Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gender matters Nierentransplantation Sabine Schmaldienst Klinik für Innere Medizin III Abteilung für Nephrologie und Dialyse MUW Konstanz – November 2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gender matters Nierentransplantation Sabine Schmaldienst Klinik für Innere Medizin III Abteilung für Nephrologie und Dialyse MUW Konstanz – November 2012."—  Präsentation transkript:

1 Gender matters Nierentransplantation Sabine Schmaldienst Klinik für Innere Medizin III Abteilung für Nephrologie und Dialyse MUW Konstanz – November 2012

2 Was ist Gender Medicine NICHT? Es ist KEIN Geschlechterkampf

3 Was ist Gender Medicine NICHT? Es hat nix mit Vorurteilen zu tun

4 Was ist Gender Medicine NICHT? Es soll nicht zu einer Fallgrube werden

5 Was ist Gender Medicine? Gemeinsam und in die gleiche Richtung

6 Life issues: - Zugang zur TX - Kardiovaskuläres Risiko Donor-Recipient issues: - Körperlich - Immunologisch Psychosocial issues: - Adhärenz - Lebendspende Agenda

7 Frauen haben äquivalente oder besserer Überlebensdaten ! Frauen habe 10-20% geringeren Zugang zur TX (>24 Studien)! Gilt für Lebend- und NL-NTX ! Werden oft als weniger geeignet für NTX angesehen trotz identer Anamnese! FRAU und ALT und KRANK: das wird nix mit der Operation... Gleiches Recht für alle?

8 Segev, D.L. et al. J Am Soc Nephrol 2009;20:621 Gender Unterschiede bei NTX Frauen haben 11% weniger Zugang zur TX Jedes Lebensalter!

9 Segev, D.L. et al. J Am Soc Nephrol 2009;20:621 Gender gap nimmt im Alter zu

10 Segev, D.L. et al. J Am Soc Nephrol 2009;20:621 Gender gap nimmt im Alter zu

11 Ältere Erwachsene Verminderte physiologische Reserve schlechtere Gesundheitsergebnisse Unabhängig von Komorbiditäten oder Behinderungen Perceived Frailty (vermeintliche Gebrechlichkeit) Vermeide falsche Einschätzung die den Zugang zur TX verhindert Listung Frailty Frailty, thy name is woman – Shakespeare, Hamlet

12 Jousilahti P. et al., Circulation. 1999;99(9):1165 Kardiovaskuläre Risikofaktoren Rauchen RR Cholesterin HDL BMI Kardiovaskuläres Risiko: Männer vs. Frauen Normalbevölkerung

13 nicht-letaler Herzinfarkt Kardialer Tod Oien CM et al., Clin Transplant.2006;20:374 Gesamtsterblichkeit Kardiovask. Risiko nach NTX

14 Last der Immunsuppression Niereninsuffizienz Altlast der Urämie Alter Warum findet sich der KV-Vorteil nicht nach NTX?

15 Spender-Empfänger Probleme

16 Murugan R et al. Transplantation 2011;92:1278 Unterschiedliches Spenderaufkommen (verstorben): Männer und Frauen

17 Deceased Donors Eurotransplant Report 2012

18 Deceased Donors Eurotransplant Report 2012

19 Zeier M et al. JASN 2002;13:2570 Spenderin, unabhängig vom Geschlecht des Empfängers, verschlechtert das Ergebnis

20 HLA-idente Zwillinge Zeier M et al. JASN 2002;13:2570

21 Bresnahan B. et al., Transplantation 2001,72:256 Actuarial KTX survival Nephron Dosing

22 E. D. Poggio etal., Am J Transplant, 2006;6:616 Nephron Dosing Nierengröße GFR Spenderalter

23 BMI Young age Male E. D. Poggio etal., Am J Transplant, 2006;6:616 Nephron Dosing

24 E. D. Poggio etal., Am J Transplant, 2006;6:616 Nephron Dosing Nierengröße und Abstoßung Warum ist das so? … direkt nach TX direkt 2 Jahren

25 MaleFemale Kombination ! Gratwohl A et al., Lancet. 2008;372:49 > deceased-donor Tx Der H-Y Effekt Sind Männer immer gut für Frauen?

26 McGee J. et al., J Am Coll Surg 2010;210:718 Sind Männer immer gut für Frauen? Spender männlich / Empfänger weiblich unabhängiger Risikofaktor für schlechteres TX-Überleben

27 20 genes control - testis determination - male differentiation - spermatogenesis Minor antigenic products expressed in many tissues (largely unidentified) Der H-Y Effekt

28 Tan JC et al., Transplantation. 2008;86:75 H-Y Antikörper und Abstoßung bei Patientinnen mit männlichen Spendern

29 Vlaminck H, et al. Am J Transplant. 2004;4:1509 Folgen von Non-Compliance: akute ASR und Kreatininanstieg

30 Random effectEstimatedftP Variance <.0001 Fixed effectsOR (95% CI) Intercept0.89 (0.01–70.5) Age (years)0.99 (0.97–1.02) Gender (male = 0; female = 1)0.46 (0.26–0.81) * Day of the week (1 = Monday, …, 7 = Sunday)1.04 (1.02–1.07) * Self-reported non-adherence (1–7)3.08 (1.69–5.61) * Busyness (1–5)1.41 (0.82–2.44) Self-efficacy (1–5)0.49 (0.22–1.07) Using a pillbox (no = 0, yes = 1)0.31 (0.16–0.61) * Graft type: Deceased (= 0), living-related donor (= 1)1.78 (0.90–3.51) Deceased (= 0), living-unrelated donor (= 1)1.46 (0.61–3.53) Having spots on the face/back (1–5)1.20 (0.84–1.69) Denhaerynk H, et al. Am J Transplant. 2007;7:108 Adhärenz

31 Kayler LK et al. Am J Transplant. 2003;3(4):452 Lebendspende

32 Gender Imbalance bei Lebendnierenspende Oien CM et al. Nephrol Dial Transplant 2005;20:783

33 Unter den Ehepaaren: 2,1-8,2 x Ehefrauen > Ehemännern. Mögliche Lebendspender – Wer spendet wirklich? 36% Ehefrauen & 6,5% Ehemänner Zimmerman D, Am J Kidney Dis 36: , 2000 Väter, Söhne, Brüder und Ehemänner sind als Lebendnierenspender in den meisten Ländern unterrepräsentiert. Lebendspende

34 Touhy KA, Transplantation 2006;12: Are men really wimps? Transplantation. 2006;82(11):1409

35 >1000 patients female donors: 55% female recipients: 16% Lebendspende

36 614 patients Male donors: 356 (58%) Female donors: 258 (42%) Kwon et al Lebendspende

37 Ältere Damen haben weniger Zugang zur Transplantation! Der kardiovaskuläre Vorteil von Frauen verliert sich nach TX Empfängerinnen, unabhängig vom Spendergeschlecht, haben schlechtere Organüberlebenszeiten H-Y Effekt: Mann auf Frau = schlechteres TX-Überleben (reverse nephron dosing) Frauen haben eine bessere Therapieadhärenz Lebendspende: Frauen spenden häufiger eine Niere Zusammenfassung

38 Was ist Gender Medicine?

39

40 Webster AC et al., Am J Transplant 2007:9:2140 Kumulatives Krebsrisiko: Alter und Geschlecht

41 Publish Center-Specific data Increase Education Eliminate Institutional Gender Bias Increase Funding for Gender-Specific Research Consideration of sex should be integrated into future prospective analyses Decisions on organ allocation: modern risk-adapted treatment algorithm - do not need the same number of nephrons as men - could profit from the lower rejection likelihood associated with a sex- matched donor kidney OUTLOOK

42

43 Die TX-Nachsorgezentren sind für Sie da!

44 Gender-spezifische Aspekte in der Nierentransplantation Marcus D. Säemann Innere Med. III/Klin. Abt. f. Nephrologie AKH/MedUni Wien

45 Woodle ES et al., Am J Transplant 2005;5:2740 Multivariate analysis of risk factors for acute rejection in early corticosteroid cessation regimens under modern immunosuppression

46 Living Donors Eurotransplant Report 2012

47 Living Donors Eurotransplant Report 2012

48


Herunterladen ppt "Gender matters Nierentransplantation Sabine Schmaldienst Klinik für Innere Medizin III Abteilung für Nephrologie und Dialyse MUW Konstanz – November 2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen