Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nichtmetall + Nichtmetall Moleküle Die Moleküle werden durch zwischenmolekulare Kräfte zusammengehalten Metall + NichtmetallSalz / Ionenverbindung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nichtmetall + Nichtmetall Moleküle Die Moleküle werden durch zwischenmolekulare Kräfte zusammengehalten Metall + NichtmetallSalz / Ionenverbindung."—  Präsentation transkript:

1 Nichtmetall + Nichtmetall Moleküle Die Moleküle werden durch zwischenmolekulare Kräfte zusammengehalten Metall + NichtmetallSalz / Ionenverbindung

2 Die Eigenschaften der Salze Das Aussehen: Ziel: Wir möchten die wichtigsten Eigenschaften der Salze experimentell kennenlernen und mit den Folgerungen der Experimente die Ionenbindung erklären können.

3 Das Verhalten beim Erhitzen: Wasser NatriumchloridMagnesiumchlorid Folgerung: H 2 O……………°C NaCl:…………….°C MgO: :…………….°C

4 Die Elektrische Leitfähigkeit: Wir überprüfen die elektrische Leitfähigkeit der Salze im festen, flüssigen und im Wasser gelösten Zustand. Wozu? Definition: Elektrischer Strom ist die Bezeichnung für eine gerichtete Bewegung von Ladungsträgern wie zum Bespiel Elektronen oder geladenen Atomen. Spannungsquelle Verbraucher fester Zustand: flüssiger Zustand: Im Wasser gelöster Zustand: reines Wasser:

5 Das Verhalten bei Krafteinwirkung:

6 Elektrolyse einer CuCl 2 -Lösung KathodeAnode CuCl 2 -Lösung Spannungsquelle Cl 2 -Gas entweicht an der Anode Festes Kupfer setzt sich an der Kathode ab Forlgerung:Salze bestehen aus positiv und negativ geladenen Atomen (oder Molekülen)

7 Aufgabe: Versuche mit Hilfe der Überlegungen zu den Salzeigenschaften ein mögliches Kugelmodell für ein beliebiges Salz (zB. NaCl) im festen und im Wasser gelösten Zustand zu zeichnen. Salz als FeststoffSalz gelöst in Wasser

8 Sind wir in der Lage mit diesem einfachen Modell die Eigenschaften der Salze zu erklären?

9 Salz als FeststoffSalz gelöst in Wasser

10 F Warum sind Salze spröde?

11 F

12 F

13 Definitionen Ionen: Ionen sind elektrisch geladene Atome oder Atomgruppen. Die Zahl ihrer Elektronen ist grösser oder kleiner als die Zahl ihrer Protonen. Beispiele: Das Ionenmodell: Salze sind Ionenverbindungen. Sie bilden im festen Zustand ein Ionengitter. Die grossen Gitterkräfte erklären die relativ hohen Schmelz- und Siede- temperaturen. Im flüssigen und gelösten Zustand sind die Ionen beweglich und bewirken die elektrische Leitfähigkeit.

14 Na-Atomrumpf Das Natrium-Atom gibt ein Elektron ab…. …und wird dabei zu einem einfach positiv geladenen Natrium-Ion (Edelgasregel!) Cl-Atomrumpf Das Chlor-Atom nimmt das Elektron vom Natrium auf… …und wird dabei zu einem einfach negativ geladenen Chlorid-Ion (Edelgasregel!) Na + -Ion Cl - -Ion Die Bildung von NaCl aus den Elementen Aufgabe: Lies im Buch das Kapitel 9.3 (S ) und versuch die folgende Frage präzise zu beantworten: Wie bildet sich das Kochsalzgitter aus den Elementen ?

15 …und bilden zusammen ein Ionengitter Die entgegengesetzt geladenen Ionen ziehen sich gegenseitig an… Die Bildung des Ionengitters:

16 Schreibweise nach Lewis: NaCl Reaktionsgleichung: Na + +Cl - 2 Na + Cl 2 2 NaCl = Verhältnisformel für NaCl

17 Die Gitterenergie Wir untersuchen einige Reaktionen von Metallen mit Nichtmetallen: Warum handelt es sich bei den meisten Salzbildungsreaktionen um exotherme Reaktionen? Aufgabe: Versuche diese Frage zu beantworten, indem du im Buch die Seite 147 liest und die ausgeteilte Abbildung studierst.

18

19 22 Stärkere Anziehungskraft zwischen den Ionen, da die Ladung grösser ist. (siehe Coulomb-Gesetz) Stärkere Anziehungskraft zwischen den Ionen, da sie kleiner sind (siehe Coulomb- Gesetz) Abhängigkeit der Anziehungskraft zwischen den Ionen Ladung:Grösse:

20 Siehe Buch Seite 147:

21 Seite 147:Seite 149:

22


Herunterladen ppt "Nichtmetall + Nichtmetall Moleküle Die Moleküle werden durch zwischenmolekulare Kräfte zusammengehalten Metall + NichtmetallSalz / Ionenverbindung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen