Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bildung für Berlin Schulinspektion Bericht zur Inspektion der Havelmüller- Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 17. April.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bildung für Berlin Schulinspektion Bericht zur Inspektion der Havelmüller- Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 17. April."—  Präsentation transkript:

1 Bildung für Berlin Schulinspektion Bericht zur Inspektion der Havelmüller- Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 17. April 2014

2 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 2 17. April 2014 1 Ergebnisse der Schule 1.1 Schulleistungsdaten und Schullaufbahn 1.3 Schulzufriedenheit und Schulimage 1.2 Methoden- und Medienkompetenz 2 Unterricht, Lehr- und Lernprozesse 2.1 Schulinternes Curriculum und Abstimmung des Lehr- und Lernangebots 2.2 Unterrichtsgestaltung/ Lehrerhandeln im Unter- richt: Unterrichtsprofil 2.3 Schülerunterstützung und -förderung 2.4 Schülerberatung und -betreuung 3 Schulkultur 3.1 Soziales Klima und soziales Lernen in der Schule 3.2 Gestaltung der Schule als Lebensraum 3.4 Kooperation mit gesell- schaftlichen Partnern 3.3 Beteiligung der Schülerinnen und Schüler und der Eltern 4 Schulmanagement 4.1 Schulleitungshandeln und Schulgemeinschaft 4.4 Unterrichtsorganisation 4.2 Schulleitungshandeln und Qualitätsmanage- ment 4.3 Verwaltungs- und Res- sourcenmanagement 5 Professionalisierung und Personal- management 5.1 Zielgerichtete Personalentwicklung und Personaleinsatz 5.2 Arbeits- und Kommuni- kationskultur im Kolle- gium 6 Ziele und Strategien der Qualitäts- entwicklung 6.1 Schulprogramm 6.2 Interne Evaluation Qualitätsbereiche und Qualitätsmerkmale

3 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 3 17. April 2014 1. Aussagen zum Unterricht

4 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 4 17. April 2014 Unterrichtsbeobachtungen: Statistik besuchte Sequenzen AnfangMitteEnde 16012 Lerngruppengröße <=5 Sch<=10 Sch<=15 Sch<=20 Sch<=25 Sch<=30 Sch>30 Sch 12712420 Anzahl der Unterrichtsbeobachtungen:28 besuchte Lehrkräfte: alle Durchschnittliche Lerngruppenfrequenz17 Anzahl der verspäteten Schüler/innen 5 in einer Sequenz PC vorhanden in15 Sequenzen (53,6 %) PC genutzt in 0 Sequenzen (0 %) fachliche Mängel in0 Sequenzen (0 %) ausreichende Materialien in28 Sequenzen (100 %)

5 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 5 17. April 2014 SozialformFrontal- unterricht Einzel- arbeit Partner- arbeit Gruppen- arbeit Anzahl der Unterrichtssequenzen 111946 Prozentuale Verteilung39 %68 %14 %21 % Unterrichtsbeobachtungen: Sozialformen (Die Summe kann über 100 % liegen, da in einer Sequenz mehrere Sozialformen beobachtet werden können.)

6 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 6 17. April 2014 ABC D Unterrichtsbeobachtungen: Ergebnisse

7 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 7 17. April 2014 ABCD Unterrichtsbeobachtungen: Ergebnisse

8 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 8 17. April 2014 Vergleich Schule-Bezirk

9 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 9 17. April 2014 Vergleich Schule-Berlin

10 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 10 17. April 2014 2. Stärken und Entwicklungsbedarf

11 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 11 17. April 2014 Stärken der Schule engagierte Schulleiterin, die unter Einbeziehung aller am Schulleben beteiligten Gruppen für eine hohe Akzeptanz des jahrgangsübergreifenden Lernens Sorge trägt große Einsatzbereitschaft des Kollegiums, das durch eine kontinuierliche Teamarbeit geprägt ist intensive Zusammenarbeit mit Schulpsychologie, Jugendamt, Clippo und anderen Einrichtungen der Jugendhilfe umfangreiche Einbeziehung der Schülerschaft in die Gestaltung des Schullebens und in die Schulentwicklung hohe Schulzufriedenheit

12 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 12 17. April 2014 Stärken der Schule intensives Nutzen der Lehr- und Lernzeit bei Schaffung förderlicher Lern- und Arbeitsbedingungen durch die Lehrkräfte positives Unterrichtsklima vielfältige Methodenwahl bei der täglichen Unterrichtsarbeit, zum Beispiel regelmäßige Wochenplanarbeit strukturierter und zur Leistungsbereitschaft motivierender Unterricht Umsetzung des Schwerpunktes soziales Lernen in allen Lerngruppen

13 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 13 17. April 2014 Entwicklungsbedarf der Schule Einbeziehung kooperativer Lernformen und problemorientierter Aufgabenstellungen Kontrolle und Präsentation von Unterrichtsergebnissen in Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler Unterrichtsentwicklung durch individualisierendes Lernen Förderung der Medienkompetenz, insbesondere der Unterrichtsarbeit mit dem Computer Fortschreibung des Schulprogramms zu einem Instrument der Qualitätsentwicklung Planung und Realisierung schulinterner Evaluationsvorhaben

14 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 14 17. April 2014 3. Qualitätsprofil

15 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 15 17. April 2014 1 Ergebnisse der Schule 1.1 Schulleistungsdaten und Schullaufbahn 1.3 Schulzufriedenheit und Schulimage 1.2 Methoden- und Medienkompetenz A C A 2 Unterricht, Lehr- und Lernprozesse 2.1 Schulinternes Curriculum und Abstimmung des Lehr- und Lernangebots 2.2 Unterrichtsgestaltung/ Lehrerhandeln im Unter- richt: Unterrichtsprofil 2.3 Schülerunterstützung und -förderung 2.4 Schülerberatung und -betreuung B B A 3 Schulkultur 3.1 Soziales Klima und soziales Lernen in der Schule 3.2 Gestaltung der Schule als Lebensraum 3.4 Kooperation mit gesell- schaftlichen Partnern 3.3 Beteiligung der Schülerinnen und Schüler und der Eltern A A A C 4 Schulmanagement 4.1 Schulleitungshandeln und Schulgemeinschaft 4.4 Unterrichtsorganisation 4.2 Schulleitungshandeln und Qualitätsmanage- ment 4.3 Verwaltungs- und Res- sourcenmanagement A B A B 5 Professionalisierung und Personal- management 5.1 Zielgerichtete Personalentwicklung und Personaleinsatz 5.2 Arbeits- und Kommuni- kationskultur im Kolle- gium A A 6 Ziele und Strategien der Qualitäts- entwicklung 6.1 Schulprogramm 6.2 Interne Evaluation D B Qualitätsprofil der Schule

16 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 16 17. April 2014 Wir bedanken uns bei der Havelmüller-Grundschule für die freundliche Aufnahme und die gute Unterstützung während der Inspektion.

17 Bildung für Berlin Schulinspektion Havelmüller-Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 17 17. April 2014 Diese Präsentation wurde erstellt von: Detlef Erhardt VI C 2 Berliner Schulinspektion Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Beuthstr. 6-8 10117 Berlin Tel.: 9026 6770 Fax: 9026 6796 Email: detlef.erhardt@senbwf.berlin.de © Berliner Schulinspektion


Herunterladen ppt "Bildung für Berlin Schulinspektion Bericht zur Inspektion der Havelmüller- Grundschule D. Erhardt, Ch. Obst, T. Prohl, H. Schulze, E. Thiele 17. April."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen