Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schwerpunktprogramm (SPP) Netzbasierte Wissenskommunikation in Gruppen Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft Der Einfluss der Interdependenzstruktur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schwerpunktprogramm (SPP) Netzbasierte Wissenskommunikation in Gruppen Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft Der Einfluss der Interdependenzstruktur."—  Präsentation transkript:

1 Schwerpunktprogramm (SPP) Netzbasierte Wissenskommunikation in Gruppen Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft Der Einfluss der Interdependenzstruktur auf das Informationsmanagement in Gruppen Anke Mümken, Clemens Freytag, Wolfgang Keil & Ursula Piontkowski DFG-Projekt Prozessgewinne und Prozessverluste bei der Wissensintegration in computer-mediierten Gruppen

2 Ein kleines Gedankenexperiment

3 Bitte stellen Sie sich vor, Sie müssten zusammen mit zwei weiteren Gruppenteilnehmern im Chat einen fiktiven Mordfall lösen!

4 Aufgabe: Hidden profile - Paradigma Geteiltes Wissen Ungeteiltes Wissen Informationen von Person 1 Informationen von Person 2 Informationen von Person 3

5 Glauben Sie, alle verfolgen immer ausschließlich das Ziel, den Mordfall mit der Gruppe zu lösen? Hat es einen Einfluss, ob Sie die anderen Gruppen- mitglieder sehen können oder nicht? Welche Rolle spielen in diesem Kontext Personenmerkmale? Interdependenzstruktur Anonymität Anschluss- und Leistungsmotiv

6 UV Interdependenzstruktur

7 Interdepenzstruktur Die Forschung zur Informationsweitergabe im Hidden profile-Paradigma hat die Interdependenzstruktur weitgehend vernachlässigt. Annahme von Wittenbaum et al. (2004): Informationsweitergabe wird von den unterschiedlichen Zielen der Gruppenmitglieder beeinflusst.

8 Richtige Gruppenentscheidung: Verlosung (möglicher Gewinn: 5) Einzelentscheidung: Einziger mit richtiger Einzelentscheidung bekommt sofort 10 UV Interdependenzstruktur - Operationalisierung Richtige Gruppenentscheidung: Verlosung (möglicher Gewinn: 5) Positive Interdependenzstruktur Mixed Motive

9 UV Anonymität

10 Teilnehmer sitzen im selben Raum und stellen sich gegenseitig vor UV Anonymität - Operationalisierung Teilnehmer sitzen in getrennten Räumen und sehen sich nicht Anonym Awareness

11 Auswertung Die Auswertung erfolgte mit einer HANOVA, welche die wechselseitige Abhängigkeit der Werte der Gruppenmitglieder berücksichtigt.

12 AV Güte der Einzelentscheidung nach der Diskussion Operationalisierung: z-transformierte Einschätzung der Täterwahrscheinlichkeit

13 Hypothesen – Güte der Einzelentscheidung nach der Diskussion Es wurde eine ungerichtete Hypothese gewählt, weil gerade in der Mixed Motive-Bedingung verschiedene Prozesse wirksam sein könnten, die zusätzlich durch die Anonymität beeinflusst werden können: Negativer Einfluss egoistischen Verhaltens z.B. reduzierte Informationsweitergabe Positiver Einfluss veränderter Verarbeitungsprozesse z.B. größere Aufmerksamkeit bezüglich der genannten Argumente Es wird angenommen, dass sich sowohl die Interdependenzstruktur als auch die Anonymität auf die Güte der Einzelentscheidung auswirkt.

14 HANOVA: Interaktion (p=.016) Güte der Einzelentscheidung: Interaktionseffekt Positive Interdependenz Mixed Motive Signifikanter Unterschied

15 AV Güte des Informationsaustausch Operationalisierung: Anteil der inhaltlichen Rezirkulation bei den Versuchspersonen

16 Ergebnisse – Güte des Informationsaustausch HANOVA: Interaktion (p=.041) Signifikanter Unterschied

17 AV Vertrauen Operationalisierung: Vertrauen in die Aussagen der anderen Teilnehmer

18 Vertrauen und Interdependenzstruktur Das Vertrauen sollte in den Mixed Motive- Bedingungen geringer sein als in den Bedingungen mit positiver Interdependenz.

19 Ergebnisse - Vertrauen HANOVA: Haupteffekt Anonymität (p=.031)

20 Fazit Güte der Einzelentscheidung: Interaktionseffekt: Interdependenzstruktur und Anonymität Die Mixed Motive-Bedingung mit Awareness ist der anonymen Bedingung überlegen. Güte des Informationsaustausches: Interaktionseffekt: Interdependenzstruktur und Anonymität Die Mixed Motive-Bedingung mit Awareness ist der anonymen Bedingung überlegen. Vertrauen: Haupteffekt für die Anonymität Personenmerkmale (Anschluss- und Leistungsmotiv) wirkten sich nicht signifikant auf die abhängigen Variablen aus.

21 Ausblick Auswertung weiterer Prozessvariablen Komplexere hierarchische Auswerteverfahren Durchführung von Einzelexperimenten (Bogus- Paradigma)

22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Diesen Vortrag finden Sie auch unter:


Herunterladen ppt "Schwerpunktprogramm (SPP) Netzbasierte Wissenskommunikation in Gruppen Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft Der Einfluss der Interdependenzstruktur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen