Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Unterwegs zur Modellregion der Nachhaltigkeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Unterwegs zur Modellregion der Nachhaltigkeit."—  Präsentation transkript:

1 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Unterwegs zur Modellregion der Nachhaltigkeit

2 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Größtes geschlossenes Laubwaldgebiet Mitteleuropas Vielzahl unterschiedlicher Waldtypen Wertvoller Wienerwald

3 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD DIE ZUKUNFT LIEGT IN UNSERER HAND! Einzigartige Kulturlandschaft Vielfalt an Lebensräumen für Tier- und Pflanzenarten von internationaler Bedeutung Traditionsreicher Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum Wertvoller Wienerwald

4 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Herausforderungen im Wienerwald Siedlungs- und Verkehrsentwicklung Gefährdung der Kulturlandschaft durch Aufgabe der landwirtschaftlichen Nutzung und Änderungen von Nutzungsweisen flächendeckende forstwirtschaftliche Nutzung steigender Freizeitnutzungsdruck Nutzungskonflikte zwischen unterschiedlichen Interessenslagen

5 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Meilensteine am Weg zum Biosphärenpark Wienerwald Ende 2002: Entschluss der Länder Niederösterreich und Wien zur gemeinsamen Vorbereitung und Einrichtung des Biosphärenpark Wienerwald 2002: Millennium Jahre Wienerwald Forderung nach besserem Schutz der Naturwerte (Wienerwald Konferenz), Ruf nach Nationalpark Wienerwald 2002: Machbarkeitsstudie Wienerwald und Wienerwalddeklaration Jänner 2003: BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD MANAGEMENT, Biosphärenpark Planung ausgerichtet auf UNESCO Anerkennung März 2005: positive Beurteilung des Einreichantrags durch MaB Nationalkomitee der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Juni 2005: positive Beurteilung des Einreichantrags durch UNESCO Gremien und Anerkennung

6 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD 2005 Aufnahme des Wienerwalds in das Netz der derzeit 507 Biosphärenparks in 102 Staaten durch die UNESCO

7 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Was ist ein Biosphärenpark? Großschutzgebiet nach internationalen Kriterien der UNESCO, maßgeschneidert für Kulturlandschaften mit hohen Naturwerten Schutz der biologischen Vielfalt bei gleichzeitiger Rücksichtnahme auf die Bedürfnissen der Menschen umfassendes Regionalentwicklungskonzept, das Schutz und Nutzung verbindet und den Menschen einbezieht Modellregion für nachhaltiges, ressourcenschonendes Leben und Wirtschaften

8 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD keine (völker-) rechtliche Verbindlichkeit, aber freiwillig eingegangene Verpflichtung, die Region nach den Internationalen Leitlinien für Biosphärenreservate und der Sevilla-Strategie zu entwickeln. Ziele: großflächiger Schutz von Ökosystemen und Landschaften, Erhaltung der biologischen und kulturellen Vielfalt und der genetischen Ressourcen Entwicklung und Förderung von ökologisch, wirtschaftlich und sozial nachhaltigen Formen der Landnutzung Forschung, Umweltbeobachtung und Bildungsaktivitäten für besseres Verstehen von Wechselwirkungen zwischen Mensch und Natur Sevilla-Strategie: 90 Empfehlungen für die Umsetzung von Biosphärenparks auf globaler, nationaler und regionaler Ebene Status und Ziele von Biosphärenparks

9 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Organisationsstruktur Beratungsforum Biosphärenpark Wienerwald Management Forstwirtschaft (LF4) Naturschutz (RU5) Raumordnung & Regionalpolitik (RU2) Stadt Wien Land Niederösterreich Forstamt (MA49) Umweltschutz (MA22) Stadtplanung (MA18) BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD MANAGEMENT GmbH Verein Niederösterreich Wien

10 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen Niederösterreich und Wien über Errichtung und Betrieb des Biosphärenpark Wienerwald Biosphärenpark Wienerwald Gesetze (je für Niederösterreich und Wien) Ausführungsverordnungen zur Festlegung der Außengrenze und der Kern- und Pflegezonen (je für Niederösterreich und Wien) vertragliche Einigung mit Kernzoneneigentümern über Entschädigung Verordnung der Kernzonen als Naturschutzgebiete (in Niederösterreich, ausgenommen bestehende Naturwaldreservate des Bundes) Schaffung der Biosphärenpark Wienerwald GmbH mit Sitz im Biosphärenpark als Rechtsträger für das Management (gemeinsam von Niederösterreich und Wien) Rechtliche und organisatorische Grundlagen

11 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD

12 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Kernzone ca. 5% Pflegezone ca. 19% Entwicklungszone ca. 76%

13 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Kernzonen im Biosphärenpark Wienerwald nur in Waldflächen 32 Teilflächen dezentral verteilt über den gesamten Wienerwald 22 verschiedene Waldgesellschaften repräsentiert Entwicklung von Naturwaldflächen mit möglichst geringer menschlicher Einflussnahme keine (forst-) wirtschaftliche Nutzung Nutzung von Wegen zu Erholungszwecken weiterhin möglich Auswahl und Abgrenzung im Einvernehmen mit den Waldeigentümern Vertragliche Einigung mit Eigentümern über Entschädigung Verordnung als Naturschutzgebiete

14 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Pflegezonen im Wald Pflegezonen in engem Kontakt zu Kernzonen Pufferbereich zum Wirtschaftswald Waldwiesenbereich Pufferbereich zu Siedlungen und Straßen Kernzonenunabhängige Pflegezonen Bachbegleitende Gehölze und Auwälder Besonders wertvolle Landschaftsräume im Wald keine daran anknüpfenden neuen Rechtsvorgaben partizipative Erarbeitung geeigneter Bewirtschaftungsleitbilder Maßnahmenumsetzung auf freiwilliger Basis

15 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD DIE ZUKUNFT LIEGT IN UNSERER HAND! Schutz- und Entwicklungsziele im Offenland - in Pflegezonen und Entwicklungszone Bewahrung der natürlichen Ressourcen (z.B. Wasser, Boden, Luft, genetische Vielfalt) Erhaltung der wienerwald-typischen Kulturlandschaft als Lebens-, Wirtschafts- und Erholungsraum Erhaltung der wertvollen Lebensräume (z.B. Wiesen, Weiden, Gewässer und Kleinstrukturen) für Tier- und Pflanzenarten von nationaler und internationaler Bedeutung Erhaltung der landwirtschaftlichen Bewirtschaftung, nachhaltig und ökonomisch möglichst selbsttragend sowie abgestimmt auf die Schutzziele

16 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Schlüsselfaktoren zur Erreichung dieser Ziele Raumnutzung (z.B. Siedlungs- und Verkehrsentwicklung), gesteuert durch Instrumente der Raumordnung Landwirtschaftliche Bewirtschaftung im Spannungsfeld zwischen völliger Nutzungsaufgabe und starker Intensivierung Erhaltung der landwirtschaftlichen Bewirtschaftung basierend auf Wertschöpfung aus Produktion und Dienstleistung Erhaltung der bäuerlichen Betriebe, der Arbeitsplätze, der Produktion hochwertiger Nahrungsmittel, der Kultur- und Nutzungstraditionen, der ländlichen Sozialstrukturen,...

17 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Offenland-Pflegezonen im Biosphärenpark Wienerwald besonders wertvolle Bereiche der Kulturlandschaft mit hochwertigen, strukturreichen Lebensräumen (z.B. Wiesen, Weiden, Gewässer) für Tier- und Pflanzenarten von nationaler und internationaler Bedeutung keine Pflegezonen im Siedlungsbereich bzw. im Bauland brauchen zur Erhaltung landwirtschaftliche Bewirtschaftung, abgestimmt auf die Schutzziele keine daran anknüpfenden neuen Rechtsvorgaben für Eigentümer und Bewirtschafter Maßnahmenumsetzung auf freiwilliger Basis

18 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Entwicklungszone im Biosphärenpark Wienerwald Wirtschaftswald, landwirtschaftlich genutzte Flächen, ländliche bis städtische Siedlungsräume und Verkehrswege Siedlungs- und Wirtschaftsraum, Freizeit- und Erholungsraum für Bevölkerung, Besucher und Touristen Entwicklung neuer Wege und Ideen zur nachhaltigen Bewirtschaftung der regionalen Ressourcen und Steigerung der Wertschöpfung Entwicklung neuer Aktivitäten für mehr Lebensqualität Entwicklung neuer Partnerschaften und Kooperationsformen von Teilregionen, Gemeinden und Interessensbereichen Entwicklung einer regionalen Identität unter dem Prädikat Biosphärenpark Wienerwald

19 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD neue Produkte und Dienstleistungen neue Produkt- und Dienstleistungsketten Markenentwicklung und Marketing neue Kooperationen (Landwirte untereinander, Landwirte mit Gewerbe, Handel, Gastronomie, Tourismus und Gemeinden) Mobilisierung von Kaufkraftpotenzialen, Konsumenten als Partner Wertschätzung als Basis für Wertschöpfung neues Selbstbewusstsein und Profilierung basierend auf den Stärken der Region Ökonomisch und ökologisch nachhaltige Regionalentwicklung

20 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Verein von zur Zeit 39 landwirtschaftlichen Betrieben, Gewerbe- und Gastronomiebetrieben aus dem Wienerwald Ziel: gemeinsamer Marktauftritt, Zusammenarbeit für höhere regionale Wertschöpfung basierend auf hochwertigen Produkten und Dienstleistungen bisherige Aktivitäten: Kriterien für Produkte und Mitgliedschaft, Gemeinsame Broschüren und Werbemaßnahmen, Wienerwald Geschenkkorb, Hoffeste, Veranstaltungs-Catering, Wienerwald Standl, Biosphärenpark Wienerwald Gemeindefest in Judenau- Baumgarten 2./ , Projekt Unterstützung der Vermarktungsgemeinschaft Wienerwald Laufende Projekte und Aktivitäten

21 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Projekt Biosphärenpark Wienerwald Wiesen Meisterschaft Projekt Forschungs- und Monitoring Konzept Schul-/Bildungsinitiative Leben im Biosphärenpark Wienerwald (Unterrichtsmaterialien, Impulsseminare für LehrerInnen) Projekt Nachhaltige Wildtiernutzung im Biosphärenpark Wienerwald Projekt Nachhaltige Waldbiomasse Nutzung Projekt Freizeittouristische Infrastruktur im Biosphärenpark Wienerwald Laufende Projekte und Aktivitäten

22 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Erarbeitung von Managementplänen für Kernzonen Erarbeitung eines Leitbildes für die Waldbewirtschaftung in Pflege- und Entwicklungszonen Motivationskampagne zur Teilnahme am ÖPUL Entwicklung von Projekten im Rahmen Ländl. Entwicklung Weiterentwicklung der Biosphärenpark Wienerwald Medien (Homepage, Zeitung, Newsletter, Folder- und Broschürenfamilie) Biosphärenpark Wienerwald Wanderausstellung Veranstaltungen (Vorträge, Schulexkursionen, Exkursionen für Vertreter von Gemeinden/ Bezirken etc., LehrerInnen Seminare, GEO Tag der Artenvielfalt) Partnernetzwerk im Bereich Bildungsarbeit Laufende Projekte und Aktivitäten

23 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Projekt Markenentwicklung Biosphärenpark Wienerwald Kennzeichnung der Außengrenzen, der Kernzonen und der BPWW Gemeinden Bildungskonzept Basisausbildung für Biosphärenpark Wienerwald Vermittler Konzept(e) für Besucherinformation (Infrastruktur) Aufbau eines Netzwerks von Biosphärenpark Wienerwald Partnerbetrieben in verschiedenen Branchen Weiterführung Verkehrsparen Wienerwald Laufende Projekte und Aktivitäten

24 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Orientierung an der Wienerwalddeklaration 2002: Schutz- und Entwicklungsziele, die den Wienerwald als hochwertigen Natur- und Erholungsraum, aber auch als Wirtschafts- und Lebensraum sichern sollen. Maßnahmen und Aktivitäten zur ländlichen Entwicklung Engagement in Klimabündnis und Bodenbündnis Maßnahmen zum NÖ Klimaprogramm Aktivitäten der Dorf- und Stadterneuerung, der Umweltberatung, des Regionalmanagements, der Aktion Natur im Garten, des Verkehrsparen Wienerwald, Wirtshauskultur, etc. Aktivitäten von Kleinregionen, die sich am Nachhaltigkeitsgedanken orientieren Umweltbildungsmaßnahmen Etc. Beiträge zur Biosphärenpark Entwicklung / NÖ

25 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD

26 Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Biosphärenpark Wienerwald Management GmbH Deutschwaldstrasse 15/b, 3002 Purkersdorf T 02231/66804F 02236/ E I


Herunterladen ppt "Eine Initiative der Länder Niederösterreich und Wien BIOSPHÄRENPARK WIENERWALD Unterwegs zur Modellregion der Nachhaltigkeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen