Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Individualisierung und Differenzierung im Fremdsprachenunterricht Fuldatal, d. 14.12.06 Frank Haß Universität Leipzig.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Individualisierung und Differenzierung im Fremdsprachenunterricht Fuldatal, d. 14.12.06 Frank Haß Universität Leipzig."—  Präsentation transkript:

1 Individualisierung und Differenzierung im Fremdsprachenunterricht Fuldatal, d Frank Haß Universität Leipzig

2 Frank Haß; Universität Leipzig Die Rahmenbedingungen:  Unterschiedliches Verständnis von Vielfalt und Heterogenität in Alltag und Schule  Äußere Differenzierung als Lösungsansatz?  Heterogenität nimmt derzeit zu  Standardorientierung zur Sicherung von Chancengleichheit? Fazit: Ausgewogenheit von Einheitlichkeit und Individualisierung ist ein wichtiges (neues) didaktisches Prinzip des Englischunterrichts!

3 Frank Haß; Universität Leipzig Individuelle Förderung durch Binnendifferenzierung bedeutet:  immer mehr Schüler dort abholen, wo sie sich in ihrem Lernprozess befinden;  immer mehr Schülern Lernwege ermöglichen, die für sie am geeignetsten erscheinen.

4 Frank Haß; Universität Leipzig Grundvoraussetzungen binnendifferenzierenden Unterrichts:  Schaffen einer Kultur der gegenseitigen Anerkennung;  Diagnose unterschiedlicher Lernvoraussetzungen

5 Frank Haß; Universität Leipzig Ausprägungen innerer Differenzierung:  Differenzierung und Individualisierung im traditionellen Unterricht  Differenzierung und Individualisierung durch zunehmende Öffnung des Unterrichts

6 Frank Haß; Universität Leipzig Differenzierung im traditionellen Unterricht durch:  Wahl der Lerngegenstände;  individuelle Lernwege;  vielfältige Lehr- und Lernmethoden;  unterschiedliche Unterrichtsmedien;  differenzierte Hausaufgaben;  vielfältige personale Differenzierung.

7 Frank Haß; Universität Leipzig  Wochenplanarbeit  Stationenlernen  Freiarbeit  Projektarbeit Differenzierung und Individualisierung durch zunehmende Öffnung des Unterrichts

8 Frank Haß; Universität Leipzig Die veränderte Lehrerrolle  Initiator und Stimulator;  Informant und Experte;  Regulator und Katalysator;  Bewerter und Beurteiler.

9 Frank Haß; Universität Leipzig Die veränderte Lernumgebung  Variable Sitzordnung, die Stuhlkreis, Halbkreis oder Tischgruppen ermöglicht;  Arbeitsecken mit unterschiedlichen Lernmitteln;  Aufbewahrungsmöglichkeiten für halbfertige Produkte, Arbeitsmittel, etc.;  Präsentationsflächen an den Wänden, auf dem Boden, in Vitrinen, etc.;  Sitzecken und Arbeitsnischen im Flur, in Vorräumen, in der Bibliothek, etc.

10 Frank Haß; Universität Leipzig Praktische Tipps für den Anfang:  Am Anfang kleine Schritte wagen!  Den Erfahrungsaustausch mit Kollegen suchen und pflegen!  Einschlägige Fachliteratur und Erfahrungsberichte lesen!  Eine veränderte Lehrerrolle akzeptieren!  Sich nicht entmutigen lassen!


Herunterladen ppt "Individualisierung und Differenzierung im Fremdsprachenunterricht Fuldatal, d. 14.12.06 Frank Haß Universität Leipzig."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen