Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Scharf/Schubert/Hehn: Marketing, 5. Auflage © 2012 Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft Steuern Recht GmbH www.schaeffer-poeschel.de/webcode www.schaeffer-poeschel.de/webcode.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Scharf/Schubert/Hehn: Marketing, 5. Auflage © 2012 Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft Steuern Recht GmbH www.schaeffer-poeschel.de/webcode www.schaeffer-poeschel.de/webcode."—  Präsentation transkript:

1 Scharf/Schubert/Hehn: Marketing, 5. Auflage © 2012 Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft Steuern Recht GmbH Diese Präsentation erscheint ergänzend als Fallstudie zum Innovationsmanagement zu:

2 H EIß AUF E IS ? P RODUKTINNOVATIONSPROZESS FÜR L ANGNESE Fallstudie zum Innovationsmanagement Projektseminar an der Hochschule Harz im Studiengang Wirtschaftspsychologie, Modul „Marketing 2“, 3. Semester, Wintersemester 2009/2010 Leitung: Prof. Dr. Bernd Schubert Verfasser: Theresa Machnik/Nicolas van Heteren-Frese/ Kirsten Seifert

3 A GENDA  Das Team  Einleitung  Problemstellung  Relevanter Markt und Wahrnehmungsraum  Ideenfindung  Produktinnovationen  Produktkonzept

4 D AS T EAM Agenda Theresa Machnik Nicolas van Heteren-Frese Kirsten Seifert Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

5 E INLEITUNG Fakten Sortimentsanalysen Langnese und Konkurrenz Süßwaren- und Eiscrememarkt Trends Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

6 F AKTEN Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept Eisverbrauch konstant bei 8 Liter pro Kopf/ Jahr Über eine Milliarde Eis am Stiel werden in Deutschland pro Jahr verzehrt 500 Millionen Liter Milch fließen jährlich in die Produktion von Markeneis Eis des Jahres 2009: Prosecco Eis Jedes fünfte Eis wird im Winter genossen Beliebteste Sorten: Vanille, Schoko und Erdbeere

7 S ORTIMENTSANALYSE L ANGNESE Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept „… erleben Sie Ihre ganz persönlichen Wohlfühlmomente voller Harmonie und Geborgenheit …“ „Ob zu Hause oder unterwegs, ob fruchtig, erfrischend oder aufregend cremig …“ „Tritt ein in die Welt des Genusses…“ „Gönn‘ dir das fruchtige Eisvergnügen mit der unwiderstehlichen Kombination aus Frucht und Eis…“ „Gemeinsam knackige Eismomente genießen!“

8 S ÜßWARENMARKT Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

9 E ISCREMEMARKT Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

10 T RENDS Trends im Süßwarenmarkt  Süße aus Früchten  Safthaltige Fruchtgummis  Riegel mit Fruchtfüllung  Hoher Fruchtanteil  Gefüllte Schokoladenerzeugnisse  Süße & deftige Snacks Trends im Eiscrememarkt  Gesunder Eisgenuss Smoothie Öko/Bio fettreduziert  Eisgenuss zu Hause Cocooning  Erlebnisorientierung Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

11 P ROBLEMSTELLUNG Agenda Identifizierung des Problems Identifizierung der Suchfelder Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

12 P ROBLEMSTELLUNG Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept Warum stagniert der Umsatz des Eismarkts ?

13 I DENTIFIZIERUNG DER S UCHFELDER Was ist relevant?Suchfeld Wer?Verwender, Geschmack und Konsistenz Wo und wann? Verwendungssituation Warum?Funktionaler Nutzen, Emotionaler Nutzen Warum nicht?Kundenprobleme, Gesundheit und Umwelt Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

14 D IE S UCHFELDER  Verwender  Funktionaler Nutzen  Emotionaler Nutzen  Verwendungssituation  Kundenprobleme  Gesundheit und Umwelt  Geschmack und Konsistenz Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

15 D IE S UCHFELDER  Verwender  Funktionaler Nutzen  Der Funktionale Nutzen beschreibt die über den Grundnutzen hinausgehende Bedürfnisbefriedigung Dessert Kühlung Erfrischung Genuss, der nicht dick macht Genuss, der Menschen zusammenführt Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

16 D IE S UCHFELDER  Emotionaler Nutzen  Bedürfnisbefriedigung, die aus den ästhetischen Wirkungen und dem emotionalen Markenwert resultiert Entspannung - Beruhigung Belohnung Chillout – Urlaub Leidenschaft - Sinnlichkeit Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

17 D IE S UCHFELDER  Verwendungssituation Café – Restaurants Urlaub Ice to go – „zwischendurch“ Kino – Heimkino Partys – Feste – Feiern – Veranstaltungen  Kundenprobleme Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

18 R ELEVANTER M ARKT UND W AHRNEHMUNGSRAUM Agenda Identifizierung des Wahrnehmungsraums Korrespondenzanalyse Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

19 I DENTIFIZIERUNG DES W AHRNEHMUNGSRAUMS Verwender Funktionaler Nutzen Emotionaler Nutzen Verwendungs- situationen Kunden- probleme Gesundheit und Umwelt Geschmack und Konsistenz für Kinder/ Jugendliche nahrhaft als Belohnung geeignet geeignet für unterwegs preiswert gesund, gut verträglich cremig für Gruppenerfrischend geeignet zum gemeinschaft- lichen Verzehr geeignet fürs Wochenende gut zu trans- portieren dickmachend fruchtig für Erwachsene alkoholhaltigaufregend im Winter zu verzehren einfach zu lagern/ lange haltbar umwelt- freundlich verpackt gemütlich geeignet als Dessert für Allergiker geeignet für Partys Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

20 K ORRESPONDENZANALYSE Produkt Besonders … Eis am Stiel/ in der Waffel EiskugelnEistorteEiskonfekt Vorrats- packungen Keine Angabe für Allergikerxxxxx Aufregend x Preiswertxx für unterwegsxx zum gemeinschaft- lichen Verzehr xx x Cremigxxxxx als Belohnungxx Nahrhaftx fürs Wochenendexxx gesund/ verträglichx Gemütlichx x gut zu transportieren x für Partys x Erfrischendxxx Fruchtigxx dick machendxxxxx gut zu Lagern/lange haltbar xxx Alkoholhaltig x als Dessertxxx für Kinder/ Jugendliche xxx gut im Winter zu verzehren x x für Erwachsenexxx für Gruppen x umweltfreundlich verpackt xx Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

21 K ORRESPONDENZANALYSE Produkt Besonders … Eis am Stiel/ in der Waffel EiskugelnEistorteEiskonfekt Vorrats- packungen Keine Angabe für Allergiker Aufregend Preiswert für unterwegs zum gemeinschaft- lichen Verzehr Cremig als Belohnung Nahrhaft fürs Wochenende gesund/ verträglich Gemütlich gut zu transportieren für Partys Erfrischend Fruchtig dick machend gut zu Lagern/lange haltbar alkoholhaltig als Dessert für Kinder/ Jugendliche gut im Winter zu verzehren für Erwachsene für Gruppen umweltfreundlich verpackt Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

22 K ORRESPONDENZANALYSE Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

23 K ORRESPONDENZANALYSE Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

24 K ORRESPONDENZANALYSE Produkt Besonders … Eis am Stiel/ in der Waffel EiskugelnEistorteEiskonfekt Vorrats- packungen Keine Angabe für Allergiker Aufregend Preiswert für unterwegs zum gemeinschaft- lichen Verzehr Cremig als Belohnung Nahrhaft fürs Wochenende gesund/ verträglich Gemütlich gut zu transportieren für Partys Erfrischend Fruchtig dick machend gut zu Lagern/lange haltbar alkoholhaltig als Dessert für Kinder/ Jugendliche gut im Winter zu verzehren für Erwachsene für Gruppen umweltfreundlich verpackt Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

25 Produkt Besonders … Eis am Stiel/ in der Waffel EiskugelnEistorteEiskonfekt Vorrats- packungen Keine Angabe für Allergiker Aufregend Preiswert für unterwegs zum gemeinschaft- lichen Verzehr Cremig als Belohnung Nahrhaft fürs Wochenende gesund/ verträglich Gemütlich gut zu transportieren für Partys Erfrischend Fruchtig dick machend gut zu Lagern/lange haltbar alkoholhaltig als Dessert für Kinder/ Jugendliche gut im Winter zu verzehren für Erwachsene für Gruppen umweltfreundlich verpackt K ORRESPONDENZANALYSE Agenda Die durch uns zu schließende Marktlücke ist definiert durch folgende Items Nutzung als Gemeinschaftsprodukt Gemütliches Produkt Produkt lässt sich im Winter verzehren Für Gruppen Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

26 Produkt Besonders … Eis am Stiel/ in der Waffel EiskugelnEistorteEiskonfekt Vorrats- packungen Keine Angabe für Allergiker Aufregend Preiswert für unterwegs zum gemeinschaft- lichen Verzehr Cremig als Belohnung Nahrhaft fürs Wochenende gesund/ verträglich Gemütlich gut zu transportieren für Partys Erfrischend Fruchtig dick machend gut zu Lagern/lange haltbar alkoholhaltig als Dessert für Kinder/ Jugendliche gut im Winter zu verzehren für Erwachsene für Gruppen umweltfreundlich verpackt K ORRESPONDENZANALYSE Agenda Die zweite Marktlücke ist definiert durch folgende Items Aufregendes Produkt Für Partys geeignet Alkoholhaltig Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

27 I DEENFINDUNG Brainstorming Problemanalyse 360° Recherche Morphologischer Kasten Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

28 B RAINSTORMING 12 innovative Produktideen durch die Methode des Brainwriting: Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept 1. Glückseis7. Light Eis 2. Orakeleis „Ice-Breaker“8. Eis ohne Reue 3. Eis mit Herz9. Symbol-Figuren-Eis 4. Milchshake2go10. Eis-Fondue 5. Enjoy & Care11. Party-Eis mit Shot 6. Ice‘n‘Drive12. Konferenz-Eis

29 B RAINSTORMING  Glückseis  mit Sprüchen auf dem Stiel als Alternative zu Glückskeksen  Auch im Restaurant als Dessert oder auflockernde Vorspeise  Als Überraschung oder für spezielle Anlässe (anstelle von Glückwünschen, Entschuldigungen oder Grußkarten)  Orakeleis „Ice-Breaker“  Verfärbung des Eises nach Speichelkontakt (große Farbskala)  Als Tageshoroskop mit witzigen Zukunftsprognosen je nach Farbe  oder als Party-Eis (leuchtet im UV-Licht, sodass man Farb-Partner auch im Disco-Licht erkennen kann) Ein Ice-Breaker, der das erste Kennenlernen vereinfacht

30 B RAINSTORMING  Eis mit Herz (-haftem)  Herzhafter, salziger Geschmack  Kombinationen: süß-herzhaft (Melone-Schinken) und herzhaft-herzhaft (Lachs-Meerrettich)  Auch in Multipacks mit eigenen Kombinationsmöglichkeiten  Milchshake2go  À la „Capri Sonne“, einfache Verpackung + Strohhalm  Selbstabfüllung (Geschmacks- und Mengenwahl) Zutaten im Kombi- Pack auch für zu Hause Zutaten im Kombi-Pack auch für zu Hause  3 in 1: Mehrere Strohhalme – mehrere Sorten Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

31 B RAINSTORMING  Enjoy & Care  Kaugummi-Eis  Zahnreinigung nach dem Eisgenuss durch eingeschlossenen Kaugummi (never ending pleasure durch gleiche Geschmacksrichtung von Eis und Kaugummi). Eventuell mit Mundwasser im Stiel  Werbung mit Testimonials und Betonung der Zahnreinigung  Ice‘n‘Drive  Fahrerfreundliches Genießen  Verpackung passt in Becherhalterung des Autos  Dauerhafte Kühlung durch Anschluss an Zigarettenanzünder  Portionierung durch mehrere Eiswürfel-Etagen (zum Hochschieben) Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

32 B RAINSTORMING  Light-Eis  Kalorienarmes Eis  Anlehnung an Actimel – soll fit machen und nicht dick  Verpackungsdesign und Werbung auf Käufer abstimmen, die auf ihre Linie achten  Genuss ohne Reue  Leicht verträgliches Eis, das nach dem Verzehr aufgrund von Verdauungsenzymen keine Bauchschmerzen verursacht  Auch für Allergiker (ohne Nuss, Soja-Eis für Laktose- Intolerante…)  Medikamentenähnliche Verpackung, Distribution auch über Apotheken etc. Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

33 B RAINSTORMING  Symbol-Figuren-Eis  Kleine Eisportionen in größerer Schachtel  Figuren gehören bestimmten Motivgruppen an (Glücksbringer, Musik, Sport, Tiere…)  Mit kleinen Spießen leicht zu genießen (auch für Buffets geeignet)  Eis-Fondue  Kleine Eisbällchen, die in flüssige Schokolade und aufregende Toppings gedippt werden  Verschiedene Produktvarianten, vielfältige Kombinationsmöglichkeiten, als Lunch-Alternative im Sommer  Aber auch geeignet für Picknick (Verpackung an gebräuchliche Kühl- und Wärmepacks anpassen) im Schwimmbad Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

34 B RAINSTORMING  Party-Eis mit Shot  Fruchteis mit flüssigem alkoholischen Kern  Viele Kombinationsmöglichkeiten (Cocktails, Mixgetränke…)  Alternative für Autofahrer oder Anti-Alkoholiker: Sommer-Frucht- Cocktail Varianten  Konferenz-Eis  Kleine Eis-Häppchen mit besonderem Effekt: Energieschub durch Koffein/Vitamine oder motivierende Symbole (Glühbirne, Smiley, IQ…)  Unkompliziert mit kleinen Spießen zu verzehren (kleckert und klebt nicht)  Verpackung ist teilbar, sodass die Einzelteile auf den großen Konferenztischen gut verteilt werden können Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

35 P ROBLEMANALYSE Agenda Welche Probleme weisen bestehende Eisprodukte auf? ProblemLösung Zu schnell schmelzendEntwicklung von Kälte erhaltender Verpackung Zu teuer Entwicklung von Produkten, die durch mehrere Nutzer konsumiert werden können - Preisteilung Zu klebrigEntwicklung von Esshilfen (Gabel, Löffel, Stäbchen) Zu schlechte PortionierungEntwicklung von Dosierungssystemen Zu Schlecht für die ZähneEntwicklung von Oral-Care-Eis / Zuckerfrei Zu kaltEntwicklung von Warm-Kalt-Kombinationen Zu hartEntwicklung von gefrorenen aber cremigen Eissorten Zu wenig VielfaltEntwicklung von Multipacks mit verschiedenen Eissorten Zu langweilig Entwicklung von „aufmunterndem“ Eis (Koffein/Alkohol) oder erlebnisreichem Eisgenuss Zu ungesundEntwicklung von frischem Frucht-/Smoothie-Eis Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

36 360° R ECHERCHE  Geschmack  Verkapselung von Alkohol  Exotische Gewürze (Chili, afrikanische Würze…)  Knusper-Elemente (akustisches Geschmackserlebnis)  Konsistenz  Cremig, leicht, gut verträglich  Smoothies, Frucht-Shakes, halb gefroren Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

37 360° R ECHERCHE  Verpackung  Umweltfreundlich, recyclebar  Essbare Verpackungen/Folien  Praktisch, leicht verstaubar, stabil  Isolierung  Kühlen: Latentwärmespeicher (Salzwasser, Gel) Kältepack (endotherme Reaktion)  Wärmen: Latentwärmespeicher (Wärmekissen) Luft (zwischen doppelwandigem Glas) Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

38 360° R ECHERCHE  Produkt des Jahres  Mars Planets (vielseitig, klein, gut portionierbar)  Chakalaka Chips (afrikanische Würze, exotisch)  Valess (Fleischersatzprodukt, Convenience, Gesundheit)  Andere Länder  Pringle‘s Select (leicht, cross, kleine Portionen)  Aero Bubbles (klein, schokoladig, leicht portionierbar) Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

39 M ORPHOLOGISCHER K ASTEN VerwenderKinderJugendlicheErwachseneSeniorenFamilienAllergiker Verwendungs- situationen AlltäglichBesondere Anlässe Wochen- ende Dessertunterwegs ZeitpunktMorgensMittagsAbendsNachts InhaltsstoffeKoffeinAlkoholVerstärkerTaurinFarbstoffeVitamine JahreszeitFrühlingSommerHerbstWinterall seasons NutzungsdauerKurz <5minMittel 5-15 min Lang >15 min GeschmackSüßFruchtigSauerBitterWürzigSalzig KonsistenzHartCremigFlüssigFestKnackigknusprig VerpackungPlastikWiederverw ertbar EssbarGlasKeramikIsolierung TemperaturGefrorenKaltWarmHeißHeiß-Kalt- Kombination GrößeKleinMittelGroßRiesigWinzig ProduktformRundEckigWürfelFlachKugeloval Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

40 M ORPHOLOGISCHER K ASTEN VerwenderKinderJugendlicheErwachseneSeniorenFamilienAllergiker Verwendungs- situationen AlltäglichBesondere Anlässe Wochen- ende Dessertunterwegs ZeitpunktMorgensMittagsAbendsNachts InhaltsstoffeKoffeinAlkoholVerstärkerTaurinFarbstoffeVitamine JahreszeitFrühlingSommerHerbstWinterall seasons NutzungsdauerKurz <5minMittel 5-15 min Lang >15 min GeschmackSüßFruchtigSauerBitterWürzigSalzig KonsistenzHartCremigFlüssigFestKnackigknusprig VerpackungPlastikWiederverw ertbar EssbarGlasKeramikIsolierung TemperaturGefrorenKaltWarmHeißHeiß-Kalt- Kombination GrößeKleinMittelGroßRiesigWinzig ProduktformRundEckigWürfelFlachKugeloval Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

41 M ORPHOLOGISCHER K ASTEN VerwenderKinderJugendlicheErwachseneSeniorenFamilienAllergiker Verwendungs- situationen AlltäglichBesondere Anlässe Wochen- ende Dessertunterwegshome ZeitpunktMorgensMittagsAbendsNachts InhaltsstoffeKoffeinAlkoholVerstärkerTaurinFarbstoffeVitamine JahreszeitFrühlingSommerHerbstWinter NutzungsdauerKurz <5minMittel 5-15 min Lang >15 min GeschmackSüßFruchtigSauerBitterWürzigSalzig KonsistenzHartCremigFlüssigFestKnackigknusprig VerpackungPlastikWiederverw ertbar EssbarGlasKeramikIsolierung TemperaturGefrorenKaltWarmHeißHeiß-Kalt- Kombination GrößeKleinMittelGroßRiesigWinzig ProduktformRundEckigWürfelFlachKugel Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

42 P RODUKTINNOVATIONEN Agenda Kurzbeschreibung : sHot Spot und Fondue on Ice Positionierung im Markt Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

43 P RODUKTINNOVATIONEN Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept sHot Spot Smoothie-Eis am Stiel Kapsel im Inneren, die Alkohol enthält (shot) Stiel - Trinkhalm für shot Fondue on Ice Eisrohlinge (kleine Kugeln) Erwärmbare Sauce Zusätze (Streusel, Krokant etc.)

44 S H OT S POT Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

45 S H OT S POT G ESCHMACKSVARIATIONEN  Tequila-Zitronensmoothie  Wodka-Orangensmoothie  Tequila- Orange/Grenadine (Tequila Sunrise)  Weißer Rum-Kokos/Ananas (Pina Colada)  Cachaca-Limettensmoothie (Caipirinha)  Wodka-Beerensmoothie  Blue Curacao-Orangensmoothie Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

46 F ONDUE ON ICE Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

47 F ONDUE ON ICE Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept Saucenmodul - erwärmbar - Dippers - Streusel, Krokant, Nüsse etc. - Eisrohlinge - kleine Eiskugeln -

48 P OSITIONIERUNG IM M ARKT Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

49 F ONDUE ON I CE P RODUKTKONZEPT Produktgestaltung/ -verpackung Distribution, Kommunikation und Preis Think Tank Sheet Emotions, Moodboard Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

50 P RODUKTGESTALTUNG Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

51 P RODUKTGESTALTUNG Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

52 P RODUKTGESTALTUNG Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

53 P RODUKTGESTALTUNG Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

54 V ERPACKUNG Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept Material Plastik wiederverwertbar Styropor Isolierung der Eiskugeln Farb- gestaltung starke Kontraste dunkelrot hellblau Transparenz Größe und Form Durchmesser ca. 30 cm Fünfeck oder Kreis

55 V ERPACKUNG Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

56 D ISTRIBUTION & K OMMUNIKATION M ARKTEINFÜHRUNG Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept Langnese Fondue-Club Edelgastronomie Testimonials (Prominenz)

57 D ISTRIBUTION Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept Standardversionen „normale“ Verpackung und Zusammensetzung Supermärkte keine Discounter Bisherige Distributions- kanäle von Langnese Spezialversionen hochwertige Verpackung und beliebige Zusammensetzung der Module Feinkostläden Allergiker- und LOHAS-Version Exklusivität für gesundheitsbewusste Eisliebhaber Bio-Supermärkte

58 E MOTIONS Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept heiß aber EIS aufregend aber entspannend exklusiv aber einfach

59 T HINK T ANK S HEET Zielgruppe  Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren (alle Altersgruppen)  Männer und Frauen  Eisliebhaber und Fondueliebhaber Konsum  In der Gemeinschaft, in Familie  Zu besonderen Anlässen (Weihnachten, Geburtstag, Silvester) oder zu Hause  Zu jeder Jahreszeit, besonders im Winter  Vorwiegend abends Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

60 T HINK T ANK S HEET Nutzen  Funktional: Gemeinschaft, Kombinationsmöglichkeiten  Emotional: Genuss, Entspannung, Erlebnis, Luxus, Exklusivität, Spaß Aussehen  Fünfeckige Verpackung aus Plastik, Oberseite teils durchsichtig  ca. 30 cm Durchmesser  warme Farben  Innenteil mit Eiskugeln extra isoliert, Kühlpads?  Verpackungsformen können nach Jahreszeit und Anlässen variieren  Eissorten, Soßen und Dippers variieren dementsprechend auch Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

61 T HINK T ANK S HEET Distribution  Zunächst über Edelgastronomie, Prominenz  Langnese Club- kein Discountprodukt Trends  Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten  Light-, Frucht- und Allergikervariante möglich  Multipacks- größere Mengen Kannibalisierungsgefahr  Multipacks wie beispielsweise Magnum, Cremissimo oder Viennetta Konkurrenz  Häagen Dasz und andere Fonduevarianten Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

62 P RODUKTAUSFÜHRUNGEN - EIN Ü BERBLICK VersionRohlingeZusätzeSaucenZielgruppe StandardVanille, SchokoMandeln, Krokant, Nüsse Vanille, Schoko Sämtliche Eisliebhaber Standard FruchtFruchteis (Mango, Chassis, Zitrone etc.) Mandeln, Krokant, Bunte Streusel FruchtsauceSämtliche Fruchteis- liebhaber, Kinder RendezvousVanilleMandeln, Krokant, Nüsse Heiße Kirschen, Himbeeren Ehepaare Junge Paare, Verliebte ChristmasZimt, VanilleSpekulatius, Lebkuchen, Gebrannte Mandeln Zimt, Vanille, Punsch Sämtliche Eisliebhaber GesundheitLighteisHaferflocken, Dinkelcrunchies Low-Fat-Vanilla, -Choco Gesundheitsbe- wusste Eisliebhaber AllergikerSojaeisWie in StandardLaktose-/ Milchfrei Allergiker Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

63 M ORPHOLOGISCHER K ASTEN VerwenderKinderJugendlicheErwachseneSeniorenFamilienAllergiker Verwendungs- situationen AlltäglichBesondere Anlässe Wochen- ende Dessertunterwegs ZeitpunktMorgensMittagsAbendsNachts InhaltsstoffeKoffeinAlkoholVerstärkerTaurinFarbstoffeVitamine JahreszeitFrühlingSommerHerbstWinterall seasons NutzungsdauerKurz <5minMittel 5-15 min Lang >15 min GeschmackSüßFruchtigSauerBitterWürzigSalzig KonsistenzHartCremigFlüssigFestKnackigknusprig VerpackungPlastikWiederverw ertbar EssbarGlasKeramikIsolierung TemperaturGefrorenKaltWarmHeißHeiß-Kalt- Kombination GrößeKleinMittelGroßRiesigWinzig ProduktformRundEckigWürfelFlachKugeloval Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

64 M OODBOARD Agenda Das Team Einleitung Problemstellung Relevanter Markt Ideenfindung Produktinnovationen Produktkonzept

65 V IELEN D ANK FÜR I HRE A UFMERKSAMKEIT


Herunterladen ppt "Scharf/Schubert/Hehn: Marketing, 5. Auflage © 2012 Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft Steuern Recht GmbH www.schaeffer-poeschel.de/webcode www.schaeffer-poeschel.de/webcode."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen