Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Milben ein Projekt von Kathrin Kockel und Sarah Stiller.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Milben ein Projekt von Kathrin Kockel und Sarah Stiller."—  Präsentation transkript:

1 Milben ein Projekt von Kathrin Kockel und Sarah Stiller

2 Milben Ordnung der Spinnentiere Weltweit über Arten Artenreichste Gruppe der Spinnentiere ungegliederte Körperform (Kopfbruststück ist mit dem Hinterleib verwachsen)

3 Milben unmittelbare Verwandte der Zecke allerdings sind sie deutlich kleiner (meist unter 1 mm) nur wenige Arten saugen Blut stets behaart

4 Milben Mundwerkzeuge je nach Ernährungsweise stechend saugend kauend verfügen über kleine Scheren

5 Milben Atmung mit Hilfe von Tracheen Ernährung meist räuberisch praktisch in allen Lebensräumen zu finden (im Wasser und auf dem Land). Im Larvenstadium hat die Larve drei, als ausgewachsenes Tier vier Beinpaare.

6 Milben Je nach ihrer Ernährungsweise unterteilt in STAUBMILBEN VORRATSMILBEN SAUG- bzw. RAUBMILBEN GRABMILBEN

7 Larve der Herbstmilbe Adultform der Stachel- beermilbe

8 Hausstaubmilbe Name: Dermatophagoides pteronyssinus Fundort: Bett Matratzen andere textile Unterlagen Auftreten: ganzjährig in wenig belüfteten (feuchten) Zimmern Häufung im Mai bis Oktober.

9 Hausstaubmilbe Merkmale: kleinste Milbe, 0,1mm große Larven, alle Stadien fressen Pilze, die auf Haarschuppen wachsen

10 Hausstaubmilbe Biologie Weibchen legen täglich 1-2 Eier aus denen sechsbeinige Larven schlüpfen, die Generationsfolge verläuft in ca. 1,5 Wochen massenhaften Vermehrung wenn Dauerstadien nicht fressen, können sie in Zeiten der Trockenheit bewegungslos überleben.

11 Hausstaubmilbe Erkrankungen: bei sensiblen Personen führt der Kontakt zu allergischen Reaktionen Rhinitis [Heuschnupfen] Hautreizungen lebensbedrohlichen asthmatischen Erscheinungen.

12 Vorratsmilben Fundort: in bzw. auf faktisch allen Vorräten pflanzlichen Herkunft Auftreten: Ganzjährig werden mit Nahrungsmitteln eingeschleppt

13 Vorratsmilben wichtigste Gattungen Glycyphagus domesticus (Heu, Stroh) Acarus siro (Mehl) Tyrophagus putrescentiae (Körner etc.) Tyrophagus casei (Käse) Carpoglyphus lactis (Backobst)

14 Vorratsmilben Merkmale Mundwerkzeuge: schneidend- kauende Funktionen stark behaart lang- ovaler Körper Weibchen legen täglich ein Ei

15 Vorratsmilben Erkrankungen: Kontakt führt bei sensiblen Personen zu Allergien (Scheinkrätzen) Bäckerkrätze, Milbendermatitis, oder allgemein als Akrodermatitis bezeichnet bei Zweitkontakt treten Asthma- Symptomen zwischen 1-3 Tagen auf

16 Saug- bzw. Raubmilben Bekannteste Gattung: Hühnermilbe, Dermanyssus gallinae Fundort: im Tauben- und Hühnerstall Auftreten: ganzjährig weltweit

17 Hühnermilbe Biologie und Merkmale: Milben befällt Vögel, Haustiere und Menschen nachts saugen mithilfe ihrer stilettartigen Mundwerkzeug Blut und erscheinen daher rot bis grau schwarz (je nach Verdauungsgrad)

18 Hühnermilbe Biologie und Merkmale: Weibchen legt etwa 40 Eier, innerhalb 4-10 Tagen entwickeln sich die Larven zum adulten Tier Lebenserwartung von 2-3 Monaten überleben Hungerzeit von bis zu 6 Monaten

19 Hühnermilbe Erkrankungen: Hühner zeigen bei starkem Befall generelle Schwäche und Anämie (Blutarmut) Übertragung der Geflügelpest möglich

20 Nage- bzw. Grabmilbe Beispiel: Krätz- bzw. Räudemilbe (Sarcoptes scabiei) Fundort: in Gängen der menschlichen Haut Auftreten: ganzjährig weltweit

21 Krätz- bzw. Räudemilbe Biologie und Merkmale: Grabmilben (0,2-0,5mm) haben Stummelbeine leben in etwa 1cm langen Gängen der Haut Paarung findet an der Hautoberfläche statt Entwicklung dauert bei den Männchen 9-10, bei den Weibchen Tage Weibchen leben etwa 2 Monate legen täglich 2-4 Eier

22 Krätz- bzw. Räudemilbe Erkrankungen: überträgt beim Menschen die Krätze, beim Tier die Räude Krankheit beginnt mit entzündeten Bohrgängen generellen Juckreiz feinblasigem Ausschlag

23


Herunterladen ppt "Milben ein Projekt von Kathrin Kockel und Sarah Stiller."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen