Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht03/2011 © Verlag Fuchs AG Atomausstieg Fragen und Antworten 1.Wann sprechen Experten von einem atomaren.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht03/2011 © Verlag Fuchs AG Atomausstieg Fragen und Antworten 1.Wann sprechen Experten von einem atomaren."—  Präsentation transkript:

1 News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht03/2011 © Verlag Fuchs AG Atomausstieg Fragen und Antworten 1.Wann sprechen Experten von einem atomaren GAU? Aktueller Unterricht mit SF

2 News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht03/2011 © Verlag Fuchs AG Aufgrund mangelnder Kühlung in einem Kernreaktor schmelzen die Brennstäbe. Das Reaktordruckgefäss wird zerstört und es kommt zum Austritt von radioaktivem Material in die Umgebung. 2.Was passiert mit der Unfallstelle in Fukushima? Der zerstörte Kernreaktor wird zubetoniert. 3.Nennen Sie drei Auswirkungen des Unfalls auf die vor Ort betroffenen Menschen. -Es wird eine unbewohnbare Sperrzone von 40 bis 80 Km im Durchmesser errichtet. -Das Trinkwasser ist mit radioaktiven Materialien kontaminiert (verseucht) und somit für den Menschen gesundheitsgefährdend. -Verseuchung des Bodens und somit der Nahrungsmittelquelle -Erhöhte Verstrahlung des menschlichen Körpers werden Spätfolgen haben: Missbildungen bei Kindern, Frühgeburten, Fehlgeburten und Beschädigungen von menschlichem Genmaterial.

3 News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht03/2011 © Verlag Fuchs AG 4. Welche Krankheitsbilder zeigen sich bei 100mSv (Millisievert, eine Masseinheit der Strahlendosis), welche bei 500mSv und welche bei 6000mSv? - 100mSv: Das Krebsrisiko steigt. (Tumore, Leukämie, Schilddrüsenkrebs) - 500mSv: Übelkeit, Erbrechen, Haarverlust, Unfruchtbarkeit mSv: innere Blutungen, Infektionen, zerstörte Organe, führt zum Tod 6. Welche neuen erneuerbaren Energieformen werden im Film gezeigt? Solarenergie, Windkraft, Biomasse, Erdwärme (Geothermie), Wasserkraft - Cäsium, Strontium, Jod über die Luft - Plutonium im Boden mit einer Halbwertszeit von Jahren 5. Welche drei radioaktiven Substanzen entweichen einem defekten Kernreaktor? 7. Wie stellte sich der Strom-Mix in der Schweiz im Jahre 2009 dar? -39.3% Kernkraft -55.8% Wasserkraft -2.9% konventionell-thermisch -2.0 % neue erneuerbare Energien

4 News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht03/2011 © Verlag Fuchs AG a) Welche zwei Trends muss man bei einem allfälligen Atomausstieg in Betracht ziehen? -In der Schweiz steigt der Energiekonsum rascher als noch 2007 angenommen. -Das Potenzial von neuen erneuerbaren Energien wird heute grösser eingeschätzt. b) Welche Argumente sprechen gegen einen sofortigen Atomausstieg? -Der Ausstieg ist nach Wortlaut des Artikels politisch «undenkbar». -Es käme zu einer «Stromlücke», d.h. der Anteil von 40% aus Kernenergie kann nicht sofort durch andere Energieformen gedeckt werden. -Ersatz durch ausländischen Atomstrom ist durch die störungsanfälligen Werke in Frankreich schwierig. -Die Preise könnten rasant steigen.

5 News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht03/2011 © Verlag Fuchs AG c) Auf welchen 5 Säulen beruht ein möglicher Atomausstieg im Jahre 2030? 1.Stromverbrauch senken, Energieeffizienz fördern 2.Erneuerbare Energiequellen fördern 3.Ökostrom importieren 4.Grosse Speicherkraftwerke bauen 5. Bau von Gas-Kombi-Kraftwerken d) Unter welchen Voraussetzungen könnte ein totaler Ausstieg ohne Stromgewinnung aus fossilen Brennstoffen angestrebt werden? -Modernisierung des Geräteparks in den Haushalten, klar verbesserte Energieeffizienz -Kostenanreize, Spareffekt -Solarenergie und Windkraft verändern das Bild der Schweiz. -Biomasse-Kraftwerke könnten dezentral eingesetzt werden. -Die Erdwärme ist ein Modell der Zukunft. e) Worin liegt ein massiv unterschätztes Problem der Solar- und Windenergie? Der Solar- und Windenergie fehlt die Speicherfähigkeit.

6 News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht03/2011 © Verlag Fuchs AG Begriffe GAU: grösster anzunehmender Unfall, d.h. ein Störfall mit dem schlimmsten Ausgang – die Situation gerät ausser Kontrolle Zäsur: ein (gedanklicher) Einschnitt 2000-Watt-Gesellschaft: Diese Vision ist ein Modell für eine nachhaltige Energienutzung in ökologischer, wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht. Dabei soll der Energieverbrauch pro Kopf der Bevölkerung nicht über 2000 Watt betragen. (heutiger Verbrauch: über 6000 Watt) Biomasse: Holz, Chinaschilf, Ölpflanzen, Mais (Futtermittel) CO 2 -Emissionen: Freisetzung von Kohlenstoffdioxid, Abgabe von Treibhausgas in die Atmosphäre Energieeffizienz: Mass für die Ausnutzung eingesetzter Energie Autarkie: Selbständigkeit (unabhängige Versorgung von Energiequellen ohne Ausland) Halbwertszeit: Zeitspanne, in der sich radioaktive Strahlung halbiert


Herunterladen ppt "News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht03/2011 © Verlag Fuchs AG Atomausstieg Fragen und Antworten 1.Wann sprechen Experten von einem atomaren."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen