Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Struktur – und Kohäsionsfonds 2007 – 2013 Strategische Evaluierung von Umwelt und Risikoprävention SE - Politikanalyse und evaluierung SS 2013 Nina Duda.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Struktur – und Kohäsionsfonds 2007 – 2013 Strategische Evaluierung von Umwelt und Risikoprävention SE - Politikanalyse und evaluierung SS 2013 Nina Duda."—  Präsentation transkript:

1 Struktur – und Kohäsionsfonds 2007 – 2013 Strategische Evaluierung von Umwelt und Risikoprävention SE - Politikanalyse und evaluierung SS 2013 Nina Duda Sophie Holper Magdalena Merkinger Manuel Scherrer

2 Inhalt Einleitung Evaluatoren und Auftraggeber Motivation und Ausschreibung Methodik Ergebnisse und Empfehlungen Kritik und Lob Entwicklung

3 Einleitung I Struktur und Kohäsionspolitik der EU Ziele Festigung des wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalts in der EU Förderung von Wachstum und Beschäftigung in den unterentwickelten Regionen

4 Einleitung II Struktur und Kohäsionsfonds 347 Mrd. Fördermittel aus 3 Fonds I.Europäischer Fonds für regionale Entwicklung II.Europäischer Sozialfonds III.Kohäsionsfonds Ziele I.Konvergenz II.Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung III.Europäische territoriale Zusammenarbeit

5 Einleitung II Struktur und Kohäsionsfonds - Verwendung Welche Fonds unterstützen welche Ziele? Quelle: Europäische Kommission, 2012

6 Einleitung II Struktur und Kohäsionsfonds - Föderfähige Regionen Quelle: ÖROK, 2010

7 EvaluatorInnen und AuftraggeberInnen AuftraggeberIn: Europäische Kommission EvaluatorInnen: GHK (2012 von ICF aquiriert) multidisziplinäres Beratungsunternehmen Firmensitz: London Kunden: staatlich, privat 150 Mitarbeiter in Zusammenarbeit mit Ecolas (Environmental Consultancy and Assistance), IEEP (Institute for European Environmental Policy) CE (Cambridge Econometrics)

8 Motivation und Ausschreibung I Ziele aus Bericht: Identifikation & Evaluation der Needs Identifikation der Investmentprioritäten Nationale Evaluationsberichte Situationsanalyse Nutzung ergänzender Maßnahmen ökonomische Instrumente öffentlich-private Partnerschaften Finanzielle Allokation während laufender Programmperiode ( ) Verwendung: Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung (DG Regio)

9 Motivation und Ausschreibung II andere Quellen: Verbesserung der Effektivität und Effizienz der Programme Information über Impacts der Kohäsionspolitik optimaler Einsatz der Haushaltsmittel eigene Annahmen: alternative Finanzierungsmöglichkeiten aufzeigen, um Struktur Fonds zu entlasten Ausschreibung: keine Angaben

10 Methodik 3 Stufen Modell I. Überblick über aktuelle Aktivitäten und Politiken in dem jeweiligen Mitgliedsland – IST Zustand II. Identifizierung der Bedürfnisse III. Festlegung der Prioritäten für Investionen, im Einklang mit den Zielen

11 Methodik Methoden Kombination aus desk research und Prüfung der Unterlagen Stakeholderinterviews Qualitative und quantitative Analyse der Bedürfnisse und Prioritäten Needs Assessment Multi Criteria Assessment Zukunftsprognose Evaluationstyp nicht zielbezogen, ex ante Evaluation, partizipativ

12 Ergebnisse 5 Felder: Wasserversorgung Abwasserbehandlung kommunaler Abfall Erneuerbare Energien Management von Naturgefahren Unterstützung zur Erfüllung von EU - Direktiven

13 Ergebnisse (Quelle: Structural and Cohesion Funds Report)

14 SE (Quelle: Structural and Cohesion Funds Report)

15 zusätzliche Akquisition aus nationalen Policies nötig höhere Nutzungsgebühren Cross-border measures rechtliche Reize / Verpflichtungen PPP länderspezifische Prioritäten Ergebnisse

16 Prioritäten (Quelle: Structural and Cohesion Funds Report)

17 Empfehlungen mehrheitlich geltend für die 15 MS: Umweltaspekte in Entwicklungsstrategien integrieren Prävention und Nachfragemanagement Polluter Pays Principle Märkte für EE effektive und effiziente Datenerhebung Frühwarnsysteme und grenzüberschreitende Koordination Länderspezifische Evaluationen (Annex) jedoch aussagekräftiger

18 Kritik Allgemeines Der genau Gegenstand - Evaluierung der Umwelt und Risikoprävention - wird außer in der Überschrift nicht erwähnt Grund für die Auswahl der 15 Mitgliedsstaaten wird nicht erläutert Auftraggeber kann nur anhand des Titelblattes erahnt werden Keine Information über die Ausschreibung Auffallend viele Rechtschreibfehler im Bericht Annex ist nicht sehr ausführlich

19 Kritik II Inhaltlich Tabellen mit anderen als den 15 MS verwirrend Einige Tabellen im Ergebnisteil nicht gut erklärt Methoden Methodenteil generell nicht sehr ausführlich durchgeführte Needs Assessments werden nicht genau erklärt Stakeholder interviews: Wer und was wurde gefragt? Keine Beschreibung der angewendeten Methode für die Erstellung der Zukunftsprognosen

20 Lob Eingrenzung auf die fünf Felder gut gelungen Großer Teil des Berichtes ist den Ergebnissen gewidmet Mehr oder weniger übersichtlich gegliedert Alle Berichte (einschließlich der einzelnen nationalen Pläne) auf der EU Homepage abrufbar Zusammenstellung von Empfehlungen an alle Länder

21 Entwicklung nach der Evaluation Verhandlung im Rahmen des EU-Budgets über den Entwurf des Struktur- und Kohäsionsfonds für die Periode Keine Evaluierungsberichte für die neue Förderperiode vorhanden Keine Daten über zukünftige Planung

22 Quellenverzeichnis (abgerufen am ) (abgerufen am ) (abgerufen am ) (abgerufen am ) environment-and-risk-prevention-under-structural-and-cohesion-funds-for-the (abgerufen am ) environment-and-risk-prevention-under-structural-and-cohesion-funds-for-the (abgerufen am ) (abgerufen am ) (abgerufen am )

23 VIELEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT! Diskussion und Fragen


Herunterladen ppt "Struktur – und Kohäsionsfonds 2007 – 2013 Strategische Evaluierung von Umwelt und Risikoprävention SE - Politikanalyse und evaluierung SS 2013 Nina Duda."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen