Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neubrandenburg, den 15.01.2014 Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten im Amtsbereich des StALU Mecklenburgische Seenplatte HW 2011 Tollense bei.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neubrandenburg, den 15.01.2014 Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten im Amtsbereich des StALU Mecklenburgische Seenplatte HW 2011 Tollense bei."—  Präsentation transkript:

1 Neubrandenburg, den Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten im Amtsbereich des StALU Mecklenburgische Seenplatte HW 2011 Tollense bei Klempenow

2 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 2 Risikoabschnitte nach vorläufiger Bewertung n Neubrandenburg, den

3 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 3 n Neubrandenburg, den Nr.STALUGewässerGWK_LA WA Abschnitt (von) nach HWRM-RL Abschnitt (bis) nach HWRM-RL Länge [km] nach HWRM-RL Abschnitt (von) nach hydraulisch er Notwendig keit Abschnitt (bis) nach hydraulischer Notwendigkei t Länge [km] nach hydraulisch er Notwendig keit Priorität (1/2) 14StALU Mecklenburgische Seenplatte Peene Loitz ,555,91,5 1 15StALU Mecklenburgische Seenplatte Peene Demmin ,8695,3 1 16StALU Mecklenburgische Seenplatte Peene Aalbude ,285,31,1 1 17StALU Mecklenburgische Seenplatte Peene Malchin ,5104,97,3 1 19StALU Mecklenburgische Seenplatte Tollense Demmin ,50,600,9 1 20StALU Mecklenburgische Seenplatte Tollense Klempenow ,5281,523,428,34,91 21StALU Mecklenburgische Seenplatte Tollense Altentreptow ,845,53,731,252,721,51 22StALU Mecklenburgische Seenplatte Tollense Neubrandenburg ,47,461,368,79,81 23StALU Mecklenburgische Seenplatte Teterower Peene ,3 1 30StALU Mecklenburgische Seenplatte Lindebach / Gätenbach NB ,2 04,56,41 31StALU Mecklenburgische Seenplatte Lindebach Burg Stargard ,5112,58,511,32,81 32StALU Mecklenburgische Seenplatte Datze Neubrandenburg ,4 0 1 Summe 41,5 55 Risikoabschnitte nach vorläufiger Bewertung und Abschätzung der hydraulisch erforderlichen Berechnungslänge Priorität 1

4 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 4 n Neubrandenburg, den Hydronumerische Modellierung Vorgehensweise Aufstellung der Bemessungsabflüsse ( statistische Jahresreihen) Bereich Peene mit HW –Werten Tollense, Datze, Linde, mit HQ –Werten Vermessung der Gewässerprofile Hydrodynamische Berechnung ( Programmsystem Kalypso) Verschneidung der Ergebnisse mit digitalem Geländemodell DGM 1 – 5 Darstellung der Ergebnisse in Karten Maßstab 1:5000

5 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 5 n Neubrandenburg, den Ergebnisdarstellung der hydronumerischen Modellierung Gesamtübersicht Stadtgebiet Neubrandenburg HQ 200

6 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte SchutzgutKriteriumIndikatorSignifikanzgrenzePunkte menschliche Gesundheit Einwohnerbetroffene Wohngebäude je 51 betroffene Einwohner, darunter auch potentielle Todesfälle je 201 TrinkwasserversorgungAusfall von Trinkwasser- entnahmestellen aus Oberflächenwasserkörpern >=1Mindestpunktzahl Kulturerbe Schäden/nachteilige dauerhafte oder langfristige Folgen am Kulturerbe Weltkulturerbestätten >= 1Mindestpunktzahl Bau- und Kunstdenkmäler (Haager Konvention, Backsteinroute) >= 13 Umwelt Potenzielle Freisetzung von Schadstoffen Schadstoffaustritt aus IVU-Anlagen mit nachteiligen Folgen für die Umwelt insbesondere für Natura 2000-Gebiete >= 1Mindestpunktzahl Wirtschaftliche Tätigkeiten IndustriegebietAusfall von Produktionsstätten je 21 Funktionsfähigkeit der Energieversorgung Ausfall von zentralen Energieversorgungseinrichtungen >= 1Mindestpunktzahl LandwirtschaftAckerfläche bei Totalverlust der Ernte auf der betroffenen Fläche >= 0,5 km² und mind. 50 % der Fläche 0,5 Übergreifend bekannte RisikoflächenLandesschutzdeiche >=1Mindestpunktzahl 6 n Neubrandenburg, den Signifikanzkriterien

7 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 7 n Neubrandenburg, den Risikogebiete nach Signifikanzprüfung

8 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 8 n Neubrandenburg, den HWGK M (100) Malchin

9 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 9 n Neubrandenburg, den HWGK E (200) Malchin

10 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 10 n Neubrandenburg, den HWRK E (200) Malchin

11 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 11 n Neubrandenburg, den HWGK M (100) Neukalen

12 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 12 n Neubrandenburg, den HWGK E (200) Neukalen

13 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 13 n Neubrandenburg, den HWRK E (200) Neukalen

14 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 14 n Neubrandenburg, den HWGK M (100) Aalbude

15 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 15 n Neubrandenburg, den HWGK E (200) Aalbude

16 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 16 n Neubrandenburg, den HWRK E (200) Aalbude

17 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 17 n Neubrandenburg, den HWGK M (100) Demmin

18 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 18 n Neubrandenburg, den HWGK E (200) Demmin

19 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 19 n Neubrandenburg, den HWRK E (200) Demmin

20 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 20 n Neubrandenburg, den HWGK M (100) Altentreptow

21 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 21 n Neubrandenburg, den HWGK E (200) Altentreptow

22 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 22 n Neubrandenburg, den HWRK E (200) Altentreptow

23 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 23 n Neubrandenburg, den HWGK M (100) Neubrandenburg

24 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 24 n Neubrandenburg, den HWGK E (200) Neubrandenburg

25 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 25 n Neubrandenburg, den HWRK E (200) Neubrandenburg

26 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte 26  Erstellung Maßnahmenkatalog für M-V  Beauftragung der SUP zum Maßnahmenkatalog  Festlegung Gebietszuschnitte zur LOS-weisen Bearbeitung  Festlegung der Zuständigkeiten zwischen den Ressorts  Erweiterung bestehender Erlass um HWRM-Planung (T: 01/2014)  Erstellung eines (Muster-)Hochwasserrisikomanagementplans für das Pilotgebiet Graal-Müritz (Termin: ) Aktueller Stand und nächste Schritte:

27 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte  Erstellung Handlungsanleitung zur weiteren Umsetzung der HWRM-Planung in M-V (Termin: )  Erstellung (Muster-)Leistungsbeschreibung zur LOS-weisen Vergabe von HWRM-Plänen (Termin: )  Erstellung Ausschreibungsunterlagen für LOSE (Termin: 03/2014)  Abschluss Vergabe der LOSE (Termin: April 2014)  Abschluss Bearbeitung der LOSE (Termin: April 2015)  Zusammenführung der Ergebnisse für M-V (Termin: Juni 2015)  Durchführung der Meldung an die EU (Termin: ) Fortsetzung: 27

28 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit! 28 n Neubrandenburg, den n Danke für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Neubrandenburg, den 15.01.2014 Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten im Amtsbereich des StALU Mecklenburgische Seenplatte HW 2011 Tollense bei."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen