Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rotkreuzzentrum Sprungbrett Interkulturelle Anlaufstelle in BS-Kralenriede Aufbau und Inbetriebnahme eines interkulturellen Treffpunktes in Braunschweig-Kralenriede.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rotkreuzzentrum Sprungbrett Interkulturelle Anlaufstelle in BS-Kralenriede Aufbau und Inbetriebnahme eines interkulturellen Treffpunktes in Braunschweig-Kralenriede."—  Präsentation transkript:

1 Rotkreuzzentrum Sprungbrett Interkulturelle Anlaufstelle in BS-Kralenriede Aufbau und Inbetriebnahme eines interkulturellen Treffpunktes in Braunschweig-Kralenriede Konzeptvorstellung

2 Rotkreuzzentrum Sprungbrett Interkulturelle Anlaufstelle in BS-Kralenriede Ausgangssituation und Zielsetzung Idee eines Netzwerks: breites Spektrum von Leistungsangeboten für die Bürger/innen und Flüchtlinge im Stadtteil, um für die Entwicklung von Nachbarschaftsarbeit, Selbsthilfe und bürgerschaftlichem Engagement notwendige Rahmenbedingungen zu schaffen Zentrum für soziale Angebote sowie Schnittstelle verschiedener weiterer Projekte in der Kralenriede Die konkreten Angebote orientieren sich am Bedarf der Flüchtlinge und Bürger/innen und deren aktiver Mitwirkung. Aufgabenprofil: Ehrenamt und Partizipation, Förderung und Unterstützung des freiwilligen Engagements und eigener Aktivitäten der Bewohner/innen der LAB, die Einbeziehung von Bürger/innen in Entscheidungsprozesse

3 Rotkreuzzentrum Sprungbrett Interkulturelle Anlaufstelle in BS-Kralenriede Lage und Räumlichkeiten Straßenecke Steinriedendamm und Bienroder Weg, nahe an den Bushaltestellen der Buslinien 416 und 436, die in Richtung Innenstadt fahren, direkt am Weg zwischen der LAB und den nächstgelegenen Supermärkten Gesamtgröße des Gebäudes ca. 60 qm (ca. 30 qm unverstellte Fläche), vier kleinere Räume, je ca. 5 qm, sowie ein weiterer Raum mit ca. 10m² Fläche, eine etwa 70m² große gepflasterte Freifläche

4 Rotkreuzzentrum Sprungbrett Interkulturelle Anlaufstelle in BS-Kralenriede Ziele Konkrete Ziele: einen für alle offenen Treffpunkt in gut sichtbarer Lage aufzubauen das friedliche Zusammenleben im Stadtteil zu fördern das Verständnis und das tägliche Miteinander zwischen denjenigen, die hier dauerhaft leben und den zeitweiligen Gästen des Stadtteils zu unterstützen Der Treffpunkt bietet Raum, um Begegnung, Kennenlernen, Austausch bis hin zur gegenseitigen Unterstützung zu ermöglichen und zu fördern, mit anderen Worten ein regelmäßiges, offenes Angebot mit einem niedrigschwelligem Zugang für alle BewohnerInnen des Stadtteils Kralenriede.

5 Rotkreuzzentrum Sprungbrett Interkulturelle Anlaufstelle in BS-Kralenriede Mögliche Angebote und Projekte 1.Förderung von Ehrenamt, Selbsthilfe, Nachbarschaftshilfe (Infrastruktur, Partizipation, Mobilisierung) 2.Anlaufstelle für Fragen des alltäglichen Lebens, Begleitung und Vermittlung von Ratsuchenden, Infoecke 3.Freizeit- und Aktivitätsangebote (Internetcafé, Spiel-, Bücherecke, Kochen, Werkstatt) 4.Angebote zur Unterstützung der Flüchtlinge und AnwohnerInnen (interkulturelle Kommunikation, Infos, Meckerkasten)

6 Rotkreuzzentrum Sprungbrett Interkulturelle Anlaufstelle in BS-Kralenriede Personelle Ressourcen und Öffnungszeiten Kombination aus regelmäßig anwesender Kraft mit fachspezifischer Ausbildung und Erfahrungen (z.B. Sozialpädagoge/in) und Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer/innen Beteiligung, Mitsprache und Mitwirkung von Betroffenen als grundlegender Bestandteil bei der Planung und Umsetzung Öffnungszeiten: an ausgewählten Tagen der Woche Öffnung am späteren Vormittag/Mittag und mit Rücksicht auf die direkten Nachbarn bis maximal Uhr (ggf. Anpassung an den Bedarf und den zur Verfügung stehenden Betreuungskapazitäten)

7 Rotkreuzzentrum Sprungbrett Interkulturelle Anlaufstelle in BS-Kralenriede Vernetzung und Kooperation Kooperationsprojekt des DRK mit der Initiative „Aktiv für Respekt und Toleranz“ (ART) als freier Zusammenschluss aller vor Ort handelnden Akteure: Eingebunden sind Vertreter fast aller Parteien, gemeinnützige Organisationen wie z.B. das DRK, die Freiwilligenagentur und der Verein Refugium. Weitere bisherige Partner: Haus der Kulturen, Kirchengemeinde „Die Brücke“ und Ecclesiagemeinde, Verein „Kultur für Alle“ (Kufa e.V.), örtliche Sportvereine Planung und Entwicklung der Projekte und Angebote in enger Abstimmung mit politischen Akteuren im Stadtteil Kralenriede: LAB, Stadt Braunschweig (Sozialreferat, Kulturreferat), Bezirksrat


Herunterladen ppt "Rotkreuzzentrum Sprungbrett Interkulturelle Anlaufstelle in BS-Kralenriede Aufbau und Inbetriebnahme eines interkulturellen Treffpunktes in Braunschweig-Kralenriede."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen