Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Umgang mit Prüfungsangst und -stress Frau Sabine Scheide, Marburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Umgang mit Prüfungsangst und -stress Frau Sabine Scheide, Marburg."—  Präsentation transkript:

1 Umgang mit Prüfungsangst und -stress Frau Sabine Scheide, Marburg

2 Sabine Scheide, Diplom Psychologin, Psychologische Beratungsstelle GAP Umgang mit Prüfungsängsten und Stress Frau Sabine Scheide, Marburg

3 Sabine Scheide, Diplom Psychologin, Psychologische Beratungsstelle GAP

4 1. Einleitung Prüfungen gibt es seit Jahrtausenden Ohne Prüfungen geht es nicht Prüfungen benachteiligen prüfungsängstliche Menschen Schweißnasse Hände, Herzrasen, Blackout, das Gehirn wie leergefegt

5 Sabine Scheide, Diplom Psychologin, Psychologische Beratungsstelle GAP 2. Angst Angst als überlebenswichtiges Gefühl Unterschiede in der Angstbereitschaft Ursachen der Angst Angst vor der Angst Angst ist auch nützlich Mit der Angst aktiv umgehen

6 Sabine Scheide, Diplom Psychologin, Psychologische Beratungsstelle GAP 3. Prüfungsangst ist Stress Stress Stress aktiviert Typische Stressoren Analysieren Sie Ihre Stresssituation Leistung und Stress

7 Sabine Scheide, Diplom Psychologin, Psychologische Beratungsstelle GAP Höchste Leistungsfähigkeit bei mittlerem Stress

8 Sabine Scheide, Diplom Psychologin, Psychologische Beratungsstelle GAP 4. Prüfungsangst Angst vor der Angst Zuviel Stress blockiert Angstsymptome Prüfungsangst ist wichtig und normal

9 Sabine Scheide, Diplom Psychologin, Psychologische Beratungsstelle GAP Angst-Symptome: - B lackout - Herzklopfen - Herzrhythmus- störungen - erhöhter Blutdruck - erhöhter Puls - Magen-Darm- beschwerden - Übelkeit - Erbrechen - Durchfall - zittrige, schweißnasse Hände - Schweißausbrüche - trockene Kehle - Selbstwertzweifel - n egative Selbst- einschätzung - depressive Stimmung - Tunnelblick

10 Sabine Scheide, Diplom Psychologin, Psychologische Beratungsstelle GAP 5. Lösungen für die Prüfungsvorbereitung : Prüfungssimulation mit Zeitangabe Frühzeitige intensive Prüfungsvorbereitung Kenntnisse der Prüfungsmodalitäten Regelmäßiges Arbeiten Worst case durchgehen

11 Sabine Scheide, Diplom Psychologin, Psychologische Beratungsstelle GAP 6. Tipps für die Prüflinge Lebensrhythmus beibehalten Schlaf, Ernährung Wenig Alkohol, Zigaretten, Kaffee Keine Aufputschmittel Gewissenhaftes, regelmäßiges Arbeiten als Kernstrategie

12 Sabine Scheide, Diplom Psychologin, Psychologische Beratungsstelle GAP 7. Faktoren, die Angst mindern in Prüfungen Enttabuisieren der Angst, Angst darf da sein, ist normal Geduld, Ermuntern Selbstwert stärken Die Angst des Prüflings aushalten

13 Sabine Scheide, Diplom Psychologin, Psychologische Beratungsstelle GAP 8. Mündliche Prüfungen Messen den Leistungsanschein Bei Leistungsdiskrepanz, nachfragen Angst nicht persönlich nehmen Zeit zum Nachdenken Laut denken Nicken und bestätigen

14 Sabine Scheide, Diplom Psychologin, Psychologische Beratungsstelle GAP 9.Tipps für mündliche Prüfungen Mündliche Prüfungen messen Leistungsanschein Laut denken Normal reagieren Vorteile der mündlichen Prüfung

15 Sabine Scheide, Diplom Psychologin, Psychologische Beratungsstelle GAP 10. Fazit Prüfungsangst ist normal. Ein mittlerer Angstpegel befähigt uns zu Höchstleistungen. Übersteigt die Angst diesen Pegel kann es bis zum Blackout kommen. Ab einen bestimmten Grad ist Angst pathologisch Sich Unterstützung suchen


Herunterladen ppt "Umgang mit Prüfungsangst und -stress Frau Sabine Scheide, Marburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen