Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Revision des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-V)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Revision des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-V)"—  Präsentation transkript:

1 Die Revision des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-V)

2 TEN - „Historie“ I 1993 Vertrag von Maastrich I Beschluss 1692/96/EG des EP und ER über gemeinsame Leitlinien für TEN-V der EU 15 I 2001 – Revision Aufnahme der Häfen und intermodaler Terminals I 2004 – Revision der Leitlinien und Finanzrahmen für EU 27 I 2007 – Leitlinien für den Verkehr zu den EU-Nachbarstaaten I ab umfassende Revision des TEN-V | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

3 Zusammenhang / Unterschiede der europäischen Verkehrsachsen ( -korridore) Transeuropäische Verkehrsachsen | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

4 | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

5 Transnationale Achsen | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

6 | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

7 ERTMS - Korridore | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

8 | 6. Dezember I BOR Petra Heldt | | BOR Petra Heldt ERTMS Korridore A B C D E F Trans-European transport network Decision 884/2004/EC of 29 April 2004 Ten-Railway

9 Güterverkehrskorridore 1NL, BE, DE, ITZeebrugge - Antwerpen/Rotterdam- -Duisburg-[Basel]-Mailand-Genua 2NL, BE, FR, LURotterdam-Antwerpen-Luxemburg-Metz-Dijon-Lyon/[Basel] 3SE, DK, DE, AT, ITStockholm-Malmö-Kopenhagen-Hamburg-Innsbruck-Verona-Palermo 4PT, ES, FR Sines-Lisboa/Leixões - Madrid-San Sebastian-Bordeaux-Paris-MetzSines- Elvas/Algeciras 5PL, CZ, SK, AT, IT, SIGdynia-Katowice-Ostrava/Zilina-Wien-Triest/ Koper 6ES, FR, IT, SI, HU Almería-Valencia/Madrid-Zaragoza/Barcelona-Marseille-Lyon-Turin-Udine- Triest/ Koper-Ljubljana-Budapest-Zahony (ungarisch-ukrainische Grenze) 7 CZ, AT, SK, HU, RO, BG, EL - Bukarest, Konstanza Prag-Wien/Bratislava-Budapest - Vidin-Sofia-Thessaloniki-Athens 8DE, NL, BE, PL, LT Bremerhaven/Rotterdam/Antwerpen-Aachen/Berlin-Warschau-Terespol (Grenze Polen-Belarus)/Kaunas 9CZ, SK Prag - Horni Lideč - Žilina-Košice-Čierna nad Tisou - (slowakisch- ukrainische Grenze) | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

10 Vorrangige TEN-Projekte (Schiene) fertiggestellt bis 2011 | 6. Dezember Das heutige “Flickwerk” I BOR Petra Heldt

11 Heute I Unausgewogene Infrastrukturausstattung in der EU und zu den Nachbarstaaten I Engpässe, fehlende/ unzureichende Verbindungen, wenig effizientes Verkehrsmanagement I technische Barrieren (Spurweiten, Stromsysteme, Signaltechnik, Verkehrsmanagement) I mangelnde Verknüpfung der Verkehrsträger (z.B.: nur 20 größere Flughäfen und 35 größere Seehäfen sind direkt ans Schienennetz angeschlossen); I IT-Verknüpfung der Verkehrsträger fehlt gänzlich | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

12 Ziele der Revision I Integration, Wettbewerb, Stärkung des EU-Binnenmarktes I Balance zwischen Umweltaspekten und Ökonomie I Einbeziehung aller Transportmodi I mehr Sicherheit I Einsatz moderner Technologien und ITS I Stabilität und Flexibilität des Netzes I Beseitigung von Engpässen und Sackgassen I Finanzierung TEN-V soll europäischen Mehrwert schaffen | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

13 1. Gesamtnetz Zugang aller Regionen der EU Aktualisierung (TENtec) Abgleich mit nationalen Planungen (fehlende Verbindungen…) Folgeabschätzungen Realisierung bis 2050 | 6. Dezember Kernnetz Rückgrat für Multimodales Verkehrsnetz Grenzüberschreitende Abschnitte, fehlende Verbindungen, Engpassstellen, multimodale Anschlüsse Realisierung bis 2030 Definition von Kernnetzkorridoren Methodische Herangehensweise I BOR Petra Heldt 2 - Ebenen - Struktur

14 Wesentliche Kriterien für das Gesamtnetz Seehäfen > 0,1% EU total (Passagier- / Frachtaufkommen) Flughäfen Passagieraufkommen> 0,1% EU total Fracht > 0,2% EU total Binnenhäfen am TEN-T-Wasserweg mit Straße oder Schiene verbunden über t/a Umschlag Multimodale Plattformen freier Zugang für Operateure TEN-T-Verkehrsträger-Anbindung Umschlag wie Seehäfen | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

15 Wesentliche Kriterien für das Gesamtnetz Schiene Elektrifizierung, ERTMS, 22,5 t Achslast, 750 m Zuglänge, 12,5 ‰ Längsneigung Straße Verkehrsmanagement, Mautsysteme, Parkplätze, Betankungs- und Ladeinfrastruktur | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

16 Kriterien für das Kernnetzes | 6. Dezember I BOR Petra Heldt Primärknoten alle Hauptstädte, MEGAS lt. ESPON 2006 und Ballungsräume > 1Mio EW (Basis LUZ) + zugehörige Flughäfen Seehäfen externe Grenzübergänge zur nicht EU Binnenhäfen, sofern Schnittpunkt zu Kernnetzlinks  Ziel: 1 Hafen/ NUTS 1 und Küstenlinie ins Kernnetz

17 Das Kernnetz umfasst: I 85 wichtige Wirtschaftszentren und Ballungsräume, I 138 See- und Binnenhäfen, I 28 Grenzübergänge zu Drittländern I Verbindungen dieser Knoten auf Strasse, Schiene und Wasserstrasse für die strategisch wichtigsten Verkehrsströme 10 Kernnetzkorridore als Instrumente für die koordinierte Realisierung des Kernnetzes I Abgestimmte « Verwaltung » unter Einbeziehung Europäischer Koordinatoren | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

18 | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

19 | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

20 Finanzbedarf für das Kernnetz Wieviel? I 500 Mrd. Euro für die Fertigstellung des Kernnetzes bis 2030 I 250 Mrd. Euro Bedarf bis 2020 Wer? I Mitgliedsstaaten and andere öffentliche und private Körperschaften als Projektbetreiber und Hauptinvestoren I Europe wird 31,7 Mrd. Euro zuschießen: Connecting Europe Facility (CEF) | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

21 | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

22 | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

23 | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

24 | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

25 | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

26 | 6. Dezember I BOR Petra Heldt

27 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! | 6. Dezember I BOR Petra Heldt


Herunterladen ppt "Die Revision des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-V)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen