Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schulgarten Ein Schulgarten für die Vinhovenschule Eine Konzeption von Brigitte Regel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schulgarten Ein Schulgarten für die Vinhovenschule Eine Konzeption von Brigitte Regel."—  Präsentation transkript:

1 Schulgarten Ein Schulgarten für die Vinhovenschule Eine Konzeption von Brigitte Regel

2 Idee Idee Bestandteile des Schulgartens Bestandteile des Schulgartens Allgemeine Ziele Allgemeine Ziele Inhaltliche Ansätze Inhaltliche Ansätze Notwendige Anschaffungen Notwendige Anschaffungen Unterstützung der Stadt Willich Unterstützung der Stadt Willich Derzeitiger Stand Derzeitiger Stand

3 1. Idee Garten Garten auf dem Gelände der Schule, und zwar zwischen Trakt der OGS 2 Klassenraum der derzeitigen 3B Grenzgebüsch Schule – Schlossgarten (Bild 1: Ausschnitt Raumordnungsplan Willich) (Bild 2: Gelände im derzeitigen Istzustand)

4

5

6 2. Planungen zur Umsetzung

7

8 Bereiche des Schulgartens Gemüsegarten mit Kompostierung Obsthecke mit Spalierobstbereich Kräuterschachfeld mit Übergang zum Duftgarten und zum Insektengarten mit Insektenhotel Barfußpfad Klangerlebnisfeld

9 3. Allgemeine Ziele Die Kinder sollen über die Arbeit im Schulgarten und ihre Erfahrungen zunächst Bedingungen für das Wachstum erarbeiten, Wachstum und Vergehen im Jahreskreislauf erleben, das Zusammenspiel zwischen Fauna und Flora entdecken (und dabei z. B. Schädlinge und Nützlinge kennen und unterscheiden lernen), um so Respekt vor der Natur und ihren Erträgen zu entwickeln und sich an einen verantwortungsvollen Umgang zu gewöhnen

10 4. Inhaltliche Überlegungen Gemüsegarten mit Kompostierung Gemüsegarten mit Kompostierung Obsthecke mit Spalierobstbereich Obsthecke mit Spalierobstbereich Kräuterschachfeld mit Übergang zum Duftgarten und zum Insektengarten mit Insektenhotel Barfußpfad Klangerlebnisfeld

11

12 Gemüse- und Obstgarten Das Herzstück der Schulgarten-Anlage bildet der Gemüse- und Obstgarten. Die Kinder lernen hier u. a. einfache gärtnerische Arbeiten Bodenvorbereitung (graben, harken, grubbern etc.) Pflanzenvermehrung (aussäen, pikieren, Stecklinge schneiden, einpflanzen, etc.) Pflanzenpflege (gießen, ernähren, zurückschneiden, etc.) Ernte (Reifebestimmung, fachgerechtes Ernten, etc.)

13 Gemüse- und Obstgarten Pflanzenkunde (z. B. Pflanzenphysiologie und -soziologie) Anbau (Tomaten, Möhren, Salat, Kohlrabi, Kartoffeln, Gurken, Paprika, Beerenobst, Spalieräpfel, etc.) Grundlagen der Kompostierung ('Recycling' der Biomasse )

14 4. Inhaltliche Überlegungen Gemüsegarten mit Kompostierung Obsthecke mit Spalierobstbereich Kräuterschachfeld Kräuterschachfeld mit Übergang zum Duftgarten Duftgarten und zum Insektengarten mit Insektenhotel Barfußpfad Klangerlebnisfeld

15

16 Kräutergarten, Duftgarten Neben vielen Aspekten, die auch für Gemüse- und Obstgarten gelten, bietet der Kräutergarten weitere Möglichkeiten, z. B. Sinneserfahrungen (riechen, schmecken, fühlen) 'Gartenapotheke' (Kräuter als Heilpflanzen) (Zubereitung von einfachen Tees - Pfefferminz, Salbei, Brennnessel, etc. und z. B. Ringelblumencrème) Kräuter als Grundlage selbsterstellter Produkte (Kräuteröle, Duftsäckchen, etc.)

17

18 4. Inhaltliche Überlegungen Gemüsegarten mit Kompostierung Obsthecke mit Spalierobstbereich Kräuterschachfeld mit Übergang zum Duftgarten und zum Insektengarten mit Insektengarten mit Insektenhotel Insektenhotel Barfußpfad Klangerlebnisfeld

19

20 Insekten und andere Nützlinge Thematisch dicht verbunden mit dem Duftgarten ist der Insektengarten. Lernziele: Zusammenspiel von Pflanzen- und Tierreich Bestäubung / Befruchtung Einsatz von Nützlingen, z. B. Nützlingspolizei gegen Schädlingsvielfrasse Lebensraum Kompost Humusbildung / Bodenlockerung Bindung von Nützlingen an den Garten durch 'Insektenhotels' und spezifische Pflanzen Bau des Insektenhotels durch OGS-AG

21

22 Überlegung am Rande Weiterhin besteht über die bisher vorgestellten Gartenbereiche perspektivisch die Möglichkeit, an Themenkomplexe wie 'Ernährung und Gesundheit' oder 'Sachkunde zum Anfassen' (Biologie/Botanik) in AGs oder ggf. auch im Zusammenspiel mit einem zukünftigen Lehrplan anzuknüpfen. Fernere Ergänzungen könnten eine Wetterstation oder ein EmissionsMessCenter sein...

23 4. Inhaltliche Überlegungen Gemüsegarten mit Kompostierung Obsthecke mit Spalierobstbereich Kräuterschachfeld mit Übergang zum Duftgarten und zum Insektengarten mit Insektenhotel Barfußpfad Barfußpfad Klangerlebnisfeld Klangerlebnisfeld

24

25 Barfußpfad, Klanggarten Schnittstelle zu möglichen AGs der OGS oder ggf. sogar zu Ferienworkshops des Pappelinos, in denen Pfad und Klanggarten angelegt werden Erarbeiten der Planung mit den Kindern Materialiensammlung und -vorbereitung handwerkliches Erstellen einzelner Komponenten Zusammenfügen aller Teile im Schulgartenbereich Sinneserfahrungen Erweiterung des Wahrnehmungshorizontes

26 5. Grundanschaffungen Wasserpumpe oder Wasserzugang Balken / Schwellen (Kompost) Bodenplatten (Schachbrett Kräutergarten) Rindenmulch für die Wege Gerätehaus (Holzbausatz)

27 Geräte und Arbeitsmittel für das Gerätehaus Pflanztisch(e) Schubkarre Gieskannen Spaten, Rechen, Harken, Grabegabel Hacken, Pflanzschaufeln, Schuffeln Gartenscheren, Messer Aussaatschalen, Töpfe

28 optionale Anschaffungen einfaches unbeheiztes Gewächshaus Unterrichtseinheiten im Winterhalbjahr Frühsaat und Anzucht eigener Pflanzen

29 6.Notwendige Vorbereitungen der Stadt Willich Wasseranschluss durch Leitung oder Wasserpumpe Aufbrechen der Grasnarbe (z. B. durch Fräse) Anlieferung von Baumaterial Platten für Kräutergarten Rindermulch (Wege) Bretter / Bohlen / Schwellen o. ä. evtl. Aufstellung der Kompostverschalung

30 7. Derzeitiger Stand Dienstag, : Standort des Schulgartens und Nutzung als ebensolcher wurden im Rahmen einer Ortsbegehung durch die Stadt genehmigt. Die Arbeit beginnt.


Herunterladen ppt "Schulgarten Ein Schulgarten für die Vinhovenschule Eine Konzeption von Brigitte Regel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen