Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Risk Habitat Megacity A Helmholtz Research Initiative 2007 – 2013 ¿sostenibilidad en riesgo?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Risk Habitat Megacity A Helmholtz Research Initiative 2007 – 2013 ¿sostenibilidad en riesgo?"—  Präsentation transkript:

1 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Risk Habitat Megacity A Helmholtz Research Initiative 2007 – 2013 ¿sostenibilidad en riesgo?

2 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Risk Habitat Megacity Dr. Volker Stelzer Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am Forschungszentrum Karlsruhe Regionalwissenschaftlichers Kolloquium am Institut für Regionalwissenschaft an der Universität Karlsruhe (TH)

3 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Gliederung Projekthintergrund Beteiligte Projektziele Forschungsdesign Das Integrative Konzept Nachhaltiger Entwicklung Anwendungsfelder Zeitplan Erste Ergebnisse und nächste Schritte

4 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Schaffung einer nachhaltigen Entwicklung Umsetzung der Agenda 21 Realisierung der Milleniumsziele Umsetzung des Kioto-Protokolls Umsetzung der Wüstenkonvention Umsetzung der Biodiversitätskonvention...

5 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Weltweite Bevölkerungsentwicklung 1950 bis 2030 (in Mrd.) gesamt Stadt Land Quelle: Lehn 2006; Datenquelle: Vereinte Nationen

6 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Bevölkerungswachstum (Mio.) EuropaNord- amerika Latein- amerika AfrikaAsienWelt Insge- samt In Städten Summe Entwicklungsländer: 1927 Quelle: Lehn 2006; Datenquelle: Vereinte Nationen

7 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Megastädte Größe Geschwindigkeit Verbindungen Mobilität Komplexität

8 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Risiken Natürliche Gefahren (Erdbeben, Vulkanausbrüche…) Natürliche Gefahren, die durch menschliche Handlungen vergrößert werden (Siedlung in potenziellen Hangrutschungsgebieten …) Menschen gemachte Risiken (Anthropogene Luftverschmutzung, soziale Exclusion …) Chancen Ökonomische Dynamik und Produktivität Knotenpunkt im globalen Netzwerk Konzentration von Human- und sozialen Ressourcen Umweltverträgliche und kosteneffektive Infrastruktur Megacities als entscheidender Handlungs- raum für eine nachhaltige Entwicklung

9 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Bevölkerungsentwicklung in Lateinamerika und der Karibik 1950 – 2000 (Mrd.) Quelle: Lehn 2006; Datenquelle: Vereinte Nationen gesamt Stadt Land

10 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Höchste Verstädterungsrate der Entwicklungs- länder Demographischer Umkehrpunkt, nach einem Jahrhundert rascher Urbanisation Neue Dimension der Stadtentwicklung und -trans- formation Neue Herausforderungen für urban governance Lateinamerikanische Megastädte als Untersuchungsraum

11 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Santiago de Chile als Ankerstadt Repräsentative Problemlagen Fortgeschrittener Urbanisierungsgrad Gute Einbindung in regionale Netzwerke Relativ gute Datenlage Gute Forschungsinfrastruktur und -expertise Bestehende Forschungskontakte Funktionen von Santiago Konzeptentwicklung Erstes Beispiel Partner für Ausweitung

12 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Partner der Forschungsinitiative Partner der Helmholtz Gemeinschaft Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Forschungszentrum Karlsruhe (FZK) GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ) Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)

13 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Partner der Forschungsinitiative Partner in Latin America Universidad de Chile Pontificia Universidad Católica de Chile Pontificia Universidad Católica de Valparaiso United Nations Economic Commission for Latin America and the Caribbean (ECLAC/CEPAL) Universidad Alberto Hutardo (UAH) Ingeneria Alemana S.A. (IASA) Intendencia de la Region Metropolitana Ministerien u.a.

14 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Netzwerke Partnerorganisationen in Lateinamerika Gobierno Regional Area Metropolitana (GORE), Comisión, Nacional del Medio Ambiente (CONAMA), Corporación para el Desarrollo de Santiago (CORDESAM), Ministerio de Vivienda y Urbanismo (MINVU), ONG Sur, Ciudad Viva, Cámara de Comercio de Chile, Chilean Development Agency (CORFO), Forum of Ministries of Housing and Urban Development (MINURVI), Red Latinoamericana y del Caribe de Instituciones de Vivienda, Gestión y Medio Ambiente Urbano, Facultad Latinoamericana de Ciencias Sociales (FLACSO)… Internationale Partner / Initiativen Alliance for Global Sustainability (ETH Zürich, MIT, Chalmers), UNU Institute on Environment and Human Security UNU-EHS, International Human Dimensions Programme IHDP, Megacity Task Force of the International Geographic Union IGU… Nationale Partner / Initiativen in Deutschland Helmholtz Integrated Earth Observation System (IEOS), National Committee for Global Change Research NKGCF, BMBF Research on Sustainable Development in Megacities of tomorrow, DFG core theme Informal Dynamics of Global Change

15 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Kriterien Zielwerte Risiko- und Problemanalysen Szenarien Vorschläge für Handlungsstrategien Beratung Lokale – regionale Ebene Nationale Ebene (abhängig vom Thema) Supranationale Ebene (UN) Dissimination / Capacity-Building Wissenschaftliche Ebene (Universitäten) Gesellschaftliche Ebene (Partizipationsverfahren) Ausweitung auf andere Staaten Lateinamerikas Ziele der Forschungsinitiative Orientierungswissen für nachhaltige Entwicklung von Megacities liefern

16 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo?

17 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Cross-cutting concepts Nachhaltigkeit Ziele Governance Handlung Risiko Probleme

18 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Integratives Konzept Nachhaltiger Entwicklung Normativ Problem- orientiert Generelle Ziele Regeln Konstitutive Elemente Problem Indikatoren Operationalisierung Kontextualisierung

19 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Das Integrative Konzept nachhaltiger Entwicklung Inter- und intragenerative Gerechtigkeit Global Anthropozentrisch Integrativ Nach: Jürgen Kopfmüller, Volker Brandl, Juliane Jörissen, Michael Paetau, Gerhard Banse, Reinhard Coenen, Armin Grunwald (2001): Nachhaltige Entwicklung integrativ betrachtet – Konstitutive Elemente, Regeln, Indikatoren. sigma, Berlin.

20 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Das Integrative Konzept Nachhaltiger Entwicklung Nach: Jürgen Kopfmüller, Volker Brandl, Juliane Jörissen, Michael Paetau, Gerhard Banse, Reinhard Coenen, Armin Grunwald (2001): Nachhaltige Entwicklung integrativ betrachtet – Konstitutive Elemente, Regeln, Indikatoren. sigma, Berlin. S. 172

21 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Das Integrative Konzept Nachhaltiger Entwicklung Nach: Jürgen Kopfmüller, Volker Brandl, Juliane Jörissen, Michael Paetau, Gerhard Banse, Reinhard Coenen, Armin Grunwald (2001): Nachhaltige Entwicklung integrativ betrachtet – Konstitutive Elemente, Regeln, Indikatoren. sigma, Berlin. S. 172

22 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Instrumentelle Mindestanforderungen Internalisierung externer sozialer und ökologischer Kosten Angemessene Diskontierung Begrenzung der Verschuldung Faire weltwirtschaftliche Rahmenbedingungen Förderung der internationalen Zusammenarbeit Resonanzfähigkeit der Gesellschaft Reflexivität der Gesellschaft Steuerungsfähigkeit Selbstorganisation Machtausgleich Das Integrative Konzept Nachhaltiger Entwicklung Nach: Jürgen Kopfmüller, Volker Brandl, Juliane Jörissen, Michael Paetau, Gerhard Banse, Reinhard Coenen, Armin Grunwald (2001): Nachhaltige Entwicklung integrativ betrachtet – Konstitutive Elemente, Regeln, Indikatoren. sigma, Berlin. S. 272

23 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Land use management Socio-spatial differentiation Energy system Transportation Air quality and health Water resources and services Waste management Anwendungsfelder

24 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Anwendungsfeld Land use management

25 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Anwendungsfeld Socio-spatial differentiation

26 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Anwendungsfeld Energy system

27 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Anwendungsfeld Transportation

28 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Anwendungsfeld Air quality and health

29 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Anwendungsfeld Water resources and services

30 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Anwendungsfeld Waste management

31 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Integration von Disziplinen Methoden Wissenschaft und Praxis Kulturen Institutionen durch Cross-Cutting Concepts Indikatoren Szenarien Datenmanagement Verantwortlichkeiten Steuerungsteams

32 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Capacity building 1. Training von Nachwuchswissenschaftlern Individuelle Betreuung Jährlicher Nachwuchswissenschaftlerworkshop 2. Wissenstransfer International Research Centre for the Sustainable Urban Development in Metropolitan Areas (ISUD) Masterprogramme ECLAC/CEPAL-Training-Netzwerk in Latin America Postgraduate Programme in Deutschland

33 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Historie der Forschungsinitiative 2003 Evaluation des Forschungsbereichs Erde und Umwelt 2004 HGF-Senatsentscheidung 10/05 - 1/07Entwicklung des Forschungsplans March 2007 Evaluierung des Forschungsplans June 2007 Start der Umsetzung

34 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Timeframe Phase 1 (2007 – 2010) Pilotstudie Phase 2 (2010 – 2013) Expansion

35 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Aktivitäten der Phase 1 (2007 – 2010) Cross- cutting concepts 2. Statusanalysen 1.Konzept, Indikator- entwicklung 3. Erste Begutachtung, Szenarien Modelle 4. Maßnahmen, Politik- empfehlungen 5. Endbegutachtung, Schlussfolgerungen Anwen- dungs- felder 6.Integration der Ergeb- nisse 7. Ausweitungsstrategie

36 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Erste Ergebnisse 1.Die Arbeitsgruppen haben sich konsolidiert 2.Es ist ein erster Entwurf einer Indikatorenliste entstanden 3.Ein erstes Konzeptpapier zu Szenarien liegt vor 4.Die Doktorandensuche ist abgeschlossen oder in die Wege geleitet Nächste Schritte 1.Abschluss der Doktorandensuche 2.Vervollständigung und Konsolidierung der Indikatorenliste 3.Verständigung über Szenarien 4.Abschluss der ersten Workpackages 5.Erster Workshop im Juni in Santiago

37 Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Risk Habitat Megacity A Helmholtz Research Initiative 2007 – 2013 ¿sostenibilidad en riesgo?


Herunterladen ppt "Risk Habitat Megacity ¿sostenibilidad en riesgo? Risk Habitat Megacity A Helmholtz Research Initiative 2007 – 2013 ¿sostenibilidad en riesgo?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen