Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tobias Urbschat 2005/2006 ITSE 1/05 Umwelt: Solarenergie – Als Alternative und ihr Nutzen!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tobias Urbschat 2005/2006 ITSE 1/05 Umwelt: Solarenergie – Als Alternative und ihr Nutzen!"—  Präsentation transkript:

1 Tobias Urbschat 2005/2006 ITSE 1/05 Umwelt: Solarenergie – Als Alternative und ihr Nutzen!

2 Inhalte: Was ist Solarenergie? Auf welche lässt sie sich nutzen? Technische Nutzung und Funktionsweise? - Solarthermie - Photovoltaik Wie funktioniert eine Solarzelle? Energiepotential der Sonne! Umweltaspekte!

3 Was ist Solarenergie? Solarenergie ist nichts anderes als die Strahlungsenergie der Sonne, welche bei der Kernfusion von Wasserstoff in Helium frei wird. Sie steht als Licht und Wärme zur Verfügung

4 Auf welche Art lässt sich die Solarenergie nutzen? Drei Arten der Nutzung: 1.passive Sonnenenergienutzung = Solararchitektur, Ergänzung zur Heizung 2.Solarthermie = aktive Beheizung von Gebäuden 3.Photovoltaik = Erzeugung von Strom aus Sonnenlicht

5 Solarthermie 1. Solarkollektor 2. isolierte Leitungen 3.Wärmetauscher 4.warm Wasser Ausgang 5.Kalt Wasser Zufuhr 6. Regeleinheit 7.Pumpen

6 Photovoltaik Solarstromanlage besteht aus: - Solarmodulen - Wechselrichter - Einspeisezähler - Verbrauchszähler - Verkabelungen

7 Wie funktioniert eine Solarzelle?

8 Energiepotential der Sonne! Die Sonne strahlt in weniger als einer halben Stunde mehr Energie auf unseren Planeten, als die Menschheit in einem Jahr verbraucht! Die eingestrahlte Energie ist abhängig vom Standort! 1000kWh pro qm und Jahr in Mitteleuropa / 2200kWh pro qm und Jahr in Nordafrika

9 Eingestrahlte Energiemenge in Deutschland im Jahr

10 0°30°45°60°90° Süd (180°)87%98%97%94%74% Südost-Südwest (135°-225°)87%95%94%85%70% Ost-West (90°-270°)87%84%78%73%56% Nord (0°)87%65%52%42%33%

11 Umweltaspekte! Solarenergie ersetzt konventionelle Energiequellen Keine CO2 Emissionen Keine giftigen Abgase Bodenschätze bleiben erhalten Dezentrale Energiequellen entfallen Keine Risiken beim Transport Ein enormer Nachteil ist nur die Abhängigkeit vom Wetter

12 Eine Fläche von 700 x 700 km würde benötigt, um den heutigen Weltenergiebedarf zu decken. Angenommen ist dabei ein Wirkungsgrad der Solarfarmen von 10%.

13 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Tobias Urbschat 2005/2006 ITSE 1/05 Umwelt: Solarenergie – Als Alternative und ihr Nutzen!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen