Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

09.02.2014 Seite 1 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Abteilungsstrategie 706 Fokussierung Diversifizierung Dezentralisierung Fachverbund.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "09.02.2014 Seite 1 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Abteilungsstrategie 706 Fokussierung Diversifizierung Dezentralisierung Fachverbund."—  Präsentation transkript:

1 Seite 1 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Abteilungsstrategie 706 Fokussierung Diversifizierung Dezentralisierung Fachverbund Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung in der MENA Region

2 Seite 2 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Rural Development + Private Sector Promotion Environment, Transport, Energy Know-How Governance

3 Seite 3 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Veränderungen der Rahmenbedingungen Externe Veränderungen: Fortgesetzte EU-Dekonzentration ENP und IPA der EU und modes of delivery für die Region Zunehmende Regionale EU-Vorhaben neue EU-Staaten (MENAT:Türkei) IS-interne Veränderungen: Trennung der OE 706 von der Niederlassung Brüssel Dezentralisierter Gruppenleiter in Libyen (Doppelfunktion)

4 Seite 4 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Fokussierung (1) Abteilungsregion umfasst 32 Länder Wirtschaftlich, politisch, sozio-kulturell extrem heterogen Hohes Geschäftspotenzial vermutet ECCA-Gruppe: In 8 von 21 Ländern werden derzeit 17 Projekte durchgeführt MENAT-Gruppe: In 9 von 11 Ländern werden derzeit 22 Projekte betreut, wobei drei Vorhaben überregional sind

5 Seite 5 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Fokussierung (2) Markteinschätzung und Personalbudget verlangen eine Schwerpunktsetzung: auf 15 Länder und überregionale Ansätze auf 15 Länder mit Beobachtungsstatus auf 3 Sektoren auf Akquisition aus bestehenden Aufträgen in strukturierter Zusammenarbeit mit GnB und CIM

6 Seite 6 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Diversifizierung Abhängigkeit von EU sehr hoch Umstellung der EU-Programme direkte Auswirkungen auf AE 9 Geschäftsarten für die Abteilungsregion identifiziert – MENAT wird sich auf das Ausschreibungsgeschäft EU, MCC, EIB und Regierungsgeschäft/Privatinvestoren konzentrieren Schwerpunkt liegt für die gesamte Abteilung auf EU, EIB, Regierungsgeschäft und MCC Erhöhter Personalbedarf wegen persönlichem Vertrieb und erhöhter Einsatz von lokalen Netzwerken

7 Seite 7 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Dezentralisierung Drei Büros in der Abteilungsregion eingerichtet (Moskau, Ankara, Tripolis) Kooperationsbüro mit MORES im Libanon Zebras für 4 Länder / Regionen im Einsatz (MENAT: Türkei und Algerien) Nutzung der GTZ/CIM-Struktur vor Ort (Ländervereinbarungen)

8 Seite 8 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Laufende Projekte MENAT: Länder und Subthemen

9 Seite 9 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Zusammenarbeit mit dem GnB Ländervereinbarungen mit Ländern, die ein konkretes Geschäftspotenzial mit anderen AG aufweisen: Marokko: MCC Jemen: Regierungsgeschäft / Bilaterale Geber Ägypten: Regierungsgeschäft (Jordanien: MCC) Grundsätzlich ist Erfolg abhängig von einem effizienten Informationsfluss – insbesondere im Regierungsgeschäft Regelmäßiger Austausch der BüL mit den zuständigen IS PMs oder Gruppen- bzw. Abteilungsleitung

10 Seite 10 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Zuständigkeiten in der MENAT Region Sabine Jüngling, AL / Koordination IS-Leistungsbereiche

11 Seite 11 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Laufende Projekte ECCA: Länder und Subthemen

12 Seite 12 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Die veränderten Rahmenbedingungen führen zu: Fokussierung auf Schwerpunktländer, ohne dabei andere Länder aus dem Auge zu verlieren (dynamischer Markt) Diversifizierung der Auftraggeber Dezentralisierung unserer Akquisition innerhalb der Abteilung 706

13 Seite 13 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling 3 Sektoren Wirtschaftsförderung und Ländliche Entwicklung (WiFÖ): Wirtschafts- und Handelspolitik, Berufsbildung und Beschäftigung, regionale, kommunale und ländliche Entwicklung, Privatsektorentwicklung, Qualitätsinfrastruktur und Lebensmittelsicherheit Infrastruktur, Energie und Umwelt Governance

14 Seite 14 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Welche Möglichkeiten zur Kooperation gibt es für Mitarbeiter des GnB? Rahmenbedingungen und persönliche Eignung Informations- beschaffung, Unterstützung bei der Bewertung des Ansatzes Ansprechpartner für den Kunden, Kundenkontakt- management verantwortlich wahrnehmen + Verantwortung für das Partnering übernehmen + Unterstützung beim Kundenkontakt und bei der Suche von Personal und Partnern + Steuerung der Gesamt- akquisition +


Herunterladen ppt "09.02.2014 Seite 1 Europe, Mediterranean, Central Asia Sabine Jüngling Abteilungsstrategie 706 Fokussierung Diversifizierung Dezentralisierung Fachverbund."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen