Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ALLEGRA- GRÜEZI-BENVENUTI- BIENVENUE-WELCOME. Werdegang der Biosfera Val Müstair –Parc Naziunal Glückliches Zusammentreffen, SNP und Val Müstair 9 Arbeitsgruppen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ALLEGRA- GRÜEZI-BENVENUTI- BIENVENUE-WELCOME. Werdegang der Biosfera Val Müstair –Parc Naziunal Glückliches Zusammentreffen, SNP und Val Müstair 9 Arbeitsgruppen."—  Präsentation transkript:

1 ALLEGRA- GRÜEZI-BENVENUTI- BIENVENUE-WELCOME

2

3 Werdegang der Biosfera Val Müstair –Parc Naziunal Glückliches Zusammentreffen, SNP und Val Müstair 9 Arbeitsgruppen ab 2004, alle Gruppierungen abgedeckt Ziel: Regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung sowie UNESCO- Biosphärenreservat, intern. Kommission in Paris (Erweiterung SNP)

4 Direktion: Biosfera Direktion: Biosfera Biosphären-Reservat: Dr. H. Haller Schweizerischer Nationalpark, Zernez Regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung: Gabriella Binkert Center da Biosfera, Tschierv

5 Regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung Managementplan und Charta über: Parkgebiet (Machbarkeitsstudie, Kultur- Naturwerte, Stärken/Schwächen, Potenziale etc.) Parkmanagement (Organigramm etc.) Planung (Projekte, Erfolgskontrolle, Risikoanalyse etc.) Finanzierung

6

7 Regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung

8 Grundlage: Leitbild der Biosfera Informationsveranstaltungen im ganzen Tal nach Arbeitsgruppe Ideen und Anregungen werden mit der Bevölkerung diskutiert Die Arbeitsgruppe hat Grundsätze und Ziele ausgearbeitet

9 UNESCO-Biosphärenreservat Schweizerischer Nationalpark und Val Müstair a)Gemeinsame Umsetzung b)Modellcharakter für andere Regionen durch gemeinsame Umsetzung der drei verschiedenen Zonen (Kern- Pflege- und Entwicklungszone)

10

11 ZIELSETZUNGEN Es ist unser Ziel die Region durch sinnvolles Zusammenwirken der Bereiche: Gesellschaft Natur Ökologie und Ökonomie als einen wertvollen und starken Lebensraum zu erhalten, in dem auch für zukünftige Generationen:

12 a) Naturwerte: Pflege und Schutz der Natur sowie der versch. Landschaftsformen b) Kulturwerte: Erhaltung und Förderung unserer kulturellen Werte c) Gesellschaft: Respekt und Toleranz gegenüber Einheimischen und Gästen. Erhöhung der Wohn- und Lebensqualität d) Wirtschaft: Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen

13 Demokratische Einbindung Erste Abstimmung: 2005 Resultat: 5 von 6 Gemeinden JA (88,67 % Ja-Anteil) Zweite Abstimmung: 2007 – Charta, d.h. die Absichtserklärung, alle Gemeinden JA (79 % Ja- Anteil) Ausschlaggebend waren die bereits vorhandenen Teilprojekte (Wertschöpfung)

14 Das Schwerste an einer Idee ist nicht, sie zu haben, sondern zu erkennen, ob sie gut ist! Ursprünglich rund 40 TP (2008) Ab 2009 total 26 Teilprojekte 2009 – 2011 Davon sind 20 TP in der Betriebsphase 4 TP in der Umsetzungsphase 5 TP sind bereits abgeschlossen (aus den TP 2008)

15 Aufteilung Teilprojekte Management, Kommunikation, Kultur, Umweltbildung Nachhaltige Wirtschaft Ökologie Forschung SNP

16 Ökonomie/Tourismus

17

18

19

20 Ökonomie/Handel-Gewerbe Surpraisa jaura – die holzige Geschenksidee –aus dem Val Müstair Viele Partner in einer Kiste Nachhaltige wirtschaftliche Förderung für jeden Einzelnen Durch Produktionskette – Erhöhung der Wertschöpfung

21

22

23

24

25

26 Ökologie Biodiversität erhalten und fördern Sensibilisierung der Bevölkerung und Gäste für Umweltanliegen Kulturelle Naturlandschaften langfristig ökologisch sowie ökonomisch fördern/erhalten Netzwerke und Kooperationen aufbauen

27 A la riva dal Rom 2. Preis mit dem Teilprojekt, CHF Vielen Dank an die Pro Natura!

28

29

30 Was ist heute anders als vor der Biosfera? Vermehrt Studienreisen aus div. Ländern, (Erhöhung der Logiernächte) Medienpräsenz Verkauf der einheimischen Geschenksidee Surpraisa jaura hat andere Verkaufskanäle geöffnet – Jauer- Power (Slow Food, Reformhäuser etc.) Garant für die Gäste in einer intakten Natur- und Kulturlandschaft den Urlaub zu verbringen

31 Grenzüberschreitende Möglichkeiten Touristische Themenwege (Ökologie mit einbeziehen) Handel/Gewerbe (Erhöhung lok. Wertschöpfung) Kulturelle Werte (Sprachkultur, Brauchtum) Forschung: Zwei Nationalpärke haben ein grosses Potential an Forschenden (sich öffnen und mitteilen)

32 BIS IM JAHR 2020 Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg – der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind! Fantastische Möglichkeit wäre… Erweiterung Biosphärenreservat bis nach Glurns/Reschen – nachhaltige regionale Entwicklung für zukünftige Generationen in einmaliger Naturlandschaft!

33

34 Magisches Dreieck Enge Zusammenarbeit für ein wirtschaftlich - ökologisch und kulturelles magisches Dreieck! ANFANGEN IST LEICHT, BEHARREN IST KUNST, aber gemeinsam schaffen wir das!

35 A revair in Val Müstair – grazia fichun per Vossa attenziun!


Herunterladen ppt "ALLEGRA- GRÜEZI-BENVENUTI- BIENVENUE-WELCOME. Werdegang der Biosfera Val Müstair –Parc Naziunal Glückliches Zusammentreffen, SNP und Val Müstair 9 Arbeitsgruppen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen