Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Flugplatz Dübendorf 1910 - ???? … oder schon bald Abu Dübi ?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Flugplatz Dübendorf 1910 - ???? … oder schon bald Abu Dübi ?"—  Präsentation transkript:

1 Flugplatz Dübendorf ???? … oder schon bald Abu Dübi ?

2 Schicksalsjahr für Flugplatz?! Wussten Sie schon, dass der Flugplatz Dübendorf nächstes Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiern kann? Wussten Sie schon, dass der Flugplatz Dübendorf nächstes Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiern kann? Wussten Sie auch, dass dieses Jubiläumsjahr, spätestens aber das Jahr 2014, zum Schicksalsjahr für den Flugplatz werden könnte?! Wussten Sie auch, dass dieses Jubiläumsjahr, spätestens aber das Jahr 2014, zum Schicksalsjahr für den Flugplatz werden könnte?! Derzeit ist nämlich nach wie vor offen, ob der Flug- platz vom Bund tatsächlich aus Kostengründen auf- gegeben werden soll, wie dies der Sachplan Militär bzw. das derzeitig gültige Stationierungskonzept vor- sieht. Derzeit ist nämlich nach wie vor offen, ob der Flug- platz vom Bund tatsächlich aus Kostengründen auf- gegeben werden soll, wie dies der Sachplan Militär bzw. das derzeitig gültige Stationierungskonzept vor- sieht.Sachplan MilitärStationierungskonzeptSachplan MilitärStationierungskonzept

3 Speditiv handeln! Zwar hat das VBS am mitgeteilt, dass das Stationierungskonzept überprüft werde und gemäss Medienmitteilung vom verbleibt einzig der Flugplatz Dübendorf als möglicher zusätzlicher Standort in der Ueberprüfung. Zwar hat das VBS am mitgeteilt, dass das Stationierungskonzept überprüft werde und gemäss Medienmitteilung vom verbleibt einzig der Flugplatz Dübendorf als möglicher zusätzlicher Standort in der Ueberprüfung Trotzdem, speditives Handeln ist gefragt! Je länger man die Leute im Glauben lässt, dass der Flugplatz Dübendorf eine Brache sei, desto mehr Begehrlich- keiten werden geweckt! Trotzdem, speditives Handeln ist gefragt! Je länger man die Leute im Glauben lässt, dass der Flugplatz Dübendorf eine Brache sei, desto mehr Begehrlich- keiten werden geweckt!

4 Noch mehr Bewerber für den Flugplatz Nachdem bisher vor allem das Projekt eines soge- nannten Nationalen Forschungs- und Innovations- parkes auf dem Gelände des Flugplatzes propagiert, und von der Partei des Initianten, NR Ruedi Noser (FDP), portiert wurde, bekommt dieses nun Konkur- renz vom Verein Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit Schweiz. Dieser will auf dem Gelände eine gigan- tische Oekostadt, ähnlich dieser, welche derzeit in den Arabischen Emiraten unter dem Namen Masdar City gebaut wird, erstellen! Nachdem bisher vor allem das Projekt eines soge- nannten Nationalen Forschungs- und Innovations- parkes auf dem Gelände des Flugplatzes propagiert, und von der Partei des Initianten, NR Ruedi Noser (FDP), portiert wurde, bekommt dieses nun Konkur- renz vom Verein Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit Schweiz. Dieser will auf dem Gelände eine gigan- tische Oekostadt, ähnlich dieser, welche derzeit in den Arabischen Emiraten unter dem Namen Masdar City gebaut wird, erstellen!Nationalen Forschungs- und Innovations- parkes Masdar CityNationalen Forschungs- und Innovations- parkes Masdar City

5 Wertvolle Infrastruktur erhalten! Abgesehen davon, dass es weitere, leider weit weniger bekannte Ideen für den Flugplatz Dübendorf gibt, weil in den Medien nicht so umfassend darüber berichtet wurde, bleibt die Frage, ob auch der Verein Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit Schweiz davon ausgeht, dass ihm das Gelände vom Bund gratis und franco überlassen wird, wie dies die Organisation von NR Ruedi Noser tut. Abgesehen davon, dass es weitere, leider weit weniger bekannte Ideen für den Flugplatz Dübendorf gibt, weil in den Medien nicht so umfassend darüber berichtet wurde, bleibt die Frage, ob auch der Verein Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit Schweiz davon ausgeht, dass ihm das Gelände vom Bund gratis und franco überlassen wird, wie dies die Organisation von NR Ruedi Noser tut.Verein Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit SchweizVerein Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit Schweiz Eine andere, naheliegende Projektidee, welche zudem definitiv nicht auf Almosen des Bundes in hundertfacher Millionenhöhe spekuliert, ist den Flugplatz und seine wert- volle Infrastruktur zu erhalten und dessen Betriebskosten durch Oeffnung für massvollen zivilaviatischen Betrieb im Zusammenhang mit der Ansiedlung von luftfahrtaffinen Betrieben auf ein erträgliches Mass zu reduzieren! Eine andere, naheliegende Projektidee, welche zudem definitiv nicht auf Almosen des Bundes in hundertfacher Millionenhöhe spekuliert, ist den Flugplatz und seine wert- volle Infrastruktur zu erhalten und dessen Betriebskosten durch Oeffnung für massvollen zivilaviatischen Betrieb im Zusammenhang mit der Ansiedlung von luftfahrtaffinen Betrieben auf ein erträgliches Mass zu reduzieren!

6 Kostenreduktionen möglich?! Es gilt sich zu erinnern, Hintergrund des zumindest noch vorläufigen Entscheides den Flugplatz zu schliessen ist der Wunsch des Parlamentes nach Kosteneinsparungen! Es gilt sich zu erinnern, Hintergrund des zumindest noch vorläufigen Entscheides den Flugplatz zu schliessen ist der Wunsch des Parlamentes nach Kosteneinsparungen! Erstaunlicherweise wurde aber bisher vom zuständi- gen Departement kein Zahlenmaterial über die ver- meintlichen Einsparungen veröffentlicht. Erstaunlicherweise wurde aber bisher vom zuständi- gen Departement kein Zahlenmaterial über die ver- meintlichen Einsparungen veröffentlicht. Es ist auch nicht bekannt, ob der Bund je Möglich- keiten geprüft hat, welche es erlauben würden, die nordöstlichste Basis der Schweiz bei entsprechender Kostenreduktionen weiter zu betreiben, oder zumin- dest als eiserne Reserve zu halten. Es ist auch nicht bekannt, ob der Bund je Möglich- keiten geprüft hat, welche es erlauben würden, die nordöstlichste Basis der Schweiz bei entsprechender Kostenreduktionen weiter zu betreiben, oder zumin- dest als eiserne Reserve zu halten.

7 Weiterbestand keine Vision! Im Wissen um die viel grössere Akzeptanz der Be- völkerung rund um den Flugplatz als dies gemeinhin kund getan wird und aus der Ueberzeugung heraus, dass es unverzeilich wäre, einen Standort wie den Flugplatz Dübendorf ohne wirkliche Not zu verscher- beln, setzen sich viele Leute für den Weiterbestand dieser Basis ein. Im Wissen um die viel grössere Akzeptanz der Be- völkerung rund um den Flugplatz als dies gemeinhin kund getan wird und aus der Ueberzeugung heraus, dass es unverzeilich wäre, einen Standort wie den Flugplatz Dübendorf ohne wirkliche Not zu verscher- beln, setzen sich viele Leute für den Weiterbestand dieser Basis ein. Voten aus der Einwohnerschaft und Hinweise aus luftfahrtnahen Wirtschaftskreisen tragen zu ihrer Ueberzeugung bei, dass der Weiterbestand des Flug- platzes weder eine Vision, noch eine Utopie sein muss. Ganz im Gegenteil, es ist die logische Konse- quenz aus einer Reihe von Ueberlegungen und Fakten! Voten aus der Einwohnerschaft und Hinweise aus luftfahrtnahen Wirtschaftskreisen tragen zu ihrer Ueberzeugung bei, dass der Weiterbestand des Flug- platzes weder eine Vision, noch eine Utopie sein muss. Ganz im Gegenteil, es ist die logische Konse- quenz aus einer Reihe von Ueberlegungen und Fakten!

8 Chance für die Region! In Ihrer Masterarbeit im Rahmen des Executive MBA Programmes der Universität Zürich zeigen z.B. die Autoren Wege zu einer Nachhaltigen Entwicklung des Flugplatzes Dübendorf auf! In Ihrer Masterarbeit im Rahmen des Executive MBA Programmes der Universität Zürich zeigen z.B. die Autoren Wege zu einer Nachhaltigen Entwicklung des Flugplatzes Dübendorf auf!Nachhaltigen EntwicklungNachhaltigen Entwicklung Wieder Andere zeigen unter dem Titel Eine Chance für den High-Tech-Standort Zürich auf, welche positiven Auswirkungen ein Luftfahrttechnologisches Kompetenzzentrum auf dem Flugplatz Dübendorf und auf die Region haben könnte. Wieder Andere zeigen unter dem Titel Eine Chance für den High-Tech-Standort Zürich auf, welche positiven Auswirkungen ein Luftfahrttechnologisches Kompetenzzentrum auf dem Flugplatz Dübendorf und auf die Region haben könnte.Luftfahrttechnologisches KompetenzzentrumLuftfahrttechnologisches Kompetenzzentrum

9 Weichen müssen gestellt werden! Laut Presseberichten hat sich letztes Jahr ein am Flughafen Zürich ansässiges, schweizerisches Luftfahrtunternehmen dazu entschlossen, ins nahe Ausland zu expandieren! Laut Presseberichten hat sich letztes Jahr ein am Flughafen Zürich ansässiges, schweizerisches Luftfahrtunternehmen dazu entschlossen, ins nahe Ausland zu expandieren! Grund: MANGELNDE EXPANSIONSMOEGLICHKEITEN IN DER SCHWEIZ! Dem Vernehmen nach macht man sich auch bei anderen Betrieben solche Gedanken! Dem Vernehmen nach macht man sich auch bei anderen Betrieben solche Gedanken! Damit wir nicht einen Exodus lokaler Unternehmen und einen Export von Arbeitsplätzen und Know-how ins Ausland erleben, wo diese übrigens mit offenen Armen empfangen werden, müssen klare Zeichen gesetzt und die Weichen ohne weitere Verzögerungen gestellt werden! Damit wir nicht einen Exodus lokaler Unternehmen und einen Export von Arbeitsplätzen und Know-how ins Ausland erleben, wo diese übrigens mit offenen Armen empfangen werden, müssen klare Zeichen gesetzt und die Weichen ohne weitere Verzögerungen gestellt werden!

10 Luftfahrtnahe Betriebe ansiedeln! Es ist zu hoffen, dass diese realistischen und schnell zu verwirklichenden Ideen auch bei den durch den Regierungsrat des Kantons Zürich in Auftrag gege- benen Testplanungen Eingang fanden. Auf die ent- sprechenden Empfehlungen und die Entscheidung des Regierungsrates darf man gespannt sein! Es ist zu hoffen, dass diese realistischen und schnell zu verwirklichenden Ideen auch bei den durch den Regierungsrat des Kantons Zürich in Auftrag gege- benen Testplanungen Eingang fanden. Auf die ent- sprechenden Empfehlungen und die Entscheidung des Regierungsrates darf man gespannt sein! Wie auch immer diese ausfallen werden, sie werden nur dann Relevanz erhalten, sollten sich die Verant- wortlichen wider Erwarten dazu hinreissen lassen, den Flugplatz Dübendorf, die Wiege der Schweizer Luft- fahrt, leichtfertig zur Disposition zu stellen. Wie auch immer diese ausfallen werden, sie werden nur dann Relevanz erhalten, sollten sich die Verant- wortlichen wider Erwarten dazu hinreissen lassen, den Flugplatz Dübendorf, die Wiege der Schweizer Luft- fahrt, leichtfertig zur Disposition zu stellen.

11 Ueberzeugungsarbeit leisten! Ein baldiger Entscheid aus Bundesbern ist gefragt! Ein baldiger Entscheid aus Bundesbern ist gefragt! So, oder so, es muss nach wie vor Ueberzeugungsarbeit geleistet werden! So, oder so, es muss nach wie vor Ueberzeugungsarbeit geleistet werden! Machen Sie sich stark für den Flugplatz! Liefern Sie den zuständigen Stellen und den Politikern Ihres Vertrauens Informationen, weshalb Sie denken, dass der Flugplatz Dübendorf erhalten werden muss! Machen Sie sich stark für den Flugplatz! Liefern Sie den zuständigen Stellen und den Politikern Ihres Vertrauens Informationen, weshalb Sie denken, dass der Flugplatz Dübendorf erhalten werden muss! Teilen Sie Ihnen mit, dass Sie voll und ganz hinter einem solchen Entscheid stehen würden und auf dem Gelände des Flugplatzes weder einen Innovationspark, noch ein Abu Dübi wollen! Teilen Sie Ihnen mit, dass Sie voll und ganz hinter einem solchen Entscheid stehen würden und auf dem Gelände des Flugplatzes weder einen Innovationspark, noch ein Abu Dübi wollen!

12 Vielen Dank! Vielen Dank für Ihr geschätztes Interesse und Ihre Unterstützung! Vielen Dank für Ihr geschätztes Interesse und Ihre Unterstützung! Markus Gisel / 26. Januar 2009 Markus Gisel / 26. Januar Besuchen Sie auch: Besuchen Sie auch: Weitere Präsentationen >>> Weitere Präsentationen >>> Weitere Präsentationen >>> Weitere Präsentationen >>>


Herunterladen ppt "Flugplatz Dübendorf 1910 - ???? … oder schon bald Abu Dübi ?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen