Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 1 Minden, 29.09.2011 Aktualisierung der Potenzialanalyse für.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 1 Minden, 29.09.2011 Aktualisierung der Potenzialanalyse für."—  Präsentation transkript:

1 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 1 Minden, Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser)

2 2 Agenda  Hintergrund  Ergebnisse der KV-Potenzialprognose aus dem Jahr 2008  Entwicklung seit 2008  Prognose des KV in der Region Minden für 2025  Potenzial Mindens als Seehafen-Hinterland- Hub

3 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 3 Hintergrund Planung RegioPort Bestehendes Containerterminal erreicht absehbar Kapazitätsgrenze und kann nicht von größeren Schiffen (GMS/ÜGMS) angelaufen werden PLANCO-Prognose aus 2008 zeigt Potenzial Zwischenzeitlicher Einbruch (Wirtschaftskrise)

4 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 4 KV-Potenzialprognose in Minden für 2025 aus 2008 Verkehrsträger TEU Binnenschiff Binnenschiff bei 3-lagigem Ausbau der Mittelweser Bahn Gesamt Gesamt bei 3-lagigem Ausbau der Mittelweser Potenzial als Hinterland- Hub Gesamt unter Berücksichtigung des Hinterland-Hubs –

5 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 5 Containerumschlag in Minden Quelle: Mindener Hafen GmbH; eigene Berechnungen * Hochrechnung auf Basis des Aufkommens im Zeitraum 01/-04/ TEU TEU TEU TEU TEU

6 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 6 Determinanten KV-Entwicklung in Minden Konkurrenzsituation Containerumschlag in den Seehäfen Modal-split Anteil der Binnenschifffahrt (z.B. Ziel in Hamburg: TEU (5%) bis 2015) Absehbare Verlagerung von Fuß Containern pro Woche übertrifft Erwartungen Entwicklungen im Wasserstraßennetz Ausbau der Mittelweser Brückenanhebung

7 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 7 Einzugsgebiet des KV-Terminals in Minden: Keine Veränderung der Konkurrenzsituation

8 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 8 Entwicklung Containerumschlag deutscher Seehäfen: 3 Jahre Verzögerung 6,4% p.a. 7,8% p.a.

9 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 9 KV-Prognose für Minden bis 2025 Binnenschiff (GMS)Binnenschiff (ÜGMS) Bahn (GMS)Bahn (ÜGMS) Gesamt (GMS) Gesamt (ÜGMS)Gesamt (Prognose aus 2008) TEU TEU TEU TEU 11,5% p.a. 10,7% p.a. 10,2% p.a.

10 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 10 Minden als Seehafen-Hinterland-Hub? Minden Standort in Eurogates Extended Gate Konzept Planungen der Seehäfen sind aufgrund der entspannten Kapazitätssituation abgekühlt Engpässe langfristig wieder zu erwarten Lkw-Wartezeiten in Seehäfen Grund für Hubbildung im Hinterland Seehäfen und andere Akteure setzen Vorbereitungen fort Hub-Bildung in Minden möglich

11 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 11 Hub-Konkurrenz für Mindener KV-Terminal: Minden ist gut positioniert, aber nicht konkurrenzlos

12 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 12 Potenzial Mindens als Seehafen-Hinterland-Hub Bei Entscheidung für Minden eher regionale Hub-Funktion mit Einzugsgebiet von 100 – 150 km in südliche Richtung Durch Joint Venture von Eurogate und HHLA gesamtes Containeraufkommen der Region über Bremerhaven, Hamburg und Wilhelmshaven als Potenzial 2025: TEU Hinterlandverkehr der deutschen Nordseehäfen im Mindener Einzugsgebiet von km überwiegend per Lkw (2010: TEU) Davon etwa TEU KV über Minden und TEU Verlagerungspotenzial im Mindener Einzugsgebiet Umfang der Verlagerung abhängig von Kapazitätsdefizit in Seehäfen 2025 fehlt Kapazität für 20% des erwarteten Umschlag Potenzial von weiteren TEU für Minden bei Realisierung eines Seehafen-Hinterland-Hubs

13 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 13 Fazit Aussagen der Studie aus 2008 nach wie vor gültig Zeitliche Verzögerung durch Wirtschaftskrise denkbar Vorsichtige Prognose 2025: TEU 10% geringeres Aufkommen als 2008 erwartet Verzicht auf Ausbau der Mittelweser für ÜGMS würde Erwartungen leicht auf TEU reduzieren Entscheidung für Minden als Hub weiterhin offen Bei Hubbildung zus. Potenzial von TEU Potenzial zwischen TEU und TEU

14 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 14 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

15 Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 15 KV-Prognose für Minden bis 2025 Ver- kehrs- träger 2010 Prog- nose 2025 (aus 2008) WR p.a. aktua- lisierte Prognose 2025 (GMS) WR (akt. / GMS) p.a. aktua- lisierte Prognose 2025 (ÜGMS) WR (akt. / ÜGMS) p.a. Binnen- schiff ,6% ,8% ,0% Bahn ,5% ,7% ,2% Gesamt ,5% ,2% ,7% JahrContaineraufkommen bei Befahrbarkeit der Mittelweser mit GMS Containeraufkommen bei Befahrbarkeit der Mittelweser mit ÜGMS Binnen- schiff BahnGesamt Binnen- schiff BahnGesamt


Herunterladen ppt "Aktualisierung der Potenzialanalyse für ein neues KV-Terminal in Minden (RegioPort Weser) 1 Minden, 29.09.2011 Aktualisierung der Potenzialanalyse für."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen