Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

VERHALTENS VEREINBARUNGEN 22. 11. 2010 1. Verhaltensvereinbarungen 2 Für wen ? Wie? Konzept der Spengergasse – team4you SPK Wege zur Einhaltung Beispiel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "VERHALTENS VEREINBARUNGEN 22. 11. 2010 1. Verhaltensvereinbarungen 2 Für wen ? Wie? Konzept der Spengergasse – team4you SPK Wege zur Einhaltung Beispiel."—  Präsentation transkript:

1 VERHALTENS VEREINBARUNGEN

2 Verhaltensvereinbarungen 2 Für wen ? Wie? Konzept der Spengergasse – team4you SPK Wege zur Einhaltung Beispiel für Klassenregeln Kommunikation Fragen ?

3 Verhaltensvereinbarungen 3 Für wen? SchülerInnen LehrerInnen Problem der Umsetzung! (Bsp. Hausordnung) SchülerInnen – LehrerInnen an einem Strang ziehen

4 Konzept der Spengergasse 4 team4you seit 2005 besteht aus mittlerweile 13 KollegInnen Beratungsstunden SPK-Stunden gemeinsam mit JahrgangsvorständInnen

5 SPK (Sozial- und Personalkompetenz) 5 Neues Pflichtfach in den 1. und 2. Jahrgängen Modell Spengergasse: 1. Jahrgang: 1 Wochenstunde – 2 LehrerInnen 2. Jahrgang: 1 Wochenstunde – 2 LehrerInnen (immer KV!) Fokus auf Verhalten und Lerndefizite !

6 LEHRPLAN - SPK 6 Kompetenzbereiche: Soziale Verantwortung Kommunikation Kooperation Konflikte Situationsgerechtes Auftreten Eigenverantwortung Lern- und Arbeitsverhalten Lebensgestaltung

7 Wege zur Einhaltung… 7 Einigung auf einige wenige Vereinbarungen Klassenregeln Hausaufgabenheft Kommunikation: LehrerInnenteam – KV!

8 KLASSENREGELN 8 Stellen einen wichtigen Baustein für Verhaltensvereinbarungen dar! Beginn muss in den 1. Jahrgängen sein! Können nur funktionieren, wenn ALLE LehrerInnen konsequent mitmachen!

9 Klassenregeln 9 Fußballfelder Trainingslager Spielfeld Champions League Regeln müssen Regeln werden Regeln werden noch geübt schon ganz sehr gut werden! gut eingehalten! eingehalten! Andere Varianten: Autorennbahn, Aquarium, Mischpult, Rakete,…

10 Klassenregeln 10 Mit den Studierenden gemeinsam bestimmen Regeln gelten für Studierende Lehrende Studierende Studierende Welche Klassenregel wo positioniert wird, sollte mit den Studierenden regelmäßig und gemeinsam abgestimmt werden Als Ansporn zur Einhaltung: Belohnung!

11 Kommunikation 11 Wichtiger Bestandteil am Wege zur Einhaltung der Verhaltensvereinbarungen! Oft mühsam (Zeitfaktor!) KollegInnen interessieren sich nicht dafür! KollegInnen fühlen sich eingeschränkt! Keine Kontrolle der KollegInnen, obwohl dadurch auch Disziplin eingefordert wird!

12 12 Fragen?


Herunterladen ppt "VERHALTENS VEREINBARUNGEN 22. 11. 2010 1. Verhaltensvereinbarungen 2 Für wen ? Wie? Konzept der Spengergasse – team4you SPK Wege zur Einhaltung Beispiel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen