Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EU E-Government Benchmarking Capgemini 2004/2005.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EU E-Government Benchmarking Capgemini 2004/2005."—  Präsentation transkript:

1 EU E-Government Benchmarking Capgemini 2004/2005

2 28 Länder 15 alte EU-Mitgliedstaaten 10 neue Beitrittsländer Island Norwegen Schweiz (seit 04/02) Beteiligte LänderAufgabe Webbasierte Studie über Angebot öffentlicher Dienstleistungen im Internet (Front Office Ansatz) Messung des Fort- schritts bei Online Dienstleistungen Halbjährliche Aktuali- sierung, Start: Oktober 2001 Analyse 20 öffentlicher Dienstleistungen Einkommensteuer Arbeitsplatzsuche Sozialleistungen Pers. Dokumente Kfz-Anmeldung Antrag auf Baugenehmigung Anzeige bei Polizei Öffentliche Biblio- theken Geburts- und Heiratsurkunde Uni-Immatrikulation Umzugsmeldung Gesundheitsbe- zogene Services Sozialbeiträge für Mitarbeiter Körperschafts- steuer Umsatzsteuer Gewerbean- meldung Statistik-Daten Zollerklärung Umwelt- konzessionen Öffentliche Beschaffung BürgerWirtschaft

3 20 öffentliche Dienstleistungen Einnahmen- erzeugung Registrierungs- dienste Leistungen Bürger und Unternehmen Genehmigungen & Konzessionen MessungenOutputInput Internet- angebote der öffentlichen Hand National Regional Lokal Punktwert pro Stufe in Relation zum Maximum x% von 100 Prozentsatz für 20 Services für alle 28 Länder

4 4 Stufen der Online-Entwicklung (20 Services) Online- Entwicklung Realisierung E-Government Information Interaktion Zweiseitige Interaktion Transaktion Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 0 Stufe 0: 0-24% Keine öffentlich zugängliche(n) Website(s) bzw. Website(s) erfüllt/erfüllen keine Kriterien Stufen 1 bis 4 Stufe 1: 25-49% Information erforderlich zum Start des Verfahrens, um den Service auf der Website zu erhalten Stufe 2: 50-74% Interaktion: Downloadbares/ausdruckbares Formular Stufe 3: 75-99% Zweiseitige Interaktion: Elektronisches Formular zum Start des Verfahrens Stufe 4: 100% Transaktion: Vollständige elektronische Fallabwicklung (Entscheidung, Benachrichtigung, Bereitstellung, Bezahlung)

5 2 Stufen der vollständigen online-Fähigkeit (20 Services) Online- Entwicklung Realisierung E-Government Stufe 0: Keine vollständige elektronische Abwicklung Stufe 1: Vollständige elektronische Abwicklung Mit zunehmender Online-Verfügbarkeit ist der Anteil der Services, die von Information, Formularbereitstellung, elektronischem Anbringen bis zur vollständigen Abwicklung (z.B. Bescheidzustellung, Bezahlung) reichen, ein aussage- kräftiger Indikator für den Reifegrad der E-Government Umsetzung. Volle elektronische Abwicklung Keine vollständig elektronische Abwicklung

6 EU % 25%-50% Transaction (full electronic case handling) 100% Online Transaktion (vollst. online-Abwicklung) 100 % Online Verfügbarkeit Kein online-Service 0 – 25 % Information 25 – 50 % EU % Im Durchschnitt bewegt sich die online-Fähigkeit der öffentlichen Dienstleistungen in der EU zwischen Einweg- und Zweiweg-Interaktion. Auch die Länder der alten EU 15 (+3) haben noch nicht generell das Niveau einer Zweiweg-Interaktion erreicht. Die Mehrzahl der Beitrittsstaaten hinken hinterher, 3 Staaten jedoch befinden sich über dem Durchschnitt und Estland sogar im vorderen Feld nEU 10 53% Zweiweg-Interaktion (Online-Formulare) 75 – 100 % Einweg-Interaktion (Formular-Download) 50 – 75 %

7 Bei den 15 EU+3 Mitgliedstaaten steigt der Prozentsatz der vollständig online abwickelbaren Services um 4 Prozentpunkte auf 47 % Auch für diesen Indikator sind die neuen Beitrittsstaaten auf jenem Niveau, das die EU 15+3 vor 2 Jahren erreichten (hier zeigt nicht nur Estland gute Werte, auch Slowenien und Malta befinden sich im Mittelfeld) vollständig online EU vollständig online EU vollständig online nEU 10

8 Österreich verbesserte sich um 5 %-Punkte innerhalb eines Jahres - liegt mit 87% um 22 %-Punkte über dem EU-Schnitt und nur mehr knapp hinter Schweden EU Durchschnitt Österreichs Platzierungen 2003: 4. Platz 2002: 11. Platz (Oktober) 2002: 13. Platz (April) 2001: 10. Platz

9 Auch beim Indikator für Services, die vollständig online abgewickelt werden können, liegt Österreich mit 72% weit über dem EU-Schnitt von 40%. EU Durchschnitt

10 Broadband coverage

11 Broadband: take-up

12 Broadband v. Narrowband

13 Broadband speeds


Herunterladen ppt "EU E-Government Benchmarking Capgemini 2004/2005."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen