Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: -Lernspiel- Referenten:Isabel Zimmer Simone Thommes Bärbel Rullang Dozenten:Werner Barkey Stephanie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: -Lernspiel- Referenten:Isabel Zimmer Simone Thommes Bärbel Rullang Dozenten:Werner Barkey Stephanie."—  Präsentation transkript:

1

2 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: -Lernspiel- Referenten:Isabel Zimmer Simone Thommes Bärbel Rullang Dozenten:Werner Barkey Stephanie Ascher

3 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 2 Inhaltsverzeichnis 1. Theoretischer Hintergrund 2. Spielformen im Unterricht 3. Checkliste 4. Praktische Durchführung – Der große Preis 5. Vor- und Nachteile 6. Meinungsball

4 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 3 Warum spielen wir ??? Überschüssige Kraft Üben von Fertigkeiten Spiel als Verhaltensweise

5 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 4 Was verstehen wir unter Spielen?

6 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 5 Definition Spielen Tätigkeit (von Mensch und Tier), die ohne bewussten Zweck, aus Vergnügen an der Tätigkeit als solcher bzw. an ihrem Gelingen vollzogen wird. Das Spiel des Menschen wird als ein durch unterschiedliche Faktoren bestimmtes Verhalten verstanden, das im Wechselverhältnis zwischen dem Individuum und Gesellschaft eine wesentliche Vermittlerrolle einnimmt und in jeder Lebensperiode unentbehrlich ist. ( Meyers enzyklopädisches Lexikon)

7 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 6 Definition Spielen... Im weiteren Sinne jede Tätigkeit von Tier und Mensch ohne unmittelbaren Bezug zum Ernstverhalten (Bedürfnisbefriedigung), wenn es auch mittelbar (durch die Übung von Funktionen, durch Nachahmung und spielerisches Lernen bzw. durch seinen Erholungswert) auf das Ernstverhalten bezogen ist. Im engeren Sinne ist das Spiel ein spezifisch menschlicher Vollzug, der erlebnismäßig vor allem durch die Beziehung auf Ungewissheit (Spannung) und Unwirklichkeit (spielerischer Schein) gekennzeichnet ist. (das große Fischer Lexikon in Farbe)

8 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 7 Spielen Merkmale des Spiels... ist lustvolle und zweckfreie Tätigkeit (Spielen mit Spielzeug, Mannschaftsspiele)... ist Simulation von Wirklichkeit (Rollenspiel, Planspiel)... ist in sich zielgerichtet... erfordert die Anerkennung von Spielregeln... ist das Gegenteil von Ernst (Spaßfaktor) Spiele erfüllen sich in der Gegenwart Spielabläufe sind mehrdeutig und offen

9 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 8 Lernspiel Definition didaktische Spiele, die das Kind zu Überlegungen und manuellem Tun auffordern, wobei Lernprozesse vollzogen werden; besonders ein für wiederholende Übungen bzw. Festigung geeignetes Arbeitsmittel. Bei Lernspielen wird die Spielmotivation genutzt, andererseits sollen Lernerwartungen und die Bildung einer Arbeitshaltung nicht gehemmt werden. (Meyers enzyklopädisches Lexikon) Durchführung von Lernprozessen Nutzung der Spielmotivation Förderung von Lernerwartung Bildung einer Arbeitshaltung

10 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 9 Lernspiel Spielen im Unterricht ist nicht zweckfrei, sondern ein zielgerichteter Versuch zur Entwicklung der sozialen, kreativen, intellektuellen und ästhetischen Kompetenzen der Schüler. (Hilbert Meyer: Unterrichtsmethoden II) Sammlung sozialer Erfahrungen – Förderung von Sozialkompetenz Spielen fördert die Selbsttätigkeit der Schüler Spielen ist ganzheitlich d.h. Lernen mit + + Anwendung und Vertiefung des Erarbeiteten aber auch für neue Themenbereiche geeignet

11 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 10

12 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 11 Interaktionsspiele an Spannung, Spaß und Erholung orientierte spielerische Auseinandersetzungen alle können mitspielen Ziel: Gewinnen Kompensationsfunktion Stärkung der Klassengemeinschaft Förderung des sozialen Lernens

13 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 12 Denk- und Strategiespiele im Mathematik Unterricht Der Turm von Hanoi Ziel des Spiels: Der Spieler soll den Turm auf Platz 2 neu aufbauen. Dabei sind jedoch zwei Regeln zu beachten: 1. Man darf immer nur eine Scheibe umlegen. 2. Man darf eine größere nicht auf eine kleinere legen.

14 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 13 Lernspiele Ravensburger Think Logo Trainer: das knifflige Spiel mit Trainingseffekt für Logik und Fantasie trainiert das Gehirn auf spielerische Art mit Spaß und Spannung fördert Denken und Flexibilität, Konzentration, Kommunikation, Vorstellungsvermögen, Gedächtnis, Logik, Fantasie etc. unterhaltsame und überraschende Denksportaufgaben

15 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 14 Spielkarten Logik Zahlen Sprache Anschauung Merkfähigkeit

16 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 15 Simulationsspiele Abbildung eines Teilbereiches der Realität Komplexität pädagogisches Hauptziel: rationelle Auseinandersetzung mit der gesamten Wirklichkeit absichtsvolle, regelgeleitete Simulation von Konflikten und Entscheidungsprozesses Arbeit an Haltungen und Entscheidungstraining Abgrenzung zw. Spielern und Beobachtern Vorgabe einer Rolle bzw. Spielstrategie

17 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 16 Szenisches Spiel Freies darstellendes Spiel Standbild Pantomime, Tanz... –Spielen als kreative, körperliche Umsetzung einer Spielidee Theater Bühnen-/Straßentheater Kabarett, Musical, Kasperletheater... –Spielen als szenische Umsetzung einer Regieanweisung Ziel: Aufführungen auf Elternabenden, Schulfeiern...

18 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 17 Standbild- Standbild-Bauen Didaktische Funktion : –Vorstellungen klären –Begriffe veranschaulichen Lerneffekt: –Standbildbauer Vorstellung in Bilder übersetzen –Mitspieler Wahrnehmung von ihrer Umwelt Hineinversetzen in die zugedachte Rolle Beispiele –Soziale Isolierung beim Mensa-Essen –Mein Idealbild vom Frontalunterricht...

19 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 18

20 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 19 Checkliste zur Vorbereitung von Spielstunden Lehrabsichten festlegen! Interesse der Schüler am Spiel beachten! Vorkenntnisse und Erfahrungen der Schüler mit einbeziehen! Spielregeln klären! Spielmaterialien, Requisiten etc. organisieren! Spielleiter bestimmen! Spielgruppen festlegen! Spielverlauf beobachten, dokumentieren und auswerten!

21 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 20 Der große Preis

22 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 21...und los gehts! 4 Kleingruppen : Lernlandschaft –4 Themenbereiche mit jeweiligen Fragenkarten Aktion- und Motivationskarten darunter versteckt –Vorderseite der Karten: Punkte von 100 – 400 –Motivationskarte: Gruppe erhält 500 Punkte ohne eine Frage zu beantworten –Aktionskarte: Gruppe muss jeweiligen Aufgabe erfüllen

23 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 22 Spielanleitung Die Gruppe, die sich heute zuerst gefunden hat, beginnt: –wählt eine beliebige Frage aus –versucht sie innerhalb einer Minute zu beantworten RICHTIG: diese Gruppe erhält die entsprechenden Punkte; die nächste Gruppe ist an der Reihe... FALSCH: Frage wird an die nächste Gruppe weitergegeben; diese versucht sie innerhalb einer Minute zu beantworten usw.... Die Reihenfolge der Gruppen bleibt stets bestehen Ziel: Wer hat am Ende die meisten Punkte ??

24 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel lets start

25 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 24 Kommentar Wichtig sind eindeutige Antworten und Regeln Zügiger Ablauf, gute Moderation Vertiefungseffekt: die Teilnehmer formulieren die Fragen in Kleingruppen vorher selber; im Spiel überspringen die Gruppen ihre Spalten Eignet sich ebenfalls zur Prüfungsvorbereitung

26 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 25 Vorteile Auflockerung des erstarrten lehrerzentrierten Unterrichts Steigerung der Leistungsmotivation und Lernmotivation der Schüler Förderung der Sozialkompetenzen (z.B. Kommunikationsfähigkeit, Kooperations- bereitschaft) Förderung der Fach- und Methodenkompetenz Möglichkeit der Integration leistungsschwächerer Schüler Stärkung der Klassengemeinschaft Lernen mit mehreren Sinnen

27 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 26 Nachteile zunehmende Konkurrenzorientierung Spielen kostet Zeit Gefahr der Verstärkung sozialer Konflikte innerhalb der Klassengemeinschaft Einsatz von Lernspielen als didaktisches Mittel ist nur sehr begrenzt möglich

28 Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: Lernspiel 27


Herunterladen ppt "Ausgewählte Unterrichtsmethoden an beruflichen Schulen: -Lernspiel- Referenten:Isabel Zimmer Simone Thommes Bärbel Rullang Dozenten:Werner Barkey Stephanie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen