Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einzelmolekülmagnete Seminarvortrag am 10. Dezember 2013, Raphael Merbach.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einzelmolekülmagnete Seminarvortrag am 10. Dezember 2013, Raphael Merbach."—  Präsentation transkript:

1 Einzelmolekülmagnete Seminarvortrag am 10. Dezember 2013, Raphael Merbach

2 Übersicht Was ist ein Einzelmolekülmagnet? Wie ist ein Einzelmolekülmagnet aufgebaut? Wie kommt die Nullfeldaufspaltung zustande? Wie entsteht die charakteristische Hysterese? Was bringt die Zukunft?

3 Was ist ein Einzelmolekülmagnet? Molekül mit langsamer magnetischer Relaxation Molekül kann in angelegtem Feld magnetisiert werden Keine intermolekularen Wechselwirkungen erforderlich

4 Was ist ein Einzelmolekülmagnet? Bedingungen: S > ½ Magnetische Anisotropie

5 Wie ist ein Einzelmolekülmagnet aufgebaut? Fe8 S = 10 Fe 3+ verbrückt durch OH - und O 2- [Fe 8 O 2 (OH) 12 (tacn) 6 ] 6+ (tacn = 1,4,7-Triazacyclononan)

6 Wie ist ein Einzelmolekülmagnet aufgebaut? Fe8 Fe 3+ Ferrimagn. WW

7 Wie ist ein Einzelmolekülmagnet aufgebaut? Mn12ac S = 10 4 Mn 4+ im Zentrum 8 Mn 3+ im Ring verbrückt durch O 2- [Mn 12 O 12 (CH 3 COO) 16 (H 2 O) 4 ]

8 Wie ist ein Einzelmolekülmagnet aufgebaut? Mn12Ac Mn 4+ Mn 3+ Ferrimagn. WW

9 Allgemein: Verbrückte Übergangsmetallzentren Äußere Liganden als Abschirmung / Einbettung Wie ist ein Einzelmolekülmagnet aufgebaut?

10 Energiebarriere die Spinumkehr verhindert Nullfeldaufspaltung Wie ist ein Einzelmolekülmagnet aufgebaut?

11 Wie kommt die Nullfeldaufspaltung zustande? Ursache: Durch Spin-Bahn-Kopplung oder Jahn-Teller Verzerrung kann Grundzustand mit angeregtem Zustand wechselwirken Mikrozustände erhalten versch. Energieniveaus

12 Zentraler Tetraeder Jahn-Teller verzerrt Bevorzugte Besetzung von Orbitalen Aufhebung der Entartung Wie kommt die Nullfeldaufspaltung zustande?

13

14 Bei bestimmten Feldern Stufenweise Relaxation der Magnetisierung Wie entsteht die charakteristische Hysteresekurve?

15 Ohne angelegtes Feld sind Energieniveaus entartet und gleich besetzt Wie entsteht die charakteristische Hysteresekurve?

16 Bei angelegtem Feld: Anhebung / Absenkung der Energieniveaus Spins richten sich aus Wie entsteht die charakteristische Hysteresekurve?

17 Bei Abschalten des Magnetfelds bleiben Spins ausgerichtet Magnetisierung Wie entsteht die charakteristische Hysteresekurve?

18 Tunneln zwischen den niedrigsten Energieniveaus (unwahrscheinlich)

19 Wie entsteht die charakteristische Hysteresekurve? Tunneln zwischen angeregten Zuständen

20 Wie entsteht die charakteristische Hysteresekurve? Tunneln nur zwischen Zuständen gleicher Energie

21 Wie entsteht die charakteristische Hysteresekurve? Durch Verschiebung Tunneln zwischen versch. Zuständen der versch. Spinrichtungen

22 Wie entsteht die charakteristische Hysteresekurve?

23 Speichermedien ein Molekül entspricht einem Bit Problem Temperatur Was bringt die Zukunft?

24 D. Gatteschi R. Sessoli, Angew. Chemie Int. Ed., 2006, 16, R. Bircher, G. Chaboussant, C.Dobe, H.Güdel, S.Ochsenbein, A.Sieber, O. Waldmann, Advanced Functional Materials, 2006, 16, Introduction to Molecular Magnetism, Dr. Joris van Slageren Olivier Kahn, Molecular Magnetism, 1993 Birgit Weber, Script zum Modul AC IV stuttgart.de/research/Magnetismus/MagnÁnisotropieMoI Magn_d.php (Stand 1. Dezember 2013) stuttgart.de/research/Magnetismus/MagnÁnisotropieMoI Magn_d.php Quellen


Herunterladen ppt "Einzelmolekülmagnete Seminarvortrag am 10. Dezember 2013, Raphael Merbach."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen