Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SE Architektur und Energie plus minus 0 Endpräsentation WOHNEN SINGAPUR.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SE Architektur und Energie plus minus 0 Endpräsentation WOHNEN SINGAPUR."—  Präsentation transkript:

1 SE Architektur und Energie plus minus 0 Endpräsentation WOHNEN SINGAPUR

2 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL 1/1 Lageplan

3 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL Schnitte 3/4 Entwurf Wohnbau in Singapur Im Focus steht eine verdichtete Bebauung. (Bebauungsdichte 0,8) mit Wohnungen, die möglichst viele Vorteile von Einfamilienhäusern aufweisen. Das heißt keine Geschosswohnungen -> man soll den Nachbar möglichst wenig wahrnehmen und man besitzt eigenen Grund und Garten. Darüber hinaus garantiert die überdachte Dachterrasse 100%ige Privatheit. Die Sonne stellt in Singapur die beste nutzbare Energiequelle das -> Die PV- und WW-Kollektoren erzeugen mehr Energie als das Gebäude benötigt und helfen darüber hinaus als Beschattungselement Energie zu sparen. Weiters wurde nach dem Vorbild von Ken Yeang möglichst viel Bepflanzung geplant um ein angenehmes Mikroklima zu erreichen. Daten: 6 Gebäude a 4 WE = 24 WE a 164,3 m2 -> Nettonutzfläche 3943 m2 BGF = 4934 m2

4 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL Grundrisse 1/4 Entwurf EG OG DG

5 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL Grundrisse 2/4 Entwurf EG OG DG Erdgeschoss 64,69m2 Obergeschoss63,36 m2 Dachgeschoss36,31 m2 Gesamt 164,36 m2 Garten 33,6 m2 Terrasse29,26 m2

6 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL Schnitte 4/4 Entwurf Querschnitt Längsschnitt

7 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL 1/3 Klima- und Lüftungskonzept Herleitung: als bestnutzbare Energiequelle hat sich die Sonnenenergie herausgestellt. Wind ist zu schwach – Mit Sonnenenergie kann man den größten Teil des Energiebedarfs -Das Kühlen – mittels Adsorptionstechnologie am besten abdecken. Als Nebeneffekt kann man mit der überschüssigen Wärme Warmwasser erzeugen. Die Frischluft wird mit 4 kleinen DEC Anlagen den Fancoils in den Wohnungen beigemischt und deckt ca. 25% der Kühllast. Die restlichen 75% werden über Adsorptionskältemaschinen abgedeckt. Diese transportieren Kaltwasser zu den groß dimensionierten Fancoils in den Wohnungen. Die passive Nutzung der Erdwärme (Kühle) wurde im Laufe des Projektes wegen divergierender Rechercheergebnisse aufgegeben.

8 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL 2/3 Klima- und Lüftungskonzept

9 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL 3/3 Klima- und Lüftungskonzept FANCOIL RLT DEC-Anlage Adsorptions- kältemaschine Kondensat Abluft aus WE Bad, WC KALTWASSER Rückkühler Warmwasser für Brauchwasser ATMOSPHÄRE Flachkollektor VL RL Kälte für hyg. LW Frischluft hyg.

10 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL 1/2 Energieversorgung

11 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL 2/2 Energieversorgung

12 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL 1/2 Gebäudetechnik Kurzbeschreibung: Lüftung: über die DEC-Anlage Kühlung: über Adsorptionskältemaschine Warmwasser: über Wärmetauscher aus übersch. Wärme Rückkühler Strom: aus PV für Beleuchtung und Antrieb Lüftung bzw. Pumpen Ein DEC-Gerät versorgt 6 WE. Das sind 840 m3/Stunde bei v= 3 m/s ergibt dies einen Mindestquerschnitt 280cm2. Die Verteilung in den Wohnungen erfolgt über Kanäle mit v max = 0,2 m/s. d.h. 140/0,2 = 700cm2 Auslassquerschnitt. In den Wohnungen wird dies über 9 Fancoils verteilt -> Mindestfrischluftquerschnitt pro Fancoil 77cm2. Die entspricht einem Spiralrohr von 10cm Durchmesser. Dreiviertel der Kühllast wird mit Adsorptionskältemaschinen und Fancoils bewerkstelligt denen die Frischluft beigemischt wird. Die Kühlleistung pro WE beträgt 8,5 kW. Davon 25% Frischluft, 75% Umluft. Die Abluft wird über Küche, WC, Bad und Studio wieder der DEC-Anlage zugeführt. Weiters verfügt jeder Fancoil über eine Kondensatableitung.

13 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL 2/2 Gebäudetechnik Funktionsschema DEC-Anlage Funktionsschema Adsorptions KM SITUIERUNG ZU- und ABLUFT Rot ZULUFT, blau ABLUFT

14 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL 1/2 Energiebilanz NF/BGF=0,79 Erwartete weitere Energieeinsparung durch intelligentes Klimadesign (siehe nächste Folie)

15 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL 2/2 Energiebilanz Kälte Strom 57 9,9 18 Wärme Brauchwasser Wärme 14, Strom 18 Kühllast: 155kW Benötigte Kollektorfl. Kühlen: 500 m 2 BEDARF ERZEUGUNG Solarthermie (Feldgröße) PV (Feldgröße) 75 Einheiten: kWh/m 2 BGF a PlusMinusNull - BILANZ Absorptionskältemaschine Abwärme 14,25 42, Wasser Luft 9,9 0

16 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL 1/1 Kosten

17 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL 1/2 Visualisierung Visualisierung über Rendering, Modellphotos, Skizzen !!

18 Projektname: WOHNEN SINGAPUR Standort: SINGAPUR Gruppe: 8D - SAUTTER Teilnehmer: ARI GRIFFNER, VILDANA SABANOVIC, H-P. GANGL 2/2 Visualisierung Visualisierung über Rendering, Modellphotos, Skizzen !!


Herunterladen ppt "SE Architektur und Energie plus minus 0 Endpräsentation WOHNEN SINGAPUR."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen