Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Multimediasteuerungen von Florian Künzner. Inhalt Was ist eine Multimediasteuerung? Einsatzmöglichkeiten Was kann man damit steuern? Wie bedient man diese.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Multimediasteuerungen von Florian Künzner. Inhalt Was ist eine Multimediasteuerung? Einsatzmöglichkeiten Was kann man damit steuern? Wie bedient man diese."—  Präsentation transkript:

1 Multimediasteuerungen von Florian Künzner

2 Inhalt Was ist eine Multimediasteuerung? Einsatzmöglichkeiten Was kann man damit steuern? Wie bedient man diese Steuerung? Crestron die Multimediasteuerung: Aufbau einer Steuerung Schnittstellen Bedienung (Ansteuerung) Zusätzliche Geräte Beispielprogramm: Programmierung der Oberfläche Programmierung der Logik Test + Diagnose-Werkzeuge

3 Was ist eine Multimediasteuerung? Ein Steuerungs-System das Geräte individuell steuert das Befehle vom Bediener annimmt und verarbeitet das automatisch Zustände auswertet und darauf reagiert

4 Einsatzmöglichkeiten Home - Bereich Haus Wohnung Professional - Bereich Vortragsräume Schulungsräume Empfangsbereiche

5 Was kann man damit steuern? Ausgabegeräte: TV, Beamer, Plasma, Audio (Verstärker), Kreuzschienen (Audio, Video), usw. Eingabequellen: DVD, Video, usw. Überwachung: Brand-, Einbruchmelde- u. Videoanlagen, usw. Hausbereich: Licht, Jalousie, Heizung, Klima usw.

6 Wie bedient man diese Steuerung? Durch Eingabegeräte: Touchpanels Internet Telefon PC PDA

7 Crestron die Multimediasteuerung: Aufbau einer Steuerung 32-Bit Motorola 5407 ColdFire Prozessor 32MB SDRAM Arbeitsspeicher 4MB FlashMemory (Hauptspeicher) Netzteil 24V Schnittstellen: zur Steuerung/Auswertung der Geräte/ Fremdsysteme zur Programmierung der Steuerung (Seriell DB9)

8 Crestron die Multimediasteuerung: Schnittstellen Seriell RS232, RS422, RS485 Infrarot Relais (potentialfrei) Cresnet Erweiterungsgeräte der Steuerung Ethernet Funkantenne

9 Crestron die Multimediasteuerung: Bedienung Touchpanels Tableau (Taster) Internet (Browser HTTP) PC (xPanel)

10 Crestron die Multimediasteuerung: Zusätzliche Geräte Externe Geräte: Temperatursensor Funkuhren Audio- und Videokreuzschienen Schalt und Dimm-Module (Licht) Relais-Module Schnittstellen Fremdsysteme (Interface) usw.

11 Beispielprogramm: Aufbau (Blockschaltbild) Touchpanel PC zum Programmieren DVD Beamer Funk Seriell Infrarot Seriell Lichtsteuer- aktoren MC2W

12 Beispielprogramm: Programmierung der Oberfläche Programm von Crestron (Vision Tools Pro-e)Vision Tools Pro-e frei Programmierbare Oberfläche Buttons (digital 0/1) Anzeige (analog 0-100) Textfeld (seriell [ABCD])

13 Beispielprogramm: Programmierung der Logik Programm von Crestron (Simpl Windows)Simpl Windows Programmierung über Logikgatter (Bausteine) Signal-Namen (Variablen) müssen vergeben werden. Die Verbindung zwischen den Logikgattern wird per Drag & Drop hergestellt. Die einzelnen Gatter (Treiber) für Geräte sind in einer Datenbank vorhanden. (können auch selbst erstellt werden)

14 Beispielprogramm: Programmierung von Bausteinen Mit Simpl-WindowsSimpl-Windows Zur Erstellung von einfachen Abläufen, die man öfters benötigt und zu einem Ganzen zusammenfassen kann. Mit Simpl+ Editor (C ähnlich)Simpl+ Editor Zur Erstellung von komplexen Kommunikationsbausteinen mit anderen Geräten. Auch Kombination aus beiden möglich

15 Beispielprogramm: Test + Diagnose-Werkzeuge Testmanager Überwachung und Veranschaulichung von Signalzuständen Manuelles Setzen von Signalen (z.B. 1/0) Viewport Zum Einstellen der Geräte (Konsolen- Verbindung) Updaten der Firmware Einspielen von neuen Programmen

16 ENDE


Herunterladen ppt "Multimediasteuerungen von Florian Künzner. Inhalt Was ist eine Multimediasteuerung? Einsatzmöglichkeiten Was kann man damit steuern? Wie bedient man diese."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen