Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bologna-Prozess und die Wirtschaft Ergebnisse einer Umfrage bei IHK-Betrieben zur Akzeptanz von Bachelor- und Master- studiengängen und zu Erwartungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bologna-Prozess und die Wirtschaft Ergebnisse einer Umfrage bei IHK-Betrieben zur Akzeptanz von Bachelor- und Master- studiengängen und zu Erwartungen."—  Präsentation transkript:

1 Bologna-Prozess und die Wirtschaft Ergebnisse einer Umfrage bei IHK-Betrieben zur Akzeptanz von Bachelor- und Master- studiengängen und zu Erwartungen der Wirtschaft an Hochschulabsolventen Juni 2004

2 Bologna-Prozess und die Wirtschaft Kernergebnisse: Unsichere Informationslage über gestufte Studiengänge Erfahrungen bisher meist nur mit ausländischen Abschlüssen und in größeren Unternehmen Für rund 2/3 der befragten Unternehmen hängt der Einsatz nicht vom Akademischen Grad, sondern von der Persönlichkeit des Bewerbers und seiner Eignung für die zu besetzende Position ab Fachwissen ist nicht alles – Persönlichkeit ist gefragt

3 Bologna-Prozess und die Wirtschaft Worauf die Unternehmen Wert legen: Analyse- und Entscheidungsfähigkeit Forschungskompetenz generelle akademische Grundbildung ergänzendes Wissen aus anderen Fachdisziplinen berufsspezifisches Wissen Lernkompetenz Breites Fachwissen aus der Fachdisziplin 4,2 4,0 3,9 3,4 3,1 2,8 unwichtig 1, sehr wichtig 5 Fachliche und methodische Kompetenzen

4 Bologna-Prozess und die Wirtschaft Worauf die Unternehmen Wert legen: 4,5 unwichtig 1, sehr wichtig 5 Soziale Kompetenzen und Fähigkeiten Einsatzbereitschaft Verantwortungsbewusstsein Teamfähigkeit/Kooperationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit Konfliktfähigkeit Kritikfähigkeit Führungskompetenz Interkulturelle Kompetenz 3,1 3,8 3,9 4,0 4,3 4,4 4,5

5 Bologna-Prozess und die Wirtschaft Worauf die Unternehmen Wert legen: 4,4 unwichtig 1, sehr wichtig 5 Persönliche Kompetenzen Selbständiges Arbeiten, Selbstmanagement Erfolgsorientierung, Leistungswille Belastbarkeit Unternehmergeist, Initiative Entscheidungsfreude Flexibilität, Mobilität Durchsetzungsvermögen Kreativität 3,8 3,9 4,0 4,1 4,2 4,4

6 Bologna-Prozess und die Wirtschaft Worauf die Unternehmen Wert legen: 3,8 unwichtig 1, sehr wichtig 5 Sonstige Kompetenzen EDV, IT-Kenntnisse 2,8 3,5 3,6 Redegewandtheit, Präsentationskompetenz Fremdsprachen Auslandserfahrung

7 Bologna-Prozess und die Wirtschaft Worin die Unternehmen die größten Defizite sehen: 55,1 % (Mehrfachnennungen möglich) Soziale Kompetenzen 13,3 % 38,4 % 47,0 % Persönliche Kompetenzen Fachliche und methodische Kompetenzen Sonstige Kompetenzen

8 Bologna-Prozess und die Wirtschaft Worin sehen die Unternehmen die Chancen des Bologna- Prozesses: Stärkere Anwendungsorientierung der Studieninhalte Mehr inhaltlich in das Studium integrierte Praktika Bessere Kooperation mit der Wirtschaft bei der Erarbeitung der Studienprofile

9 Bologna-Prozess und die Wirtschaft Worauf Unternehmen bei der Bewerbung schauen: Für alle Geschäftsbereiche gilt: Praktische Erfahrungen von Vorteil Bereich Finanzen/Controlling: Gute Noten sind gefragt Bereich Produktion: Berufliche Praxis ist entscheidend Management/Marketing/Vertrieb: Hohe kommunikative Kompetenz Einstiegsalter allein ist nicht ausschlaggebend – wichtig ist die Qualifikation

10 Bologna-Prozess und die Wirtschaft Tendenzen wirtschaftsnahes Studium in Thüringen: Entwicklung von Sondermodellen Beruf + Studium Modifiziertes Modell Mikro- technologe, Mechatroniker TU Ilmenau FH Schmalkalden 4,5 Jahre Bauingenieurwesen im Verbund Bauberufe Universität Kassel 5 Jahre (z.Zt. Umstellung BA) Integrationsausbildung Energieversorgungs- wirtschaft FH Erfurt 5 Jahre Verkehrs- und Transport- wesen Eisenbahner im Betriebsd. FH Erfurt 4 Jahre BISS GENERAL verschiedene Metall- und Elektroberufe FH Schmalkalden 4,5 Jahre Berufsakademie


Herunterladen ppt "Bologna-Prozess und die Wirtschaft Ergebnisse einer Umfrage bei IHK-Betrieben zur Akzeptanz von Bachelor- und Master- studiengängen und zu Erwartungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen