Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bachelor-/Masterstudium am Departement Informatik Hans Dubach Judith Zimmermann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bachelor-/Masterstudium am Departement Informatik Hans Dubach Judith Zimmermann."—  Präsentation transkript:

1 Bachelor-/Masterstudium am Departement Informatik Hans Dubach Judith Zimmermann

2 Bachelor noch nicht beantragen Bachelor beantragen keine Anmeldung zum Master Studieren auf eigene Gefahr! Master in Informatik am D-INFK Master in Informatik an einer anderen Universität Master in einer anderen Studienrichtung Wirtschaft (spätere Rückkehr möglich) Parallel im Bachelor und im Master studieren Alle Kreditpunkte für den Bachelor gesammelt. Wie geht es nun weiter? Anmeldung zum Master

3 Vortragsübersicht -Abschluss des Bachelor-Studiums -Einschreibung / Anmeldung für MSc -Vorstellen des Master-Studiengang -Fragen und Antworten

4 Abschluss des Bachelor-Studiums Exmatrikulation von der ETH Übertritt in einen Masterstudiengang

5 Bachelor noch nicht beantragen keine Anmeldung zum Master Studieren auf eigene Gefahr! Parallel im Bachelor und im Master studieren Anmeldung zum Master Bachelor beantragen Master in Informatik am D-INFK Master in Informatik an einer anderen Universität Master in einer anderen Studienrichtung Wirtschaft (spätere Rückkehr möglich)

6 Abschluss des Bachelor-Studiums Exmatrikulation von der ETH -Diplom-Antrag -Diplom-Zeugnis und Beiblatt -Diploma Supplement -Diplomurkunde -Exmatrikulation (erfolgt automatisch)

7 Abschluss des Bachelor-Studiums Diplom-Antrag -Kann gestellt werden, sobald in jeder Kategorie die Mindestanzahl KP (total min. 180) erworben ist. -In der eE auf Leistungskontrollen klicken, danach auf Diplomantrag, alles weitere ist selbsterklärend!

8 Abschluss des Bachelor-Studiums Diplom-Antrag -welche LK für welche Kategorie (falls wählbar) -welche Fächer im Zeugnisteil -welche Fächer auf dem Beiblatt -welche Fächer nirgends -Diplom-Antrag ausdrucken und unterschrieben auf dem Studiensekretariat abgeben.

9 Abschluss des Bachelor-Studiums Diplom-Zeugnis und Beiblatt -wird vom Studiensekretariat erstellt und dem Rektorat zugestellt. -Fächer auf dem Beiblatt können zu einem späteren Zeitpunkt noch in den MSc übernommen werden, sofern das Reglement noch gültig ist.

10 Abschluss des Bachelor-Studiums Diploma Supplement -wird vom Rektorat erstellt und den Studierenden zusammen mit dem Diplomzeugnis und Beiblatt zugestellt. -Zeitpunkt: 2x jährlich, jeweils ca. 1 Monat nach der Notenkonferenz.

11 Abschluss des Bachelor-Studiums Diplomurkunde -wird vom Rektorat erstellt und den Studierenden zugestellt. -Zeitpunkt: ca. 3 Monate nach dem Diplomzeugnis.

12 Abschluss des Bachelor-Studiums Übertritt in einen Masterstudiengang -Diplom-Antrag -Diplom-Zeugnis und Beiblatt -Diploma Supplement -Diplomurkunde -Exmatrikulation (erfolgt automatisch) d.h. gleiche Schritte aber evtl. später weil……

13 Abschluss des Bachelor-Studiums Übertritt in einen Masterstudiengang -……noch nicht alle notwendigen KP erarbeitet wurden -……noch unklar ist, ob Fächer aus dem BSc in den MSc transferiert werden sollen

14 Abschluss des Bachelor-Studiums -……noch nicht alle notwendigen KP erarbeitet wurden: -Einschreibung in den MSc, wenn noch höchstens 40 KP für das Bachelor-Diplom fehlen -Anzahl KP pro Kategorie:

15 Abschluss des Bachelor-Studiums -……noch nicht alle notwendigen KP erarbeitet wurden: -Anzahl KP pro Kategorie: Kernfächer:12KP Vertiefung: (Lehrveranstaltung)20 KP Vertiefung: (selbständige Arbeit) 5KP Pflichtwahlfach GESS3 KP

16 Abschluss des Bachelor-Studiums -Kreditpunkte, die nicht ins Bachelor- zeugnis aufgenommen werden, können in den MSc übertragen werden, sofern die entsprechenden Fächer auch im Master anerkannt werden. -Wo: eE, Master-Immatrikulation, Kategorie zuordnen und weiter auf weitere Leistungskontrollen

17 Abschluss des Bachelor-Studiums 3 Beispiele: 1)180 KP erreicht, MSc noch unklar: -mit dem Diplomantrag zuwarten -Allenfalls während dem MSc noch Lehr- veranstaltungen aus dem BSc nachholen, damit später MSc zugelassene Fächer übertragen werden können

18 Abschluss des Bachelor-Studiums 3 Beispiele: 2) Mehr als 180 KP erreicht, MSc noch unklar: -mit dem Diplomantrag zuwarten, bis klar ist, ob und wenn ja welche Fächer übertragen werden sollen

19 Abschluss des Bachelor-Studiums 3 Beispiele: 3) Mehr als 180 KP erreicht, MSc Studienplan klar: -Allenfalls überzählige KP auf Beiblatt übertragen (max. 190 dürfen ins Zeugnis) -BSc Diplomantrag erstellen -Bei MSc Einschreibung möglichen Übertrag von KP vornehmen

20 Einschreibung/Anmeldung für MSc

21 Bachelor beantragen keine Anmeldung zum Master Studieren auf eigene Gefahr! Master in Informatik am D-INFK Master in Informatik an einer anderen Universität Master in einer anderen Studienrichtung Wirtschaft (spätere Rückkehr möglich) Parallel im Bachelor und im Master studieren Anmeldung zum Master Bachelor noch nicht beantragen

22 Einschreibung/Anmeldung für MSc Empfehlung Wenn eine Immatrikulation in den konsekutiven Master-Studiengang grundsätzlich möglich ist, aber noch einige KP ausstehend sind, empfehlen wir, sich parallel in beiden Studiengängen einzuschreiben!

23 Einschreibung/Anmeldung für MSc a) Übertritt vom Bachelor- ins Master-Studium (Rektoratsprozedere) b) Interne Anmeldung / Wahl des Mentors (Departementsprozedere)

24 Einschreibung/Anmeldung für MSc Übertrittsarten -Bachelor abgeschlossen, unmittelbare Immatrikulation in einen Master- Studiengang -Bachelor noch nicht abgeschlossen, gleichzeitige Immatrikulation in einen konsekutiven Master-Studiengang -Zwischensemester/-jahr vor Beginn eines konsekutiven Master-Studiums

25 Einschreibung/Anmeldung für MSc Bachelor abgeschlossen, unmittelbare Immatrikulation in einen Master-Studiengang: -Diplomantrag stellen -Gleichzeitig: Immatrikulation und Einschreibung in einen Master-Studiengang

26 Einschreibung/Anmeldung für MSc Bachelor noch nicht abgeschlossen, gleichzeitige Immatrikulation in einen konsekutiven Master-Studiengang: - Einschreibung gleichzeitig in den BSc und den MSc! - Belegung der Lerneinheiten separat für jeden Studiengang! - Semesterrechnung nur für die Master-Immatrikulation!

27 Einschreibung/Anmeldung für MSc Zwischensemester/-jahr vor Beginn eines konsekutiven Master-Studiums: -Diplomantrag stellen -Gleichzeitig: Immatrikulation in einen konsekutiven Master-Studiengang und Einschreibung in ein Urlaubssemester, mit Begründung

28 Einschreibung/Anmeldung für MSc Einschreibung -Ab ca. Mitte Juli bis 7. Oktober Über eE, Immatrikulation auf die Schaltfläche Masterstudium klicken, Rest selbsterklärend -Option Ja, ich will dieses Masterstudium beginnen nur wählen wenn man sicher ist! Immatrikulation kann nicht gelöscht werden!

29 Einschreibung/Anmeldung für MSc Interne Anmeldung und Wahl des Mentors -Empfehlung: Mentor jetzt suchen! -Anmeldeformular -Persönlicher Studienplan

30 Bachelor beantragen Master in Informatik am D-INFK Master in Informatik an einer anderen Universität Master in einer anderen Studienrichtung Wirtschaft (spätere Rückkehr möglich) Parallel im Bachelor und im Master studieren Anmeldung zum Master Bachelor noch nicht beantragen keine Anmeldung zum Master Studieren auf eigene Gefahr!

31 Studienverlängerung Der Studienplan muss zwingend von einem Mentor/ einer Mentorin abgesegnet werden. Ohne Studienplan kann man sich nicht zur Masterarbeit anmelden.

32 Master-Studiengang Informatik Departementsprozedere Masterstudium

33 Das Wichtigste in Kürze Regelstudienzeit: 1.5 Jahre –2 Semester Studium (60 KP) –6 Monate Masterarbeit (30KP) Maximal-Studienzeit: 3 Jahre (inkl. Masterarbeit) Einstieg sowohl im Wintersemester wie auch im Sommersemester möglich Titel: Master of Science ETH in Informatik (Master of Science ETH in Computer Science)

34 Weitere Informationen Rechtserlasse und andere Grundlagen Studienreglement 2006 Allgemeine Verordnung über Leistungskontrollen an der ETHZ 2002 Studienführer zum Masterstudiengang

35 Mentoren/Mentorinnen Das Masterstudium ist ein von Mentoren/ Mentorinnen geleitetes Programm. Mit dem Mentor oder der Mentorin wird das ganze Masterstudium geplant. Jede Studentin und jeder Student muss einen Mentor oder eine Mentorin haben. Mentoren bewilligen das Masterstudium

36 Departementsprozedere Anmeldung zum Masterstudium

37 Schritt 1: Wahl des Masterstudiums Vordefinierte Studienpläne in verschiedenen Spezialisierungsrichtungen: –Software Engineering –Theoretische Informatik –Informationssysteme –Verteilte Systeme –Informationssicherheit –Computational Science –Visual Computing Individueller Studienplan

38 Schritt 2: Persönlicher Studienplan Ausfüllen der Anmeldung zum Master Erstellen des Persönlichen Studienplans Fächerkategorien beachten!

39 Schritt 3: Mentorenwahl Vordefinierter Studienplan in einer Spezialisierungsrichtungen Individueller Studienplan Alle beteiligten Professoren/innen sind mögliche Mentoren/innen Alle D-INFK Professoren/innen

40 Schritt 4: Treffen mit Mentor/in Mentor/in muss folgende Dokumente unterzeichen: persönlichen Studienplan Anmeldung zum Masterstudium Beim Studiensekretariat abgeben

41 Fächerkategorien im Masterstudium

42 Struktur Grundlagenfächer4KP Fokusfächer26KP Wahlfächer20KP Multidisziplinfächer 8KP Pflichtwahlfach GESS2KP Masterarbeit (6 Monate)30KP Total90KP

43 Grundlagenfächer (4 KP) Theorie und Algorithmen Computer Systeme Wissenschaftliches Rechnen Informationssysteme Programmierung

44 Grundlagenfächer (4 KP) Jedes Grundlagenfach ergibt 1 KP Programmierung und 3 von 4 der übrigen Fächer müssen bestanden werden Eine schriftliche Semesterendprüfung wird im Winter- wie auch im Sommersemester angeboten (Bewertung: bestanden / nicht bestanden) Ein nicht bestandenes Fach kann einmal wiederholt werden

45 Fokusfächer (26 KP) Sie vermitteln vertieftes Wissen über das gewählte Spezialgebiet und bilden die Grundlage des Master-Studiums. Vertiefung des Wissens im Gebiet der gewünschten Spezialisierungsrichtung.

46 Wahlfächer (20 KP) Sie dienen der Erweiterung der studiengang- spezifischen Fachkenntnisse Informatik

47 Multidisziplinfächer (8KP) Sie eröffnen den Studierenden die Möglichkeit, fächerübergreifende Lehrveranstaltungen zu besuchen. Alle 8 KP müssen auf einem Gebiet ausserhalb der Informatik gemacht werden. Standardmultidisziplinfach (www D-INFK) Individuelles Multidisziplinfach (Wir von der Studienberatung bewilligt!)

48 Pflichtwahlfach GESS (2 KP) Die fachliche Ausbildung wird ergänzt durch min. eine Lehrveranstaltung aus dem Bereich der Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften

49 Masterarbeit (30 KP) Die Studierenden sollen mit der Masterarbeit ihre Fähigkeit zu selbständiger und wissenschaftlich strukturierter Arbeit zeigen.

50 Fragen und Antworten

51 -Mobilität im Bachelor-Studium - Prüfungssession - Semesterendprüfungen

52 Fragen und Antworten -Neue Lehrerbildung (Ersatz für den didaktischen Ausweis): -Master of Advanced Studies in Secondary and Higher Education - Didaktik-Zertifikat


Herunterladen ppt "Bachelor-/Masterstudium am Departement Informatik Hans Dubach Judith Zimmermann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen