Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Bologna-Büro der Universität Wien: Ein Erfahrungsbericht 31.03.2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Bologna-Büro der Universität Wien: Ein Erfahrungsbericht 31.03.2008."—  Präsentation transkript:

1 Das Bologna-Büro der Universität Wien: Ein Erfahrungsbericht

2 2/18 Zur Geschichte des Bologna-Büros I Herausforderung, den Bologna-Prozess in seiner Komplexität und Dichte zu gestalten und zu steuern. Anspruch der Universitätsleitung: Bologna-Prozess auf breiter Basis und konsensorientiert an der Universität Wien zu implementieren Notwendigkeit eine Stelle einzurichten, die die zu erwartenden Beratungs-, Koordinations- und Informationsleistungen kompetent und kontinuierlich anbieten konnte.

3 3/18 Zur Geschichte des Bologna-Büros II Zur Unterstützung der raschen Umsetzung der im EP genannten Umstellung auf die Bologna-Studienarchitektur steht der Universität Wien seit 1. Jänner 2006 das zum Großteil aus Projektmitteln des bm:bwk finanzierte Bologna-Büro für alle mit der Umsetzung der Europäischen Studienarchitektur verbundenen Fragen zur Verfügung. Zentrale Aufgabe: Beratung der Fakultäten bei der Gestaltung ihrer Curricula auf der Basis der von Rektorat und Senat entwickelten Papiere und Arbeitsunterlagen Mitarbeiter - zugeschnittenes Qualifikationsprofil Streuung wissenschaftlicher Disziplinen sowie erforderliche Zusatzqualifikationen

4 4/18 Bologna Prozess an der Universität Wien

5 5/18 Struktur des Bologna-Büros I Struktur des Büros - aktuell 6 MitarbeiterInnen Ao. Univ. Prof. Ilse Schrittesser - Leiterin des Projekts Europäische Studienarchitektur/Bologna-Büro Mag. David Baldinger - stellvertretender Leiter des Bologna-Büros Mag. Harald Edlinger Mag. Gisela Kriegler Alexander Diesenreiter DI Volker Eckl

6 6/18 Struktur des Bologna-Büros II Struktur des Büros Beratungsprofile Mag. David Baldinger – Philologien, Doktorat, Joint Degrees Mag. Harald Edlinger - Hist.-Kult., Lehramt Mag. Levente Koltai – Studienrechtliche Fragen Mag. Gisela Kriegler - Erweiterungscurricula Alexander Diesenreiter – Kostenrechnung, Administration DI Volker Eckl – Wissensmanagement und Informationsdesign

7 7/18 Studien an der Universität Wien Über 130 Studienrichtungen 34 Diplomstudien 26 Bachelorstudien 46 Masterstudien 24 Lehramtsfächer

8 8/18 Aktuell angebotene Bologna-Studien I Astronomie Betriebswirtschaft Bildungswissenschaft Biologie Chemie Erdwissenschaften Ernährungswissenschaft Fennistik Geographie Hungarologie Informatik Informatikmanagement Japanologie Judaistik

9 9/18 Aktuell angebotene Bologna-Studien II Kultur- und Sozialanthropologie Mathematik Physik Politikwissenschaft Publizistik und Kommunikationswissenschaft Sinologie Sportwissenschaft Statistik Transkulturelle Kommunikation Volkswirtschaftslehre

10 10/18 Angebot ab Herbst 2008 Afrikanistik Anglistik Slawistik Romanistik Klassische Philologie Musikwissenschaft Kunstgeschichte …

11 11/18 Angebot ab Herbst 2008 Afrikanistik Anglistik Slawistik Romanistik Klassische Philologie Musikwissenschaft Kunstgeschichte …

12 12/18 Angebot des Bologna-Büros I Beratung bei der Gestaltung von Curricula + Unterstützung bei der Formulierung von Studienzielen + Studienrechtliche Beratung und Begleitung im Umsetzungsprozess + Hilfe bei Fragen der Modularisierung + Kostenabschätzung von Curricula + Informationsbeschaffung und Recherche (z.B. Internationale Vergleichbarkeit)

13 13/18 Angebot des Bologna-Büros II Moderation von Kommunikationsprozessen + Organisation von Expert/innen-Workshops (z.B. Foren Europäischer Studienarchitektur) + Organisation und Moderation von Kommunikationsprozessen zwischen den an Curricularentwicklung beteiligten Instanzen und Personen – Rektorat, Senat, Curricularkommission, Curricular-AGs und Studienprogrammleitungen

14 14/18 Angebot des Bologna-Büros III Website mit aktuellen Informationen Informationsrepositorium auf u.a. mit: + Arbeitspapieren zur Curricularentwicklung, + Glossar zum Bologna-Prozess, + Interviews und + Neuigkeiten zum Bologna-Prozess

15 15/18 Projektabschluss 2008 I Beratung der Fakultäten in Fragen der Curriculumsentwicklung Organisation und Abwicklung von Informationsveranstaltungen zum Bologna-Prozess universitätsinterne Moderation von projekt-relevanter Kommunikation Wissensorganisation zum Bologna-Prozess an der Universität Wien

16 16/18 Projektabschluss 2008 II Schnittstelle zwischen europäischen, nationalen und lokalen mit dem Bologna-Prozess befassten Institutionen Recherchetätigkeiten zu aktuellen Themen des Bologna-Prozesses Begleitung der Implementierung der neuen Curricula sowie die Organisation zusätzlicher Rückmeldeschleifen vor der 1. Lesung in der Curricularkommission operative Begleitung der universitätsinterner Steuerungsgruppen: AG Lehrkoordination, StG Lehramt sowie der Joint Degrees-Kommission

17 17/18 Ausblick I Integration von Bologna-Büro und Lehrentwicklung Aufbau eines Centres for Teaching and Learning (CTL) Zur didaktischen Profilbildung der Universität Wien, zur weiteren Curricularentwicklung sowie zur Entwicklung von und Unterstützung bei der Umsetzung innovativer didaktischer Modelle

18 18/18 Ausblick II Ziel: Universität Wien und ihre Fakultäten und Zentren bei der Entwicklung profilierter neuer Curricula sowie bei der Optimierung bereits laufender (eLearning-gestützter) Studienprogramme der verschiedenen Studienphasen und Studienformen strukturiert zu unterstützen. Damit soll die mit dem Bologna-Prozess aufgenommene Profilbildung und Qualitätsentwicklung in der Lehre systematisch gestärkt werden


Herunterladen ppt "Das Bologna-Büro der Universität Wien: Ein Erfahrungsbericht 31.03.2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen