. Heilpraktiker empfehlen zudem das Fasten zur Behandlung von Frühjahrsmüdigkeit, da es die Leber entlastet. Eine überforderte Leber (Entgiftungsorgan) führt zu Müdigkeit. das Fasten als das Mittel, das Leben verlängert und die Nahrungseinschränkung als einzig vollwirksames Mittel zur Lebensverlängerung und zum Hinauszögern der Alterungsschäden.

11 3. Wirkung auf körperlicher Ebene: Folgen von Kalorienrestriktion: Gesteigerte Lernfähigkeit verstärkt Immunabwehr Verbessert die Genexpression Anregung der Enzymaktivität regt DNA-Reparaturmechanismen an Positiver Einfluss auf Proteinsynthese (Eiweissbildung) nach 1 Woche: verminderte Blutzuckerwerte um20%, nach 3 Wochen: wird Insulin fast halbiert Absinken der Körpertemperatur =„hypothermer Effekt“-> wirkt unglaublich lebensverlängernd, da in den Mitochondrien Stoffwechselvorgänge reduziert (Hibernation) und damit weniger freie Radikale gebildet werden, dadurch wird das Altern verzögert, da freie Radikale bösartige Zellen mobilisieren können.

12 3. Wirkung auf körperlicher Ebene: Folgen von Kalorienrestriktion: Vernichtung prämaligner Zellen (mittels Apoptose=programmiertre Zelltod): Zellen, die vom Körper nicht mehr benötigt werden, werden beim Hungern abgestoßen.( zuallererst wird beim Hungern den bösartigen Zellen die Nahrung entzogen) der Körper kann sich von der Arbeit der Verdauung erholen verlangsamte Stoffwechselprozesse-> verlangsamte Alterungsprozesse während des Fastens werden toxische Stoffe freigesetzt (daher kann es laut Naturheilkundlern anfänglich zu Fastenkrisen kommen, die man durchstehen muss) Fasten vermehrt die Heat-shock-Moleküle, welche die Proteinstruktur positiv beeinflussen und ihre Funktionsfähigkeit sichern. (Proteine sind unverzichtbar für die Produktion von Hormonen, Immunglobulinen, Muskelaufbau, Organe, Körperaufbau) Durch vermehrte Melatoninbildung bei einem leeren Magen werden die Systeme beruhigt.

13 3. Wirkung auf körperlicher Ebene: Mögliche Effekte vom Fasten: 3-Tage-Fasten: blutreinigend, befreit Körper von Schadstoffen 5-Tage Fasten: immunstimulierend, heilend auf Organregionen 10-Tage Fasten: präventiv heilende Wirkung, verhindert, dass überhaupt Erkrankungen entstehen

14 3. Wirkung auf körperlicher Ebene: Auf biochemischer Ebene: Auf der einen Seite werden die Stoffwechselprozesse reduziert, auf der anderen Seite wird mehr Energie für Stoffwechselvorgänge produziert und bereitgestellt: in Hungerzeiten bilden die Mitochondrien in der Leber vermehrt NADH/H+, welche in der Atmungskette* Energie in Form von ATP liefert. NADH/H+ ist außerdem Redox-Coenzym. Alle Zellen benötigen NADH *(hier wird die Energie der Nährstoffe durch eine Abfolge von Redoxreaktionen in eine verwertbare Form umgewandelt, und zwar in ATP)

15 3. Wirkung auf psychischer Ebene: Der Prophet s. sprach: „Jeder, der sich an Völlerei und viel Trinken gewöhnt, wird hartherzig werden“ (Bihar-ul-Anwar, Band 62, Seite 293

16 3. Wirkung auf psychischer Ebene: Fasten aus Sich der Traditionellen Chinesischen Medizin: Exorzismen in der TCM mittels Fasten Nahrung als Auslöser für Emotionen: Zudem wie bereits in dem Kapitel zum Thema Emotionen sind äußere Reize Auslöser für Gefühle, unter anderem auch negative Gefühle. Und laut Ruediger Dahlke (in seinem Buch Seeleninarkt) nehmen wir beim Fleischessen auf, was die Tiere erlebt haben. So nehmen wir die Angst der Tiere in Form von Stresshormonen auf, die kurz vor der Tötung in die Blutbahn abgegeben werden. Besonders wenn Tiere miterleben wie ihre Artgenossen getötet werden färbt sich das in Form von Schwingungen und Stresshormonen auf die Qualität des Fleisches ab. im Islam gibt es Gott sei Dank Vorschriften beim Schlachten, die ein Quälen der Tiere verhindern und auch Regeln wie das Verbot Blut zu essen. Ein Verzicht auf Nahrung kann auch in dieser Hinsicht beim Menschen zu innerer Ruhe führen.

17 3. Wirkung auf psychischer Ebene Außenreize reduzieren : Mit Sprechfasten, IT-Fasten,Fasten der Sinnesorgane (Augen, Ohren, Zunge, Tastsinn/Berührung können wir zu innerer Ruhe gelangen. Wie bereits erwähnt führen äußere Wahrnehmungen automatisch zu Gedanken und Gefühlen, das unbewusste Denken kann wiederum negative Gefühle und Zustände verursachen wie innere Unruhe,Verlangen, Nervosität, Ungeduld, Gereiztheit, Langeweile, Aversionen, Ärger, Neid, Rechthaberei etc. Indem wir uns aber der Reizüberflutung entziehen, fördern wir innerliche Ruhe-> Diesen Effekt nutzen Shaolin-Mönche und christliche Ordensleute.

18 5. Fastenverbote im Islam? Fasten bei Krankheit, ?Menstruation?,Wochenbett? auf Reisen? Beachte: Bei starkem Blutverlust, auf Reisen oder bei bestimmten Krankheiten ist der Körper auf eine Nährstoff und Flüssigkeitszufuhr angewiesen, um den Mangelzustand bzw. den vermehrten Verbrauch auszugleichen.

19 Eine Nulldiät ist, wenn man sie zu lange betreibt potentiell lebensbedrohlich, da die Niere die sauren Ketonkörper, die gebildet werden nicht ausscheiden kann. Diese führt zu einer schweren metabolischen Azidose (ähnlich einer diabetischen Stoffwechselentgleisung) die Zeit zwischen Iftar und Suhur bietet sich an, um die Nahrungs/Flüssigkeitsspreicher zu füllen


Herunterladen ppt "Der Prophet s. sprach: „Fastet, so dass ihr gesund werdet.“ (Bihar-ul- Anwar,Band 62, Seite 267."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen