Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 1 Quo Vadis? Herausragende Merkmale der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 1 Quo Vadis? Herausragende Merkmale der."—  Präsentation transkript:

1 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 1 Quo Vadis? Herausragende Merkmale der Doppik

2 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 2 Doppik: Darstellung des Ressourcenaufkommens (Leistung/Ertrag) und des Ressourcenverbrauchs (Aufwand/Kosten). Auch für künftige Zahlungen, deren wirtschaftliche Verursachung in der Vergangenheit lag, werden bereits heute die Kosten dargestellt (z. B. Zuführung zur Pensionsrückstellung). Kameralistik: Die Kameralistik stellt auf den Zahlungszeitpunkt ab. Es gibt keine periodenbezogene Verbrauchsdarstellung. Fokussierung auf Zahlungsströme (Einzahlung, Auszahlung).

3 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 3 Zahlungsunwirksame Größen werden den künftigen doppischen Haushalt der Stadt Offenbach wesentlich beeinflussen. Zu nennen sind hier insbesondere: Abschreibungen auf das kommunale Vermögen (periodisierter Verbrauch der kommunalen Straßen, Gebäude etc.) Zuführung und Auflösung von Rückstellungen (Pensionen, Altersteilzeit, Instandhaltung, Prozessrisiken etc.) Zuführung und Auflösung von Sonderposten (periodisierte, erfolgswirksame Zuführung bzw. Auflösung von Investitionsbeiträgen und Investitionszuweisungen etc.)

4 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 4 Projekt NKRS – Status in den Teilprojekten

5 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 5 Die Gliederung des Haushalts wird sich erheblich ändern! Organisatorische Darstellung von Teilhaushalten (Dezernate, Ämter)

6 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 6

7 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 7 Im Rahmen der Erstinventarisierung des beweglichen Sachanlagevermögens wurde auf die Bewertung vieler Anlagengegenstände verzichtet (Vereinfachungsregelung gem. GemHVO-Doppik). Der Verlauf der Abschreibungen wird in den nächsten zehn Jahren ansteigend sein, da die Anlagenbuchhaltung sukzessive mit Vermögensgegenständen angereichert wird. Die Kurve wird nach und nach an Steigung verlieren, bis sie vollständig abflacht. Geplanter Abschreibungsverlauf

8 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 8

9 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 9

10 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 10 Doppik versus Kameralistik (Beispiel Straßenbau) Einmaleffekt in der Kameralistik Periodisierung in der Doppik

11 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 11

12 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 12

13 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 13 Im Haushalt ist der Saldo aus Abschreibung und SoPo-Auflösung nicht direkt ersichtlich!

14 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 14 Produkt Gemeindestraßen

15 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 15 Zahlungs- unwirksam Zahlungs- unwirksam Veränderung des Ausgabevolumens

16 Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 16 Beispiel Main-Kinzig-Kreis: Pensionsrückstellung per ,2 Mio. EUR Anspruchsberechtigte: 169 aktive Beamte (19,4 Mio. EUR) 132 Ruhestandsbeamte (41,8 Mio. EUR) Höhe der jährlichen Zuführung zur Pensionsrückstellung in Offenbach???


Herunterladen ppt "Neues Kommunales Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) Wesentliche Aspekte des neuen doppischen Haushalts Folie 1 Quo Vadis? Herausragende Merkmale der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen