Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Befragung zur KGR-Arbeit in der Amtsperiode 2007-2013 im Oktober/November 2010 Evangelisches Bildungszentrum Gemeindeentwicklung und Gottesdienst Referat.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Befragung zur KGR-Arbeit in der Amtsperiode 2007-2013 im Oktober/November 2010 Evangelisches Bildungszentrum Gemeindeentwicklung und Gottesdienst Referat."—  Präsentation transkript:

1 Befragung zur KGR-Arbeit in der Amtsperiode im Oktober/November 2010 Evangelisches Bildungszentrum Gemeindeentwicklung und Gottesdienst Referat Kirchengemeinderatsarbeit Diakon Hans-Martin Härter Grüninger Str. 25, Stuttgart Tel ,

2 Fragebogen zur Kirchengemeinderatsarbeit Evang. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Termin: Oktober/November 2010 Zielgruppe: 1381 gewählte KGR-Vorsitzende

3 Fragebogen zur Kirchengemeinderatsarbeit Evang. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Die Ziele: Wir möchten die bestehenden Unterstützungsangebote bestmöglich an den Erfahrungen und Bedürfnissen vor Ort ausrichten. erfahren, wie der Informationsfluss in der Landeskirche aus Sicht der ehrenamtlich Leitenden bewertet wird. erfahren, welche Themen und Unterstützungsangebote zukünftig besonders wichtig sind. durch diese Befragung die Wertschätzung für das Amt des gewählten Vorsitzenden ausdrücken.

4 Fragebogen zur Kirchengemeinderatsarbeit Evang. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Die Inhalte: Das Amt des KGR-Vorsitzenden Die Rahmenbedingungen Unterstützungsangebote (was ist bekannt/wird genutzt/was wäre zukünftig besonders wichtig)

5 Die Rückmeldequote beträgt 43 % 596 Rückmeldungen bei 1381 KGR-Vorsitzenden Evang. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit,

6 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Vergleich der Antwortanteile weiblich/männlich mit der Gesamtzusammensetzung

7 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Antwortanteile in Bezug auf die Dauer der Zugehörigkeit

8 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Geantwortet haben 1.Vorsitzende und 2. Vorsitzende

9 Rückmeldequote je Dekanat

10 Evang. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Das Amt des KGR-Vorsitzenden

11 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, 1. In mein Vorsitzendenamt wurde ich zu Beginn der Amtszeit inhaltlich und organisatorisch gut eingeführt.

12 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, 2. Über meine Aufgaben nach der Kirchen- gemeindeordnung bin ich umfassend informiert.

13 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, 3. Mein Amt bietet mir die Möglichkeit, die zukünftige Entwicklung unserer Gemeinde wesentlich mitzugestalten.

14 Evang. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Die Rahmenbedingungen

15 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, 4. Mit der zeitlichen Beanspruchung komme ich gut zurecht.

16 Zeitliche Beanspruchung in Bezug zur Erfahrung

17 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, 5. Informationen seitens Landeskirche, Kirchenbezirk und Pfarramt stehen mir rechtzeitig und umfassend zur Verfügung

18 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, 6. Die Aufgabenverteilung nach § 24 KGO zwischen geschäftsführendem Pfarramt und mir als KGR-Vorsitzender/m funktioniert reibungslos

19 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, 7. Ich weiß, wo ich Auskünfte bei Unklar- heiten oder Schwierigkeiten erhalten kann

20 Evang. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Unterstützungsangebote (was ist bekannt/wird genutzt/was wäre zukünftig besonders wichtig)

21 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Unterstützungsangebote und Arbeitshilfen: KGR-Handbuch

22 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, KGR-Handbuch

23 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Arbeitshilfe: Beginnen – Anknüpfen - Gestalten Ein Kooperationsprojekt von Gemeindedienst, Landesarbeitsgemeinschaft evang. Bildungswerke /LageB und Train the Trainer (TTT)

24 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Arbeitshilfe: Beginnen – Anknüpfen - Gestalten

25 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Arbeitshilfe Bibel – und Theologiekurse Ein Kooperationsprojekt von Gemeindedienst, Landesarbeitsgemeinschaft evang. Bildungswerke /LageB württembergischer Bibelgesellschaft, Evang. Frauen in Württemberg, Wachsende Kirche

26 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Arbeitshilfe Bibel – und Theologiekurse

27 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Kursangebot für gewählte KGR-Vorsitzende Lust auf Leiten Ein Kooperationsprojekt des Referats Kirchengemeinderats- arbeit, der Gemeindeberatung (AGGW) und der Landesarbeitsgemeinschaft evang. Bildungswerke /LageB

28 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Kursangebot für gewählte KGR-Vorsitzende Lust auf Leiten

29 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Schulungen/Erfahrungsaustausch auf Kirchenbezirksebene

30 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Coachingangebot für KGR-Vorsitzende

31 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Coachingangebot für KGR-Vorsitzende

32 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Werkstattabende und Studientage (z.B. Wechsel im Pfarramt, Haushaltsplan usw)

33 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Begleitung von Sitzungen oder Klausurtagungen durch externe Moderation

34 Ev. Bildungszentrum, Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Begleitung von Sitzungen oder Klausurtagungen durch externe Moderation

35 Welche Unterstützungsangebote wären zukünftig besonders wichtig? Seminarangebote zu Leitungs- und Gemeindeentwicklungsfragen Geistliche Angebote zur Vergewisserung im Glauben und im Amtsverständnis Arbeitshilfen zu rechtlichen, organisatorischen Fragen. (z.B. Immobilienkonzeption, Pfarrplan usw.) Anregungen für die praktische Leitungsarbeit (Sitzungsleitung, Umgang mit Konflikten, Arbeiten mit Zielen usw.) Persönliche Begleitung durch eine/n erfahrenen Mentor/in. Regelmäßiger Erfahrungsaustausch mit KGR-Vorsitzenden z.B. in Nachbargemeinden.

36 Welche Unterstützungsangebote wären zukünftig besonders wichtig?

37 Beobachtungen/Hypothesen/Fragen: Die vergleichsweise hohe Rückmeldequote von 43 % lässt auf eine große Motivation und hohe Verlässlichkeit schließen. Frage: Wie lassen sich die extremen Unterschiede bzgl. der Rückmeldequote erklären? (7,7% 85,2 %) Gleichzeitig drückt sich in der Zahl der Rückmeldungen auch eine grundsätzliche positive Erwartungshaltung gegenüber Unterstützungsangeboten aus. Die Unterschiede bzgl. Alter, Erfahrung und Gemeindegröße sind in der Bewertung der Rahmenbedingungen nicht signifikant.

38 Beobachtungen/Hypothesen/Fragen: In 86 % der Gremien funktioniert die Aufgabenverteilung nach § 24 KGO gut. Ist das ein Hinweis auf eine relativ hohe Zufriedenheit im Zusammenspiel der beiden Vorsitzenden? Kann man bei 14 % der Gremien eher auf eine reibungsvolle oder konfliktreiche Zusammenarbeit schließen? Welche und wie viele Aufgaben wurden jeweils unter den Vorsitzenden aufgeteilt?

39 Beobachtungen/Hypothesen/Fragen: Die Einführung in das Amt des KGR-Vorsitzenden ist in 50 % der Rückmeldungen nur teilweise oder gar nicht erfolgt. Diese Zahl sollte aus verschiedenen Gründen reduziert werden. 50 % der KGR-Mitglieder wurden 2007 erstmalig gewählt 50 % der Gemeinden erreichten 2007 lediglich die Mindestkandidatenzahl Die Aufgaben des KGR werden zukünftig eher anspruchsvoller Das Bewusstsein für die mit dem Vorsitzendenamt verbundene Verantwortung ist vorhanden Die ersten Monate/Jahre sind für den Aufbau und den Erhalt der Motivation entscheidend

40 Einige Folgerungen: Kandidatengewinnung als Aufgabe des gesamten Gremiums sollte früher beginnen als bisher. Informationen über das Amt und die Aufgaben eines KGR-Mitglieds/Vorsitzenden sollten differenzierter erfolgen. Die inhaltliche Einführung der KGR-Mitglieder ist auch eine besondere Aufgabe der Pfarrerschaft. Wie kann die Pfarrerschaft in dieser Aufgabe unterstützt werden? Die neuen Schulungsangebote der Landeskirche (Lust auf Leiten, Coaching…) für Vorsitzende sollten beibehalten bzw. eher ausgebaut werden. Das Zusammenspiel von Haupt- und Ehrenamt in der Leitungsverantwortung sollte kontinuierlich reflektiert werden.


Herunterladen ppt "Befragung zur KGR-Arbeit in der Amtsperiode 2007-2013 im Oktober/November 2010 Evangelisches Bildungszentrum Gemeindeentwicklung und Gottesdienst Referat."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen