Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung DI Johannes Köberl DI Alexander Robé Vortragende: In 24h zum kompletten Kabelbaum Firma: ELTRONA-RKT, Rottenmann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung DI Johannes Köberl DI Alexander Robé Vortragende: In 24h zum kompletten Kabelbaum Firma: ELTRONA-RKT, Rottenmann."—  Präsentation transkript:

1 Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung DI Johannes Köberl DI Alexander Robé Vortragende: In 24h zum kompletten Kabelbaum Firma: ELTRONA-RKT, Rottenmann

2 DI Köberl, DI Robé Präsentationsübersicht 2ELTRONA-RKT 1. Einführung in das Projekt - Zielsetzung Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung 2. Produktionseinrichtung 3. Fertigungsablauf 4. Entwicklungsstand 5. Kurzfilm zum Entwicklungsstand

3 DI Köberl, DI Robé Zielsetzung 3ELTRONA-RKT Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung Flexibilität kleine Losgrößen Eliminierung der Lernkurve schnellere Reproduzierbarkeit bereits gefertigter Kabelbäume Verkürzung der Durchlaufzeiten schnelleres Reagieren auf Änderungen Kabelbaum-Management (RUPLAN, Datenbank, Robotersteuerung...) konstant hohe Qualität - Minimierung von Ausschuss einfache Bedienung durch Fachpersonal

4 DI Köberl, DI Robé Produktionsverfahren 4ELTRONA-RKT Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung benötigte Komponenten zur robotergerechten Kabelbaumfertigung: ARA längenoptimierte Schnittliste Transportwagen Magazinschienen Kontaktrolle Litzenmaterial Lager bestückte Transportwagen Roboter- zelle Bündelhalter GehäuseGehäusemodule generiertes Roboterprogramm Finalisieren bestückter Kabelbaum Schlauchmaterial Kabelbinder

5 DI Köberl, DI Robé Einzeladerfertigung 5ELTRONA-RKT Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung Konventionelle Fertigungsmaschine Lineares Transfersystem mit definierter Position der Kabelcrimps Hohe Flexibilität durch 5 Pressen und 36-fach Leitungseinzug Qualitätskontrolle durch Crimpkraftüberwachung kurze Rüstzeiten variable Bedruckung Schnittstelle zu Magazinbestückungsstation

6 DI Köberl, DI Robé Magazinbestückung 6ELTRONA-RKT Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung Aufbau Die eigenentwickelte Bestückungs- station wird am Ende der ARA aufgesetzt und mittels RS232 vernetzt Funktion Die vorgefertigten Litzen werden aus der Transportkette entnommen, nach oben geschwenkt, gedreht und in ein Magazin gesteckt. Die Magazinschienen werden über ein Transportband zugeführt und nach vollständiger Bestückung in einem Transportwagen abgelegt. Steuerung Die Station verfügt über eine eigene SPS und wird via RS232 und digitalen Ein- Ausgängen mit der ARA synchronisiert.

7 DI Köberl, DI Robé Fertigungszelle 7ELTRONA-RKT Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung Komponenten: 6-achs Roboter mit 2,5 m Reichweite Greifersystem am Roboter bestehend aus 2 Steckgreifern für die Kabelenden und einer Verlegevorrichtung Magazinsystem für 7x20 Litzen und 14er Losgrößen, manueller Magazinwagenaustausch Drehturm mit 4 Legebrettern, auf 3 Seiten ermöglicht manuelle Nacharbeiten Stationäres Messsystem für die Ermittlung der Crimpschrägstellung Steuerung (KRC, SPS)

8 DI Köberl, DI Robé Fertigungsablauf 8ELTRONA-RKT Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung Zusammenarbeit mit dem Kunden bereits beim Kabelbaumdesign Vorbereitung der Fertigungszelle und Kontrolle Übernahme des Kabelbaumes in die firmeninterne Datenbank Ermittlung und Optimierung der Bestückungsreihenfolge CAD-Layout gemäß Kundenwunsch Export sämtlicher Daten auf die Simulationssoftware + Test Fertigung des Kabelbaumes Änderungswünsche Bereitstellung der für den KB nötigen Komponenten parallel dazu Generieren einer längenoptimierten Schnittliste Fertigung der Einzeladern notwendige Korrekturen durch Roboterprogrammierer bei detektierter Kollision START *1 h 1-2,5 h 5' 15' 0,5 h *3,5 h 8-16 h 14, h *variabel mit Losgröße

9 DI Köberl, DI Robé CAD-Schnittstelle 9ELTRONA-RKT Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung Änderungen in Ruplan-Kabi: Steckerhalter und Umlenk- verteiler in Kabelstrang- und Montagebrettplan Ausrichten der Steckerhalter auf 10x10-Raster und 45°Winkel Robotergerechte Modulanordnung Export-File: txt-Datei mit folgenden Daten: Gehäuseliste mit Positions- und Rotationsinformationen Umlenkverteilerliste mit Positionen Kabelliste mit allen Infos über Kontakte, Querschnitt, Farbe, Bedruckung usw. Wegliste mit der genauen Verlegeroute für jede Litze

10 DI Köberl, DI Robé Steckreihenfolge 10ELTRONA-RKT Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung Problem: Jedes Gehäuse kann aufgrund der Greifergeometrie nur von unten nach oben bestückt werden. Die beiden Enden des Kabels müssen jedoch in verschiedenen Gehäusen bestückt werden, was nicht immer in einem Arbeitsschritt möglich ist. Lösung: Ermittlung der Bestückungmöglichkeit innerhalb eines Steckers abhängig von der Greifergeometrie Optimierung der Kabelliste aufgrund der Geometrie Einführung von Parkpositionen, wo ein Kabelende abgelegt wird, bis die Bestückung im jeweiligen Stecker möglich wird Optimierung der Reihenfolge, um möglichst wenige Parkpositionen zu erhalten durch Einführung von Gewichtungsfaktoren Ergebnis: Im Ruplanexportfile wird jeder Litze eine Reihenfolgennummer zugeordnet und eventuelle Parkpositionen werden angegeben

11 DI Köberl, DI Robé Datenbank 11ELTRONA-RKT Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung Funktionen: Importschnittstelle für reihenfolgenoptimierte Ruplan-Liste Erfassung und Verwaltung roboterspezifischer Daten von Gehäusen, Kontakten, Litzen und Magazinen Zusammenfassung und Organisation sämtlicher Daten Verwaltung der Kabelbäume Exportschnittstelle zum Roboter, zur ARA und zur Bestückungsstation

12 DI Köberl, DI Robé Generierung der Exportfiles 12ELTRONA-RKT Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung Roboterprogramm: sämtliche Koordinaten der Bauteile werden im Programmcode hinterlegt die Verfahrwege für die einzelnen Kabel werden ermittelt Schnittliste für Einzeladerfertigung: längenoptimierte Schnittliste direkte Einspeisung in den Crimpautomaten und die Bestückungsstation

13 DI Köberl, DI Robé Simulation 13ELTRONA-RKT Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung KR-Sim: automatische Layouterstellung mit Positionen für Module und Umlenkverteiler Kollisionsrechnung: Überprüfung des automatisch generierten Robotercodes auf Kollision mit Magazinen, Legebrett oder den Steckermodulen Vermeidung von Singularitäten der Roboterachsen Ermittlung der idealen Position des Kabelbaums auf dem Legebrett Genaue Ermittlung der Fertigungszeit für den Kabelbaum

14 DI Köberl, DI Robé Fertigung 14ELTRONA-RKT Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung Roboterzelle Manuelle Vorarbeiten: Aufrüsten des Drehturms mit Gehäusehaltern und Umlenkverteilern (einmalig für eine Serie) Einlegen von Gehäusen, Einschieben der Transportwagen Automatische Vermessungen: Identifikation und Position der Gehäusemodule Position der Einzeladern Verlegen der Einzeladern: automatisches Stecken und Verlegen der Einzeladern mittels Roboter (Taktzeit ca. 12sec.) Manuelle Nacharbeit: Kabelbinder, Ummantelungen anbringen und Kabelbaum abnehmen Einzeladerfertigung Litzenherstellung Magazinbestückung und -kennzeichnung Lagerung und Transport Bestückte Magazinschienen; mittels Wagen vom Maschinenpark zur Fertigungszelle transportiert

15 DI Köberl, DI Robé15ELTRONA-RKT Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung ARA und Bestückungsstation –derzeit Inbetriebnahme der Anlage –Optimierung des Fertigungsablaufes Magazinsystem –Aufbau der 7 Transportwagen-Positionierrahmen –optimierte Rollengeometrien –Sicherstellung der Kabelposition bei der Entnahme Legebrettsystem –Drehturm –Bestückungsmodule Programmierung –Steckreihenfolgenoptimierung –Optimierung der Bewegungsabläufe –Stabilität und Zuverlässigkeit weiter verbesern Projektstand


Herunterladen ppt "Roboterunterstützte Kabelbaumfertigung DI Johannes Köberl DI Alexander Robé Vortragende: In 24h zum kompletten Kabelbaum Firma: ELTRONA-RKT, Rottenmann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen